Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Die aktuelle Umfrage

Wer wird in diesem Jahr Vizeweltmeister?

Valentino Rossi
Dani Pedrosa
Jorge Lorenzo
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Hayden enthüllt: Neue Ducati ist nicht neu

15. Januar 2013 - 17:02 Uhr

Nicky Hayden hat enthüllt, dass die "neue" GP13 im wesentlichen dem Modell entspricht, welches Ducati im November getestet hat

Andrea Dovizioso
Die "neue" GP13 entspricht dem Modell, das Ducati im November getestet hat
© Ducati

(Motorsport-Total.com) - Heute in drei Wochen nimmt die MotoGP-Saison mit den ersten offiziellen Testfahrten in Sepang den Fahrbetrieb im Jahr 2013 auf. Dann werden auch Nicky Hayden und Andrea Dovizioso erstmals mit der neuen GP13 ausrücken. Doch so neu, wie der Name vermuten lässt, ist das Motorrad gar nicht. "Ich war in den vergangenen Tagen in Bologna und habe mir das neue Motorrad angesehen. Wobei die Bezeichnung 'neues Motorrad' eigentlich nicht zutreffend ist", sagt Hayden bei der Wrooom-Veranstaltung von Ducati in Madonna di Campiglio.

Die Maschine, mit der die Ducati-Piloten in Malaysia ausrücken werden, entspricht im Wesentlichen der Version, die Ende November in Jerez getestet wurde. "Es hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht wesentlich verändert", erklärt Hayden. Neuzugang Dovizioso verteidigt das Entwicklungsprogramm von Ducati. Durch die vielen personellen Änderungen im Team, unter anderem wurde Technikchef Filippo Preziosi durch Bernhard Gobmeier ersetzt, seit diese Politik der kleinen Schritte notwendig.

ANZEIGE

"Das unvermeidlich, wenn du große Veränderungen im Team vornimmst. Ducati hat an vielen Dingen gearbeitet, aber die eigentliche Entwicklung beginnt erst in Malaysia", so der Italiener. "Das ist schlecht, aber anders nicht machbar. Wir müssen das als langfristiges Projekt ansehen." Auch Hayden zeigt Verständnis für die Verzögerungen. "Wir haben einige Ideen und müssen die richtige Entwicklungsrichtung finden. Das braucht Zeit."

Doch die spielt gegen Ducati: "Leider ist die Zeit nicht auf unserer Seite, vor allem wegen der neuen Motorenregeln, die die Entwicklung des Motors einfrieren. Das ist für die neuen Jungs keine einfache Situation", so Hayden, der den eigeschlagenen Weg jedoch für richtig hält: "Wir wollen unser Testprogramm ausbauen und haben einen zusätzlichen Testfahrer. Wir wollen das Motor-Management optimieren und generell kleine Schritte machen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben