Jetzt gewinnen: Liqui Moly
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Superbike

Ducati bald wieder siegfähig?

03. April 2014 - 12:24 Uhr

Der Jerez-Test lässt die Ducatisti aufhorchen: Davide Giugliano fährt im Trockenen der Konkurrenz davon und freut sich über die Entwicklungsfortschritte

Davide Giugliano
Ducati-Pilot Davide Giugliano wirkt momentan sehr hungrig und motiviert
© Ducati

(Motorsport-Total.com) - Bereits beim Saisonauftakt in Australien ließ Ducati einen Aufwärtstrend erkennen. Nach einer enttäuschenden Debütsaison der Panigale riss Ducati das Superbike-Engagement wieder an sich und schickt in der neuen Saison ein reines Werksteam ins Rennen. Davide Giugliano holte auf Phillip Island zwei vierte Plätze und war beim Jerez-Test schneller als die versammelte Konkurrenz von Aprilia, Kawasaki, Suzuki und Honda.

"Wir haben viele Elektronik- und Federungs-Tests absolviert, die mir erlaubten, auf der Strecke solide Ergebnisse zu erreichen. Die Bedingungen waren nicht ideal, da es an Haftung mangelte. Neben der schnellen Rundenzeit war es wichtig, wieder das Vertrauen fürs Motorrad wiederzuerlangen", berichtet Giugliano. "Ich bin zuversichtlich, weil wir jedes Mal spürbare Fortschritte machen, wenn ich aufs Motorrad steige. Der Teamgeist ist toll und meine Techniker versorgen mich immer mit dem, was ich benötige."

ANZEIGE

Teamkollege Chaz Davies steht momentan im Schatten von Giugliano. Auch beim Test in Spanien konnte der ehemalige BMW-Pilot seinem italienischen Teamkollegen nicht folgen. "Der Test war sehr nützlich, da wir mehr als einen Monat Pause hatten. Ich konnte meine Zeiten in Jerez verbessern und war sehr konstant, was sehr wichtig ist. Zudem haben wir an einer neuen Elektronik und am Setup gearbeitet. Ich bin mit dem Verhalten der Panigale zufrieden, vor allem mit der Front", bilanziert der Brite.

Superbike-Projektleiter Ernesto Marinelli freut sich, dass die 1199 Panigale nach einem schwierigen Start langsam konkurrenzfähig wird: "Wir hatten drei sehr nützliche und intensive Tage. Die Fortschritte schenken uns Zuversicht für die anstehenden Rennen. Sowohl die Fahrer als auch das komplette Team haben toll gearbeitet. Abgesehen vom Regen konnten wir unseren Testplan abarbeiten. Die Zeiten waren gut und sollten eine gute Basis für das nächste Rennwochenende in Aragon sein. Das war bisher eine schwierige Strecke für uns."

Artikeloptionen
Artikel bewerten