Hier das Buch „90 JAHRE SACHSENRING – Eine Zeitreise mit Siegern und Publikumslieblingen kaufen!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
MotoGP-Tickets
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorrad-Newsletter

Motorrad-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Die aktuelle Umfrage

MotoGP ab 2018: Ist Tom Lüthi die richtige Wahl für Marc VDS?

Ja, er hat sich die Chance verdient
Nein, er hätte besser in der Moto2 bleiben sollen
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Jorge Lorenzo präsentiert Emoji-Sammlung

17. Mai 2017 - 08:38 Uhr

Als erster MotoGP-Pilot bietet Jorge Lorenzo eine Emoji-Tastatur an: Kostenlos sind aber nur vier einfache Motive, Hardcore-Fans müssen 99 Cent investieren

Jorge Lorenzo
Gute Nachricht für Lorenzo-Fans: Die App "Jorge Lorenzo Moji" ist ab sofort erhältlich
© Google

(Motorsport-Total.com) - Zumindest beim Thema Emojis ist Ducati-Werkspilot Jorge Lorenzo seinen Konkurrenten einen Schritt voraus. Der Spanier präsentiert in Zusammenarbeit mit Relevans Global eine Emoji-Sammlung, die 32 Motive umfasst. Kostenlos sind aber nur vier vergleichsweise einfache Emojis.

Wer alle Lorenzo-Emojis verwenden möchte, um bei Facebook, WhatsApp oder anderen Messengerdiensten seine Stimmung zum Ausdruck zu bringen, muss 99 Cent investieren. Erst dann ist die App "Jorge Lorenzo Moji" komplett.

Lorenzo ist mit der Präsentation der eigenen Emoji-Tastatur der erste MotoGP-Pilot, der diesen Schritt wagt. Landsmann Fernando Alonso war das Vorbild. Der Formel-1-Pilot hat ebenfalls eine eigene Emoji-Sammlung, die in Kooperation mit Relevans Global entstand. Alonsos Sammlung umfasst aber 77 verschiedene Gestiken, sieben davon sind kostenlos.

ANZEIGE

Erhältlich ist Lorenzos App für Apples iOS-System und Googles Android-System. Die angewählten Motive können aber nicht wie klassische Emojis direkt in Textnachrichten eingefügt werden. Stattdessen öffnet sich ein Untermenü, aus dem man die Motive kopieren und später einfügen kann.

Artikeloptionen
Artikel bewerten