Gewinnen Sie 5x2 Tickets für den AvD Oldtimer Grand Prix 2017!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Die aktuelle Umfrage

Nach GP von Österreich: Wer wird MotoGP-Weltmeister 2017?

Marc Marquez (Honda)
Andrea Dovizioso (Ducati)
Maverick Vinales (Yamaha)
Valentino Rossi (Yamaha)
Dani Pedrosa (Honda)
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Superbike

Randy Krummenacher in den Top 8: "Bedeutet mir sehr viel"

19. Juni 2017 - 09:34 Uhr

Beim Rennwochenende in Misano findet Puccetti-Pilot Randy Krummenacher zu alter Stärke - Demnächst gibt es Nachwuchs im Hause Krummenacher

Randy Krummenacher
Randy Krummenacher sammelte bei den Rennen in Misano 17 wichtige WM-Punkte
© Kawasaki

(Motorsport-Total.com) - Spätestens seit dem Superbike-Rennwochenende in Donington steht Puccetti-Kawasaki-Pilot Randy Krummenacher stark unter Druck. Die starke Vorstellung und der Podestplatz von Gaststarter Leon Haslam rückte Krummenachers bisherige Leistungen in den Hintergrund. Teamchef Manuel Puccetti kritisierte den Schweizer öffentlich und stellte die Zukunft in Frage. Puccetti möchte Haslam in der kommenden Saison zurück in die Superbike-WM holen und auf das Motorrad von Krummenacher setzen.

In Misano antwortete Krummenacher mit zwei Top-8-Ergebnissen auf die Gerüchte. Von Startplatz elf aus fuhr der Kawasaki-Pilot im ersten Lauf mit 22 Sekunden als Siebter ins Ziel und wurde am Sonntag mit 30 Sekunden Rückstand Achter. Dank der umgekehrten Reihenfolge startete Krummenacher das zweite Rennen aus der zweiten Reihe.

ANZEIGE

"Vom vierten Startplatz ins Rennen zu gehen war ein unbeschreiblich emotionaler Moment und ich freue mich auch heute über mein Ergebnis. Im Rennen hatte ich allerdings mit ein paar Schwierigkeiten zu kämpfen, die es mir nicht erlaubten, härter zu pushen. Trotzdem bedeutet mir dieser achte Platz sehr viel", bemerkt er.

"Ich hoffe, dass wir mit den Erfahrungen, die wir jederzeit sammeln, bald in der Lage sein werden, in den Ergebnislisten in jene Bereiche nach oben zu klettern, die schlussendlich zählen. In der Zwischenzeit haben wir aber wieder anständige Punkte mitgenommen", freut sich Krummenacher, der in der Fahrerwertung auf Position 15 liegt.

"Ich möchte daher meinem Team für ihre harte Arbeit danken und natürlich auch meinen Sponsoren für ihre Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt auch meiner Freundin, mit der ich bald eine Familie gründen werde, für das sie in diesem fantastischen Superbike-Abenteuer mir jederzeit nahesteht und Rückhalt gibt", so Krummenacher. "Für die nächste WM-Runde in drei Wochen in Laguna Seca, streben wir eine weitere Steigerung an."

Artikeloptionen
Artikel bewerten