Gewinnen Sie 5x2 Tickets für den AvD Oldtimer Grand Prix 2017!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Motorrad-Newsletter

Motorrad-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Die aktuelle Umfrage

Nach GP von Österreich: Wer wird MotoGP-Weltmeister 2017?

Marc Marquez (Honda)
Andrea Dovizioso (Ducati)
Maverick Vinales (Yamaha)
Valentino Rossi (Yamaha)
Dani Pedrosa (Honda)
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Superbike

Chaz Davies: Rückkehr in Laguna Seca?

19. Juni 2017 - 12:33 Uhr

Riskanter Plan fürs Comeback: Ducati-Werkspilot Chaz Davies möchte trotz Rückenverletzung bereits am 7. Juli wieder auf seine Panigale steigen

Chaz Davies
Chaz Davies möchte das Superbike-Event in Laguna Seca nicht verpassen
© Ducati

(Motorsport-Total.com) - Ducati-Pilot Chaz Davies hatte in Misano Glück im Unglück, als er von Jonathan Rea überrollt wurde. Beim Sturz im ersten Rennen zog sich der Waliser eine Rückenverletzung zu und prellte sich den Daumen der linken Hand. Davies brach sich den Wirbelfortsatz. Es war von einer wochen- oder gar monatelangen Pause die Rede. Doch Davies möchte nicht so lange warten. Der Ducati-Pilot strebt an, bereits in Laguna Seca wieder auf seine Panigale zu steigen.

Das Sonntagsrennen in Misano, das mit einem Sieg von Teamkollege Marco Melandri zu Ende ging, verfolgte Davies bereits wieder von der Strecke. "Es ist nie ideal, an einer Rennstrecke zu sein und nicht fahren zu können", kommentiert der ehemalige Vizeweltmeister, der das Krankenhaus zeitig verlassen konnte.

ANZEIGE

"Nach einem schrecklichen Samstag war es wichtig, so schnell wie möglich wieder den richtigen Weg einzuschlagen", hält Teamchef Stefano Cecconi fest. "Marcos Sieg war besonders wichtig, denn es war sein erster Sieg mit dem Team und seit langer Zeit der erste Sieg eines Italieners mit einem italienischen Motorrad. Es war gut, dass Chaz trotz der Schmerzen hier war. Wir hoffen, dass er schnell wieder fit wird, voll genesen zurückkehrt und in Laguna Seca fahren kann."

Das Comeback in Laguna Seca könnte aber deutlich zu früh sein, wenn man vergleicht, wie lange andere Sportler mit ähnlichen Verletzungen aussetzen mussten. Lässt sich Davies auf zu viel Risiko ein? Bereits beim Sturz hatte der 30-Jährige extrem viel Glück.

"Ehrlich gesagt kann ich froh sein, hier zu sein, denn es hätte viel schlimmer kommen können. Ich fühle mich nicht zu 100 Prozent wohl. Wir konzentrieren uns an den kommenden Tagen auf die Genesung. Am Montag besuche ich einen Spezialisten. Basierend auf seinen Empfehlungen werden wir einen Plan erstellen. Das Ziel ist es, wieder in Laguna Seca zu fahren", betont Davies.

Artikeloptionen
Artikel bewerten