Jetzt gewinnen: Liqui Moly
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
Zweiradmechaniker/-mechatroniker (m/w)
Preis auf Anfrag
Zweiradmechaniker/-mechatroniker (m/w) - AUFGABEN
•    Auf- und Umbau von Straßen-Rennmotorrädern
•    Prüf- und Di[...]
Facebook
Google+
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Superbike

WSBK-Saisonfinale in Katar: Achtung, geänderter Zeitplan!

01. November 2017 - 15:54 Uhr

Die Superbike-WM biegt auf die Zielgerade der Saison 2017 - Aufpassen: Die Rennen unter Flutlicht finden in diesem Jahr am Freitag und am Samstag statt

Jonathan Rea
Die beiden Superbike-WM-Rennen werden jeweils um 19:00 Uhr gestartet
© Kawasaki

(Motorsport-Total.com) - Das 13. und finale Rennwochenende der Superbike-WM-Saison 2017 steht bevor. Wie in den vergangenen Jahren wird auch mit den Superbikes unter Flutlicht gefahren. Doch in diesem Jahr müssen sich Fahrer, Teams und Fans an einen neuen Zeitplan gewöhnen. Das Rennwochenende beginnt bereits am Donnerstag und endet am Samstagabend. Die beiden Rennen werden am Freitag- und Samstagabend ausgetragen.

Im Vorjahr dominierte Ducati dank Chaz Davies in der Wüste. Der Brite gewann beide Rennen. Er führte sowohl Lauf eins als auch Lauf zwei vom Start bis ins Ziel an. Bisher konnte aber noch kein Fahrer mehr als zwei Rennen in Losail gewinnen. Die 16 Rennen wurden von elf verschiedenen Fahrern gewonnen.

ANZEIGE

Für die Konkurrenz von Kawasaki war Losail in der Vergangenheit kein gutes Pflaster. Tom Sykes verlor hier 2014 den sicher geglaubten zweiten WM-Titel. Und auch Jonathan Rea konnte mit der ZX-10R hier noch kein Rennen gewinnen.

Jordi Torres
Jordi Torres gewann in Katar sein erstes und bisher einziges WSBK-Rennen
© Aprilia Racing

Aprilia blickt auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurück. Die RSV4 war 2014 und 2015 nicht zu schlagen. Doch im Vorjahr kamen die Italiener nicht über einen zehnten und einen zwölften Platz hinaus. Ebenfalls weit von der erfolgreichen Vergangenheit entfernt ist Honda. 2006 und 2007 holte James Toseland mit der Fireblade Siege, doch in diesem Jahr dürften Top-10-Ergebnisse bereits für Zufriedenheit in der Ten-Kate-Crew sorgen.

Der erfolgreichste Hersteller in Losail ist Suzuki. Vor allem dank der starken Phase mit Alstare-Crew Mitte der 2000er schob sich der japanische Hersteller an die Spitze. Fünf Siege wurden mit der GSX-R1000 gefeiert, die seit zwei Jahren nicht mehr in der WSBK an den Start geht.

Der Zeitplan für das Saisonfinale in Katar:

Donnerstag:
15:45 - 16:45 Uhr: WSBK FP1
19:00 - 20:00 Uhr: WSBK FP2

Freitag:
14:20 - 14:45 Uhr: WSBK FP3
16:30 - 16:45 Uhr: WSBK SP1
16:55 - 17:10 Uhr: WSBK SP2
19:00 Uhr: WSBK 1. Rennen

Samstag:
15:30 - 15:45 Uhr: WSBK Warm-up
19:00 Uhr: WSBK 2. Rennen

Artikeloptionen
Artikel bewerten