ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
ANZEIGE 
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Forum
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total Business-Club
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Superbike-Tickets
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Claudio Corti

 
Steckbrief
Porträt (Stand: August 2015) Der Italiener Claudio Corti debütierte 2013 in der MotoGP und fuhr das Claiming-Rule-Motorrad von Forward. Corti ist nicht den klassischen Weg durch die kleinen Zweitaktklassen gegangen, sondern er startete seine Karriere im Jahr 2005 im Europäischen Superstock-600-Cup. In den Jahren 2006 und 2007 fuhr Corti im Superstock-1000-Cup und wurde jeweils Vizemeister. 2008 verlief schwieriger, doch 2009 kämpfte er erneut um den Titel und wurde erneut Vizemeister.

Anschließend wechselte Corti ins Grand-Prix-Fahrerlager und fuhr bis einschließlich 2012 in der Moto2. Nach zwei Jahren auf Suter startete er für Kalex. Den durchschlagenden Erfolg gab es allerdings nicht. Ein zweiter Platz in Frankreich 2012 war mit Abstand sein bestes Ergebnis. 2012 debütierte er auch beim Saisonfinale in Valencia in der MotoGP auf einem Claiming-Rule-Motorrad, schied aber aus.

Nach der schwierigen MotoGP-Saison 2013 musste Corti seinen Platz bei Forward räumen. In der Superbike-WM erhielt er aber die Chance von MV Agusta, die mit einem neuen Motorrad in den Wettbewerb zurückkehrten. Abermals war nach einer mäßigen Saison Endstation. Als Stefan Bradl im Sommer 2015 Forward verließ, wurde Corti als Ersatz nominiert und erhielt eine zweite Chance in der MotoGP.
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Geburtsort Como (Italien)
Geburtsdatum 25. Juni 1987
Nationalität Italien
Größe 173 Zentimeter
Karriereweg - Superstock-1000-Cup (2006-2009)
- WM-25. Moto2 (2010)
- WM-25. Moto2 (2011)
- WM-14. Moto2 (2012)
- WM-19. MotoGP (2013)
- Superbike-WM mit MV Agusta (2014)
Karriere in der MotoGP Forward (2013, 2015)

 

 
Nach oben