Jetzt gewinnen: Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Moto2

Suter zieht sich mit sofortiger Wirkung aus Moto2 zurück

24. November 2017 - 21:51 Uhr

Das Comeback währte nur ein Jahr lang: Suter zieht nach nur einer Saison den Stecker im Moto2-Engagement - Intact GP wechselt zurück auf Kalex

Sandro Cortese
Suter zieht den Stecker: Intact wechselt wieder auf Kalex
© LAT

(Motorsport-Total.com) - Suter wird nicht mehr an der Moto2-Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen. Der Schweizer Motorradbauer ließ diese Bombe am heutigen Freitag in einer kurzen Presseaussendung platzen. Nachdem Kiefer Racing infolge der tragischen Ereignisse in Malaysia verkauft wurde und kommende Saison auf KTM setzt, war nur noch Intact GP als Suter-Kunde übrig. Das reicht für ein funktionierendes Geschäftsmodell nicht aus, weshalb Suter nun erneut den Stecker zieht.

ANZEIGE

"Aus strategischer Sicht lässt sich eine Teilnahme an der Moto 2-WM nicht mehr rechtfertigen", begründet Gründer Eskil Suter den radikalen Schritt. Suter will sich nun auf andere Projekte konzentrieren wie beispielsweise das Zweitakt-Monster MMX 500.

Für Anhänger der Markenvielfalt sind es schlechte Neuigkeiten, da nun das Intact-Team auf Kalex zurückwechseln muss. Suter war erst 2017 in die Moto2 zurückgekehrt, nachdem man 2016 eine Auszeit genommen hatte, um eine neue Waffe gegen die überlegene Kalex zu entwickeln. In der Anfangszeit der Moto2 war Suter einst die dominierende Marke, geriet aber ab 2013 ins Hintertreffen.

In der Saison 2017 setzten Kiefer und Intact GP auf die neue Suter MMX2. Doch die Saison lief nicht wie erhofft. Mehr als jeweils ein fünfter Platz für Dominique Aegerter (Austin) und Sandro Cortese (Misano) waren nicht drin, Aegerter beendete die Saison als bester Suter-Pilot auf dem zwölften Gesamtrang.

Artikeloptionen
Artikel bewerten