ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


ADAC Sport Gala23.12. 00:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin23.12. 11:00
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott31.12. 19:00
 
ANZEIGE
 
 
MotoGP-Tickets
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+
Motorsport-Marktplatz
VW Golf 5 VWM
€25.000,00
VW Golf 5 VWM - Würde mich von meinen Golf aus Zeitmangel trennen. Der Preis ist fest und das Auto wird so verk[...]
Sie sind hier: Home > Motorrad > Fahrer & Teams > Marc VDS
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Marc VDS

 
Steckbrief
Porträt (Stand: Januar 2017) Hinter dem Kürzel Marc VDS versteckt sich der Name Marc van der Straten, ein belgischer Geschäftsmann. Er gründete das Rennteam, das in der MotoGP, der Moto2 aber auch im Automobilsport in diversen GT3-Serien an den Start geht. In der Motorrad-WM ist der Rennstall seit der Saison 2010 dabei, als die Moto2 eingeführt wurde.

Seit 2010 wurde auch der Brite Scott Redding unterstützt. Im Jahr 2013 verpasste der Brite nur knapp den WM-Titel. Der große Erfolg stellte sich erst 2014 ein. Esteve "Tito" Rabat und Mika Kallio dominierten die Moto2-WM. Rabat holte den ersten WM-Titel für Marc VDS. Im Hintergrund wurde eine strategische Partnerschaft mit dem Team Monlau und Sponsor Estrella Galicia 0,0 eingefädelt.

Das ermöglichte auch das neue MotoGP-Projekt ab der Saison 2015. Da Redding in seinem ersten MotoGP-Vertrag für 2015 eine Factory-Honda garantiert hatte, es aber kein Einsatzteam für ihn gab, entschied sich Marc VDS kurzerhand dazu, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Die Saison 2015 gestaltete sich aber schwierig, lediglich der Podestplatz beim Regenchaos in Misano stach positiv hervor. Mit Jahresende trennten sich die Wege von Marc VDS und Redding.

Für die Saison 2016 stellte sich das Team neu auf und expandierte auf zwei Motorräder. Den Platz von Redding übernahm Tito Rabat, der von der Moto2 in die Königsklasse aufstieg. Dazu wurde Jack Miller von Aspar zu Marc VDS transferiert. Die Saison gestaltete sich schwierig und wurde nur von einem Lichtblick überstrahlt: Miller gewann im Regen sensationell die Dutch TT in Assen.
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Teamchef Michael Barthelomy
Motorrad Honda RC213V
Kontakt Marc VDS Racing Team
Rue des Emailleries 8
6041 Gosselies
Belgium
Phone : +32 7135 6932
Fax : +32 7135 8927
Fahrer Jack Miller
Tito Rabat

 

 
Nach oben