ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
MotoGP-Tickets
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Die aktuelle Umfrage

Aggressive Fahrweise: Sollte Johann Zarco eine Strafe bekommen?

Ja
Nein

Yamaha: Gelingt in Motegi die Rückkehr zu alter Stärke?

11. Oktober 2017 - 15:02 Uhr

Maverick Vinales möchte in Japan den Anschluss zu Marc Marquez wiederherstellen - Wie fit ist Valentino Rossi nach der zweiwöchigen Pause?

Maverick Vinales, Valentino Rossi
Maverick Vinales und Valentino Rossi sind seit vielen Rennen ohne Sieg
© Michelin

(Motorsport-Total.com) - Bei den vergangenen sechs Grands Prix machten Honda und Ducati die Siege untereinander aus. Yamahas bisher letzter MotoGP-Sieg liegt weit zurück. Valentino Rossi gewann im Juni die Dutch TT in Assen. Teamkollege Maverick Vinales stand beim fünften Lauf der Saison zum bisher letzten Mal ganz oben. In der Fahrerwertung liegt der Spanier bei noch vier ausstehenden Rennwochenenden 28 Zähler hinter Landsmann Marc Marquez (Honda). Er ist also auf Schützenhilfe angewiesen, wenn er die WM noch gewinnen möchte.

Motegi ist ein Kurs, der Vinales liegt. Der ehemalige Moto3-Champion stand bereits vier Mal auf dem Podium. Im vergangenen Jahr wurde der damalige Suzuki-Pilot als Dritter abgewunken. "Der bevorstehende Grand Prix in Japan ist ein besonderes Rennen für mich, denn es ist mein Lieblings-Grand-Prix. Zudem ist es das Heimrennen von Yamaha", betont Vinales.

ANZEIGE

"Ich hoffe, dass ich gute Arbeit leisten kann und viele Punkte für die Meisterschaft sammle. Es ist wichtig, weiterhin für den Titel zu kämpfen. Wir müssen versuchen, bei den kommenden Rennen noch härter zu arbeiten", fordert der WM-Dritte vor dem 15. Rennwochenende der Saison.

Teamkollege Valentino Rossi reist geschwächt nach Japan. Nach wie vor kämpft der Italiener mit seinem Schien- und Wadenbeinbruch, den er sich Ende August zuzog. In Motegi konnte Rossi bereits zwei MotoGP-Rennen gewinnen. Zudem holte er sieben zweite Plätze und stieg zwei Mal als Drittplatzierter aufs Podium.

"Nach meiner Rückkehr in Aragon habe ich weiter an meiner Genesung gearbeitet. Es war gut, nach dem vergangenen Rennen zwei weitere Wochen zu haben, um mich zu erholen. Nun folgen drei Rennen in Folge", bemerkt Rossi. "Es ist wichtig, körperlich fit zu sein. Ich machte alles, was in meiner Macht stand, um für Motegi fit zu sein. Das ist für Yamaha ein sehr wichtiger Grand Prix. Ich mag den Kurs sehr und freue mich, dort zu fahren. Wir geben alles, um das bestmögliche Ergebnis einzufahren."

Artikeloptionen
Artikel bewerten