ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Die aktuelle Umfrage

Aufwärtstrend: Ist Jorge Lorenzo 2018 ein WM-Kandidat?

Ja
Nein
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Rückkehr zu Pons: Hector Barbera wechselt in die Moto2

21. September 2017 - 14:46 Uhr

Avintia-Pilot Hector Barbera wird 2018 für Pons in der Moto2 an den Start gehen - WM-Krone ist das Ziel - Lorenzo Baldassarri wird sein Teamkollege

Hector Barbera
Back to the roots: Hector Barbera freut sich auf seine neue Herausforderung 2018
© Avintia

(Motorsport-Total.com) - Nach acht Jahren in der MotoGP wird Hector Barbera 2018 den Rückschritt in die Moto2 wagen. Der Spanier wird im Team von Sito Pons eine neue Heimat finden, nachdem er seinen Platz bei Avintia-Ducati nicht halten konnte. Nach Sam Lowes ist Barbera bereits der zweite MotoGP-Pilot, der in die mittlere Klasse absteigen wird. Der 30-Jährige hat ein klares Ziel vor Augen: die Moto2-Krone. Sein Teamkollege wird Lorenzo Baldassarri vom Forward-Team sein. Die beiden ersetzen Fabio Quartararo und Edgar Pons.

ANZEIGE

"Nach acht Jahren in der MotoGP konnte ich meine Ziele nicht erreichen, da es in dieser Meisterschaft nicht nur auf den Fahrer ankommt", resümiert er. "Als sich die Chance auftat, zum Pons-Team zurückzukehren, musste ich nicht darüber nachdenken", die Entscheidung fiel ihm nicht schwer. "Wir wurden Zweiter in der Moto2 2009, haben mehrere Rennen gemeinsam gewonnen und ich denke, ich kann das riskieren und diese Entscheidung treffen."

2018 möchte Barbera zurück auf das Podium, und um Siege und die Meisterschaft kämpfen. "Natürlich wird es nicht einfach, aber ich bin in einer tollen Verfassung: Ich bin erfahren, mental und körperlich vorbereitet und Sito und sein technisches Team können mir genau das geben, was es braucht." Sito Pons begrüßt den Rückkehrer: "Er ist ein schneller Fahrer, der auf dem höchsten Level gekämpft hat, er kennt das Team und ich bin sicher, dass er in der Meisterschaft mitfahren können wird."

Barbera konnte in seiner MotoGP-Zeit kein Podium einfahren, seine beste Saisonplatzierung war der zehnte Gesamtrang 2016. In diesem Jahr holte er mit dem neunten Platz in Katalonien ein Top-10-Ergebnis. An seiner Seite wird der 19-jährige Lorenzo Baldassarri Platz nehmen. Der Schützling von Valentino Rossi liegt derzeit nur auf dem 17. Platz in der Moto2-WM und kann einen vierten Platz in Barcelona verbuchen. In Misano konnte der Italiener 2016 seinen ersten Sieg feiern.

Artikeloptionen
Artikel bewerten