Jetzt gewinnen: Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon

PBM: Keine Punkte in Jerez

05. Mai 2014 - 09:43 Uhr

Michael Laverty und Broc Parkes beenden den Europaauftakt in Jerez auf den Positionen 16 und 17 - Mehr als eine Minute Rückstand auf Sieger Marc Marquez

Michael Laverty
PBM-Pilot Michael Laverty verpasste die Punkteränge erneut
© FGlaenzel

(Motorsport-Total.com) - Paul Bird Motorsport ging auch beim Rennwochenende in Jerez leer aus. Das britische MotoGP-Team kam nicht über Platz 16 und 17 hinaus und belegte damit die beiden letzten Plätze. Zu den Punkterängen fehlten Michael Laverty etwa zwölf Sekunden. Teamkollege Broc Parkes lag weitere 17 Sekunden zurück. Beim Test am Montag wollen die PBM-Piloten Fortschritte erzielen, um demnächst mit den Avintia-Kawasakis mitzuhalten.

"Das Rennen verlief ein wenig enttäuschend", bemerkt Laverty, der in der Saison 2014 noch ohne Punkte ist. "Ich kämpfte an diesem Wochenende hart, hatte aber nicht das Tempo, um mit Barbera und Edwards mitzuhalten. Es war ein einsames Rennen, als sie außer Reichweite waren, doch ich konnte ein konstantes Tempo fahren. Meine Rundenzeiten schwankten kaum. Es war das Maximum, was ich heute ausrichten konnte."

ANZEIGE

"Es ist ein weiterer 16. Platz, doch wir werden beim Test nach Verbesserungen suchen, die es uns erlauben, wichtige WM-Punkte zu sammeln", erklärt Laverty. Teamkollege Parkes, der beim Saisonauftakt in Katar in die Punkte fuhr, blickt auf ein schwieriges Rennen zurück: "Ich konzentrierte mich darauf, ein besseres Rennsetup zu finden. Es fühlte sich im Rennen tatsächlich besser an. In der ersten Runde musste ich eine weite Linie wählen und verlor sehr viel Zeit. Doch mein Tempo in den ersten Runden war gut und ich begann, das Motorrad zu verstehen. Ich freue mich auf den Test."

Artikeloptionen
Artikel bewerten