Jetzt gewinnen: Liqui Moly
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelles Top-Video

Marc Marquez: Das Weltmeister-Interview!

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorrad-Newsletter

Motorrad-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Facebook
Google+
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Dovizioso über Erfolg und Ruhm: "Bin ein ganz normaler Typ!"

13. November 2017 - 16:27 Uhr

Für seine Fans ist er der Weltmeister der Herzen: Warum Andrea Dovizioso den verpassten MotoGP-Titel nicht als Niederlage sieht und sein "normales Leben" liebt

Andrea Dovizioso
Andrea Dovizioso will im nächsten Jahr wieder um den Titel kämpfen
© GP-Fever.de

(Motorsport-Total.com) - Seit 2013, also dem Jahr, in dem Marc Marquez in die MotoGP aufstieg, fährt Andrea Dovizioso für das Ducati-Werksteam. Nach vielen schwierigen Saisons konnte der Italiener in diesem Jahr erstmals aussichtsreich um den WM-Titel kämpfen. Er war insbesondere in der zweiten Saisonhälfte der einzige Fahrer, der Marquez wirklich herausfordern konnte. Bis zum MotoGP-Finale in Valencia konnte er ihm den Titel noch streitig machen.

ANZEIGE

Dass das, nachdem Dovizioso im Rennen stürzte und Marquez als Dritter ins Ziel kam, nicht mehr klappte, dürfte so mancher Außenstehender als herbe Niederlage werten. Der Ducati-Pilot betont indes: "Es ist normal, dass einige Leute das so schlecht sehen. Für mich ist es das aber nicht. Ich habe sechs Siege gefeiert und doppelt so viele Punkte wie die andere Ducati. Wir müssen mit dem, was wir erreicht haben, zufrieden sein."

Nach dieser Saison, in der sich Dovizioso im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern konnte, sei der Anspruch für die kommende MotoGP-Saison natürlich, die Formkurve weiter steigen zu lassen. Hatte er selbst in diesem Jahr nicht damit gerechnet, um den Titel kämpfen zu können, ist das für 2018 das erklärte Ziel: "Wir werden versuchen, die WM zu gewinnen. In diesem Jahr hatten wir vor Katar nicht das Gefühl, überhaupt eine Chance zu haben."

Dovizioso will "gutes Verhältnis" zu Rivalen

Mindestens genauso überrascht war Dovizioso von der wachsenden Unterstützung, die ihm im Laufe der Saison entgegen gebracht wurde. "Das habe ich gespürt und es macht mich so stolz", gesteht der 31-Jährige, der von der Konkurrenz und den Fans gleichermaßen geschätzt wird. "Im Paddock sah ich viele Leute, die ich nicht erwartet hatte. Viele großartige Rivalen kamen zu mir. Das hat mich sehr glücklich gemacht."

Denn ein gutes Verhältnis zu seinen Fahrerkollegen sei ihm wichtig, betont Dovizioso: "Ich bin eine Person, die versucht, zu jedem eine gute Beziehung zu haben. Wenn mir niemand etwas Böses will, bin ich entspannt und mag es, insbesondere zu Rivalen ein gutes Verhältnis zu haben. Das hilft mit Sicherheit." Und so gab es auch mit WM-Konkurrent Marc Marquez trotz harter Kämpfe auf der Strecke abseits davon nie ein böses Wort.

Eine Qualität, die viele Fans an Dovizioso schätzen - genauso wie seine Bodenständigkeit. Denn "in einer Welt, in der jeder versucht, der Beste zu sein, noch mehr Geld zu scheffeln, das bessere Auto zu warten und gut auszusehen", definiere er sich über andere Dinge. "Ich bin eine ganz normale Person und lebe ein normales Leben. Natürlich verdiene ich in der MotoGP gutes Geld, aber ich habe andere Ziele im Leben", sagt Dovizioso.

"Vielleicht ist das einer der Gründe, warum die Menschen mich mögen. Sie sehen, dass auch ein ganz normaler Typ wie ich um den WM-Titel kämpfen kann", mutmaßt der Vater einer Tochter. Seine gestiegene Beliebtheit werde daran nichts ändern: "Ich will meinen Stil beibehalten und habe nicht das Gefühl, dass ich etwas anderes brauche. Schließlich mögen mich die Leute genau dafür. Das macht es umso schöner."

Artikeloptionen
Artikel bewerten