Jetzt gewinnen: Liqui Moly
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
ANZEIGE 
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Sonstiges

Tod von Angel Nieto rührte Niki Lauda zu Tränen

24. Oktober 2017 - 08:41 Uhr

Als Angel Nieto im August verstarb, waren nicht nur Piloten und Fans der Motorrad-WM erschüttert - Formel-1-Legende Niki Lauda verrät, wie sehr ihn Nietos Tod traf

Niki Lauda
Niki Lauda gibt zu: "Im Grunde bin ich nämlich ein irrsinnig sensibler Typ"
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Am 3. August dieses Jahres verstarb Angel Nieto an den Folgen eines Quad-Unfalls. Sein Tod sorgte über die Grenzen der Motorrad-WM hinaus für Bestürzung. In Madrid wurde der spanische Motorrad-Weltmeister Mitte September in einer emotionalen Trauerfeier verabschiedet. Rund 50.000 Fans erwiesen dem 70-Jährigen die letzte Ehre, darunter auch viele MotoGP-Stars.

ANZEIGE

Einer, den Nietos Tod ebenfalls hart traf, ist Niki Lauda. Der dreifache Formel-1-Weltmeister war eng mit ihm befreundet. "Wir waren wie Brüder", sagt Lauda und wird in einem Interview mit der 'Bild'-Zeitung emotional: "Sein Tod hat mich zum Weinen gebracht. Eine Frau ist ihm in Ibiza in sein Quad reingefahren. Schädelbruch, sieben Tage Koma, tot."

In einer privaten Zeremonie wurde Nieto, in Spanien ein Volksheld, wenig später beigesetzt. "Seine Söhne haben ein Video gedreht, wie seine Asche in einer Urne vor Ibiza ins Meer versenkt wurde ... überall Blumen auf dem Meer ... da hat's mich gerissen...", verrät Lauda. In dem Video dient Robbie Williams' Welthit "Angels" als Hintergrundmusik.

Angel Nieto

13-facher Motorrad-Weltmeister


25.01.1947 - 03.08.2017
Foto 1 von 7
Angel Nieto
Angel Nieto

"Neulich hat mir Mia am Telefon plötzlich gesagt: 'Papi, ich habe das Lied im Radio gehört, wo dein Freund gestorben ist'", erinnert sich Lauda an eine Situation mit einem seiner jüngsten Kinder, der 2009 geborenen Mia. "Da drückt's mir die Tränen raus. Im Grunde bin ich nämlich ein irrsinnig sensibler Typ", betont der sonst so analytische Österreicher.

Angel Nieto war 13-facher Motorrad-Weltmeister. Zwischen 1964 und 1986 fuhr er in den kleinen Klassen der WM. Sechsmal holte er den Titel in der Klasse bis 50 Kubikzentimeter, siebenmal siegte er in der 125er-Klasse. Weil abergläubisch war, wollte er nur von 12 + 1 Titeln sprechen. Damit zählt er zu den erfolgreichsten Piloten in der Geschichte der Motorrad-WM.

Artikeloptionen
Artikel bewerten