Jetzt gewinnen: Liqui Moly
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelles Top-Video

Marc Marquez: Das Weltmeister-Interview!

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
MotoGP-Tickets
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon

Vinales: Valencia-Testfahrten wichtiger als das Saisonfinale

09. November 2017 - 16:26 Uhr

Maverick Vinales ist mit seinen Gedanken schon bei der Saisonvorbereitung 2018 - Er möchte seine Testform des Vorjahres bestätigen - Reifenmanagement im Visier

Maverick Vinales
Vinales will mit einem guten Gefühl in die Testfahrten für die Saison 2018 gehen
© GP-Fever.de

(Motorsport-Total.com) - Maverick Vinales muss sich in seiner ersten Yamaha-Saison mit dem dritten WM-Platz zufriedengeben. Der Spanier liegt vor dem letzten Saisonrennen in Valencia 35 Punkte hinter Marc Marquez und 29 vor Teamkollege Valentino Rossi. In Spanien will sich der 22-Jährige bereits auf 2018 konzentrieren.

"Natürlich war der dritte Gesamtrang nicht unser Ziel. Wir wollten den Titel gewinnen", hält er ehrlich fest. "Allerdings verlief die Saison etwas anders, als wir uns erwartet hatten." Vinales war nach den Bestzeiten bei den Tests in Valencia, Sepang, Phillip Island und Katar der erklärte Favorit vor Saisonbeginn. Mit drei Saisonsiegen in den ersten fünf Rennen hielt er sich außerdem an der WM-Spitze. Doch zwei Ausfälle und fünf Ergebnisse außerhalb der Top 5 ließen ihn zurückfallen.

ANZEIGE

Besonders bei nassen Bedingungen hatte Vinales Mühe auf der Yamaha. "Wir müssen für das kommende Jahr wieder ein gutes Gefühl auf dem Bike bekommen", lautet sein Ziel. Deshalb werden die ersten Testfahrten für die Saison 2018 am Dienstag und Mittwoch nach dem Rennen bedeutend sein. "Der Test am Dienstag und Mittwoch wird wichtiger sein", als das Rennen am Sonntag.

"Da wir nichts mehr verlieren oder gewinnen können, denken wir nur noch daran, 2018 stärker zu sein. In diesem Rennen können wir neue Dinge ausprobieren, etwas mehr riskieren und andere Wege einschlagen, die wir das ganze Jahr nicht gegangen sind", gibt er sich experimentierfreudig.

In den WM-Kampf möchte Vinales nicht aktiv eingreifen. Yamaha konzentriere sich am Rennwochenende auf die eigene Arbeit. Sein Zeil: "Wir wollen das Maximum aus der Yamaha herausholen und wenn wir eine Chance auf das Podium oder auf den Sieg haben, werde ich alles versuchen und mein Bestes geben." Dann könnte er versöhnlich in die Winterpause gehen. 2018 möchte er bei den Testfahrten in Sepang, Buriram und Doha dort anknüpfen, wo er 2017 aufgehört hat.

"In Malaysia haben wir ein anderes Set-up gefunden, das total anders war, aber dennoch sehr gut funktioniert hat. Diese Verbesserung wollen wir bestätigen. In den Tests werden wir noch andere Dinge ausprobieren." Er möchte sich außerdem auf das Reifenmanagement gegen Rennende hin konzentrieren, ein weiterer Schwachpunkt der Yamaha. "Ich möchte in den Tests wirklich gut fahren, speziell in den letzten zehn Runden ist es sehr wichtig, stark auf dem Reifen zu sein. Daran haben wir in dieser Saison besonders gelitten."

Artikeloptionen
Artikel bewerten