Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
MotoGP-Tickets: Für TT Assen und andere Grands Prix
Die aktuelle Umfrage

Wie bewerten Sie den MotoGP-Aufstieg von Jack Miller?

Absolut richtig, er ist ein kommender Weltmeister
Riskant, denn er wird einige Zeit zur Anpassung brauchen
Falsch, eine Saison in der Moto2 wäre besser gewesen
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Yamaha: Monster-Geld für das Werksteam

08. Januar 2013 - 12:34 Uhr

Yamaha startet Partnerschaft mit dem neuen Hauptsponsor Monster: Persönliche Sponsorenverträge für Jorge Lorenzo und Valentino Rossi

Die Monster-Mädchen schauen ab sofort auch beim Werksteam vorbei
© RACE-PRESS.com

(Motorsport-Total.com) - Die Energydrink-Marke Monster wird ab der kommenden MotoGP-Saison noch prominenter in der Szene vertreten sein. Das Unternehmen aus den USA wird für mindestens zwei Jahre der Hauptsponsor des Yamaha-Werksteams sein. Das schwarz-grüne Branding der Marke wird auf den beiden YZR-M1, auf den Anzügen von Jorge Lorenzo und Valentino Rossi sowie auf der gesamten Team-Ausrüstung zu sehen sein.

"Wir freuen uns, dass wir ein neues Kapitel in der Zusammenarbeit zwischen Yamaha und Monster Energy aufschlagen dürfen", kommentiert Yamaha-Rennleiter Lin Jarvis. "Monster unterstützt uns bereits bei vielen anderen Sportaktivitäten. Außerdem sind sie seit vier Jahren Titelsponsor von Tech 3. Die Ausweitung der Aktivitäten auf das MotoGP-Werksteam war logisch. Die neue Partnerschaft wird uns noch mehr Energie einhauchen."

ANZEIGE

Der Vertrag mit dem US-Getränkehersteller läuft zunächst bis Ende 2014. Die Partnerschaft zwischen dem Satellitenteam Tech 3 und der Marke ist von der neuesten Entwicklung nicht betroffen. Weltmeister Lorenzo wurde mit einem persönlichen Sponsorenvertrag von Monster ausgestattet. Die Vereinbarung, die Yamaha-Rückkehrer Rossi seit Jahren mit Monster hat, geht auch in den kommenden Jahren weiter.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben