Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Die aktuelle Umfrage

Hat sich Stefan Bradl ein weiteres Jahr bei LCR-Honda verdient?

Ja, er zeigt gute Leistungen
Er muss sich bei den kommenden Rennen steigern
Nein, er sollte Platz für einen talentierteren Fahrer machen
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Moto2

Di Meglio fährt 2013 bei JiR

19. Dezember 2012 - 12:39 Uhr

Ex-Weltmeister Mike di Meglio wird im kommenden Jahr für JiR in der Moto2 fahren - Unterschrieben ist noch nichts, aber man ist sich prinzipiell einig

Mike di Meglio
Der Franzose Mike di Meglio hat in Valencia bereits die MotoBi getestet
© www.motorradrennen.com

(Motorsport-Total.com) - Mike di Meglio wird im kommenden Jahr für JiR in der Moto2 an den Start gehen. Johann Zarco verlässt das Team nach einer Saison und dockt bei Ioda an. Eric Granado konnte in seinem Debütjahr nicht überzeugen und wechselt in die kleine Klasse. In der Moto3 wird der Brasilianer der neue Teamkollege von Jonas Folger im Aspar-Team sein. Noch hat di Meglio den Vertrag mit Teamchef Gianluca Montiron nicht unterschrieben, aber man ist sich prinzipiell einig. Am Montag nach dem Saisonfinale hat di Meglio die MotoBi in Valencia getestet."Für die Saison 2013 sieht alles gut aus. Der Vertrag ist noch nicht unterschrieben, aber wir sind uns einig", bestätigt di Meglio gegenüber 'Sport Bikes'.

ANZEIGE

In der Moto2 hat sich der 125er-Weltmeister des Jahres 2008 bisher nicht durchsetzen können. In drei Jahren schaffte der 24-Jährige keinen einzigen Podestplatz. Speziell die vergangenen zwölf Monate waren schwierig. Zunächst startete di Meglio die Saison bei Speed Master als Teamkollege von Andrea Iannone. Nach Assen kam es allerdings zum Bruch. Dann fuhr er drei Rennen für MZ, doch das Team musste den Betrieb einstellen. Schließlich ersetzte di Meglio im Kiefer-Team den glücklosen Max Neukirchner und fuhr die Saison auf der Kalex zu Ende.

Nun will er seine Karriere bei JiR wieder in Schwung bringen. "Im Team läuft alles sehr gut. Ich arbeite noch am Budget. Es ist nicht einfach, weil wir uns in einer Krise befinden, aber ist gibt Leute, die an mich glauben und mir vertrauen. Ich habe etwas mehr als zwei Drittel des Budgets beisammen", gibt di Meglio Auskunft. "Johann hat ab Japan das Chassis für 2013 verwendet. Wir starten von dieser Basis aus."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben