Startseite Menü

Live

Liveticker: Macao-Grand-Prix 2017, Sonntag

+++ Dramatisches Finish im Formel-3-Klassiker +++ Edoardo Mortara gewinnt GT-Weltcup +++ Rekord: WTCC-Fahrer Rob Huff holt neunten Macao-Sieg +++

12:47 Uhr

Over and out!

Das war's vom Macao-Grand-Prix 2017! Stefan Ehlen sagt vielen Dank für die Aufmerksamkeit an den vergangenen Tagen - und auf Wiedersehen in der Motorsport-Saison 2018 in Macao! ;-)


11:32 Uhr

Formel 3: Famous last words ...


09:56 Uhr

Formel 3: Stimmen zum Rennen

b#Daniel Ticktum (1.):#b "Ein verrücktes Finish. Du musst einfach die Ruhe bewahren. Ich blieb ruhig. Ich bekam eine Chance, die nutzte ich. Bis zur letzten Rennrunde war mein Rennwochenende eher unglücklich verlaufen. Und dann fahre ich als Sieger über die Linie - unbeschreiblich."

b#Lando Norris (2.):#b "Ich bin ein bisschen enttäuscht. Macao ist ein Rennen, das du gewinnen willst. Platz zwei ist okay. Gratulation an Dan."

b#Ralf Aron (3.):#b "Ich freue mich sehr. Heute früh war ich angesichts des Wetters nicht sicher, wie es laufen würde. Wir hatten unsere Reifen geschont. Manchmal macht sich Geduld eben bezahlt. Ich musste aber das Team fragen, wo ich lag. Ich freue mich nicht über das Pech der anderen, aber Platz drei ist klasse."


09:20 Uhr

Formel 3: Crash in der Zielkurve!

Sensationelles Finish beim Macao-Grand-Prix 2017! Ferdinand Habsburg eroberte vor der Zielkurve die Führung von Sergio Sette Camara, der anschließend in die Reifenstapel abflog. Und auch Habsburg crashte kurz darauf. Daniel Ticktum profitierte und staubte ab. Habsburg rettete noch Platz vier ins Ziel, hinter Lando Norris und Ralf Aron. Maximilian Günther belegte Rang fünf, Mick Schumacher schied aus.


08:53 Uhr

Formel 3: Crash der Führenden!

Das Safety-Car ist auf der Strecke, denn am Ende der Gelbphase sind vermutlich die beiden Spitzenreiter miteinander kollidiert. Sowohl Joel Eriksson als auch Callum Ilott fielen in Lisboa zurück. Eriksson stellt sein Auto mit Schaden am Frontflügel und an der Aufhängung kurz darauf ab. Wenig später schied auch Mick Schumacher aus, an bereits elfter Stelle liegend.


08:39 Uhr

Formel 3: Gelbphase nach Unfall

Marino Sato ist nach der Haarnadel-Kurve gestrandet und die Rennleitung hat die komplette Strecke unter Gelb gesetzt, anstelle einer Safety-Car-Phase. Joel Eriksson führt vor Pole-Mann Callum Ilott und Sergio Sette Camara. Maximilian Günther liegt auf Rang fünf, direkt hinter Ferndinand Habsburg. Mick Schumacher hat sich bereits auf Rang 14 verbessert.


08:31 Uhr

Formel 3: Der Macao-Grand-Prix beginnt

Das letzte Rennen des Tages hat begonnen: Die Formel 3 ist gerade in ihre Aufwärmrunde gestartet. Danach folgt der Macao-Grand-Prix über 15 Runden.


07:00 Uhr

Formel 3: Startaufstellung

Das letzte Rennen steht bevor, der Macao-Grand-Prix der Formel 3. Hier ist die Startaufstellung für das große Finale in Macao. Zu sehen ist das Rennen in einem kostenlosen Livestream bei Motorsport.com.


06:58 Uhr

GT: Stimmen zum Rennen

b#Edoardo Mortara (1.):#b "Sehr zufriedenstellend. Dieser Sieg bedeutet mir sehr viel, aus vielerlei Gründen. Wir waren schnell, als es darauf ankam und sind nicht zu viele Risiken eingegangen. Es ist mein erster großer Sieg mit Mercedes."

b#Robin Frijns (2.):#b "Die Bedingungen waren sehr schwierig. Es gab eine trockene Linie, aber viele feuchte Stellen. Die Safety-Car-Phasen haben mir nicht geholfen. Ich plante eine Schlussattacke, aber unterm Strich war das Rennen eine oder zwei Runden zu kurz für mich."

b#Maro Engel (3.):#b "Gratulation an Edo und Mercedes, klasse Arbeit. Ich persönlich habe alles gegeben, aber mehr war nicht drin. Schade, was am Samstag passiert ist. Edo hatte das perfekte Wochenende. Das braucht es in Macao."


06:15 Uhr

GT: Edoardo Mortara gewinnt Weltcup

Mercedes-Fahrer Edoardo Mortara hat den GT-Weltcup 2017 in Macao gewonnen. Er siegte nach 18 Runden vor Robin Frijns (Audi) und Maro Engel (Mercedes). BMW holte mit Augusto Farfus, Chaz Mostert und Marco Wittmann die Positionen vier bis sechs. Für Mortara ist es bereits der siebte Macao-Sieg.


05:53 Uhr

GT: Unfall von Darryl O'Young

Der nächste Crash im GT-Weltcup: Kaum war das Rennen nach der Safety-Car-Phase freigegeben, schon verunfallte Darryl O'Young (Porsche). Und wieder ist das Safety-Car auf der Strecke. Reihenfolge: Edoardo Mortara (Mercedes), Robin Frijns (Audi), Maro Engel (Mercedes). Noch zehn Fahrzeuge sind im Rennen. Es verbleiben acht Runden.


05:46 Uhr

GT: Reparaturstopp für Augusto Farfus

Weil seine Heckklappe nach einer Berührung mit Raffaele Marciello (Mercedes) und einem Reifenstapel lose war, musste Augusto Farfus (BMW) nach Runde acht zum Reparaturstopp an die Box fahren. Er verlor damit Rang zwei. Die neue Reihenfolge: Edoardo Mortara (Mercedes), Robin Frijns (Audi), Chaz Mostert (BMW).


05:38 Uhr

GT: Unfall von Lucas di Grassi

Formel-E-Champion Lucas di Grassi ist im Streckenteil Teddy Yip verunfallt. Aufgrund der ungünstigen Stelle, an der das Auto zum Stehen kam, wurde das Safety-Car auf die Strecke geschickt. Damit ist der Vorsprung von Edoardo Mortara dahin. Es verbleiben zwölf Runden im GT-Rennen.


05:34 Uhr

GT: Neue Reihenfolge an der Spitze

Raffaele Marciello (Mercedes) ist mit beschädigtem Auto an die Box gefahren, damit rückte Augusto Farfus (BMW) wieder vor auf Platz zwei. Neuer Dritter ist Robin Frijns (Audi) vor Chaz Mostert (BMW) und Maro Engel (Mercedes), der in Fisherman's sehenswert an Darryl O'Young (Porsche) vorbeigegangen war. Edoardo Mortara (Mercedes) führt jetzt mit 6,4 Sekunden Vorsprung.


05:30 Uhr

GT: Turbulenter Auftakt

Edoardo Mortara (Mercedes) hat die Führung übernommen, war aber gleich in der ersten Kurve nach dem Restart leicht in der Mauer. Dahinter kam es zu einer Berührung zwischen Augusto Farfus (BMW) und Raffaele Marciello (Mercedes), wobei Farfus Schäden an seinem Auto davontrug und eine Position verlor. Mortara kam indes mit einem Vorsprung von 3,3 Sekunden aus der ersten fliegenden Runde zurück.


05:26 Uhr

GT: Start hinter dem Safety-Car

Auf leicht feuchter Strecke beginnt der GT-Weltcup in Macao, allerdings hinter dem Safety-Car. Doch nach zwei Runden wird das Rennen freigegeben. Dann sind noch 16 Runden zu fahren.

Relaunch von Motorsport-Total.com

Motorsport-Total Business Club

Google+