Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Sonstiges
ANZEIGE

Mit SEAT zum MotoGP-Finale: So lief der sportliche Road-Trip

01. Dezember 2017 - 11:19 Uhr

Testfahrt und Motorsport - mit diesem PS-Paket erfreute SEAT die Sieger eines Gewinnspiels. Ziel der Reise war das Finale der Motorrad-WM in Valencia

Foto 1 von 13
Ein Meet & Greet mit den Ducati-Piloten (hier mit Andrea Dovizioso) gehörte zum Programm
Ein Meet & Greet mit den Ducati-Piloten (hier mit Andrea Dovizioso) gehörte zum Programm

(Motorsport-Total.com) - Seit Beginn der Saison ist die spanische Marke offizieller Partner von Ducati in der MotoGP, der Königsklasse der Motorrad-WM. Für alle Fahrten abseits der Rennstrecke sind deshalb 221 kW (300 PS) starke SEAT Leon CUPRA¹ die offiziellen Fahrzeuge des Ducati MotoGP Teams.

Erster Programmpunkt der Spanienreise war ein Besuch bei SEAT Sport in Barcelona. Dort erfuhren die Gewinner beispielsweise, wie ein echtes Rennauto, der SEAT Leon CUP RACER, entsteht, und bekamen Einblicke in die Herstellungsprozesse der CUPRA Modelle von SEAT. Diese Fahrzeuge begeistern seit vielen Jahren Kunden mit der Performance von Hochleistungssportlern.

Am Steuer des SEAT Leon ST CUPRA² erkundeten die Testfahrer und -fahrerinnen dann die Straßen entlang der spanischen Mittelmeerküste Richtung Süden. Schon diese Anfahrt zur MotoGP sorgte für ein Grinsen in den Gesichtern der Testfahrer, denn dank der Kombination aus aerodynamischem Design mit kraftvollem Motor wurde der Road-Trip im SEAT Leon ST CUPRA² zum echten Erlebnis.

Die Testfahrt am Steuer der SEAT Leon ST CUPRA führte von Barcelona nach Valencia
Die Testfahrt am Steuer der SEAT Leon ST CUPRA führte von Barcelona nach Valencia
© David Haase

Bei der MotoGP angekommen, bot SEAT seinen Gästen ein volles Programm. Erneut nahmen die Gewinner dabei hinter dem Steuer Platz. Sie absolvierten auf einer Kartbahn unweit der Rennstrecke Circuit Ricardo Tormo in Valencia unter der Anleitung erfahrener Instruktoren ein Fahrsicherheitstraining.

Bei einer exklusiven Boxentour bekamen sie dann einzigartige Einblicke hinter die Kulissen der Motorrad-WM. Motorsportlicher Höhepunkt eines ereignisreichen Programms war das finale Saisonrennen der MotoGP, in dem der in dieser Saison insgesamt sechsmal siegreiche Ducati-Fahrer Andrea Dovizioso als Gesamtzweiter letztlich nur knapp den WM-Titel verpasste.

_____________________________________________________________

¹ Der Leon CUPRA 300
2.0 TSI Start&Stop 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,9 l/100 km; CO?-Emission, kombiniert: 158 g/km; CO?-Effizienzklasse: D)*
2.0 TSI Start&Stop DSG 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,8 l/100 km; CO?-Emission, kombiniert: 156 g/km; CO?-Effizienzklasse: D)*

² Der Leon ST CUPRA 300
2.0 TSI Start&Stop 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 7,0 l/100 km; CO?-Emission, kombiniert: 161 g/km; CO?-Effizienzklasse: D)*
2.0 TSI Start&Stop DSG 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,8 l/100 km; CO?-Emission, kombiniert: 156 g/km; CO?-Effizienzklasse: D)*
2.0 TSI Start&Stop DSG 4Drive 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 7,2 l/100 km; CO?-Emission, kombiniert: 164 g/km; CO?-Effizienzklasse: D)*

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die aufgeführten Ausstattungen sind abhängig von Modell sowie Modellvariante erhältlich.

* Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Der Kraftstoffverbrauch und die CO?-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (zum Beispiel Umgebungsbedingungen) beeinflusst. CO? ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenund so weiter) können relevante Fahrzeugparameter, wie zum Beispiel Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Die Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO?-Emissionen gelten bei Angaben von Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifenformat und optionalen Sonderausstattungen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO?-Emissionen neuer PKW können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO?-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO?-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

Weitere Informationen zur Pkw-EnVKV

Mehr Informationen zum PKW-Label erhältst du von der Deutschen Energie-Agentur unter www.pkw-label.de.

Artikeloptionen
Artikel bewerten