Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Die aktuelle Umfrage

Wer wird in diesem Jahr Vizeweltmeister?

Valentino Rossi
Dani Pedrosa
Jorge Lorenzo
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Sepang: Marquez auch auf trockener Piste schnell

27. November 2012 - 15:12 Uhr

Der zweite Tag des privaten HRC-Tests in Sepang fand auf trockener Strecke statt - Marc Marquez gewöhnt sich mit neuerlicher Bestzeit weiter an die Honda RC213V

Marc Marquez
Marc Marquez' Gewöhnung an die MotoGP-Honda schreitet weiter voran
© Repsol

(Motorsport-Total.com) - Im Gegensatz zum Montag begrüßte der Sepang International Circuit die beim privaten HRC-Test anwesenden Honda-Piloten der MotoGP-Klasse am Dienstag mit einer trockenen Piste. Neben Rookie Marc Marquez, der in der Saison 2013 für das Honda-Werksteam startet, waren Gresini-Pilot Alvaro Bautista sowie die Honda-Testfahrer Kousuke Akiyoshi und Takumi Takahashi im Einsatz.

Wie schon am ersten Tag, der größtenteils vom Wetter beeinflusst wurde, war es auch am zweiten Testtag Marquez, der sich die Bestzeit holte. Bei Temperaturen im Bereich von 32 Grad lag der amtierende Moto2-Weltmeister mit einer persönlich schnellsten Runde in 2:01.355 Minuten mehr als zwei Sekunden unter seiner Montagsbestzeit. Am Dienstag spulte der Youngster insgesamt 60 Runden ab und verlor auf seiner schnellsten Runde eine Sekunde auf die von Jorge Lorenzo im Oktober gefahrene Pole-Zeit.

ANZEIGE

"Heute hatten wir endlich einmal einen komplett trockenen Tag", zeigt sich Marquez erfreut und schildert seine Eindrücke: "Meine Zeit von gestern konnte ich sofort beim ersten Versuch unterbieten. Das ist positiv. Anschließend probierten wir ein paar neue Einstellungen beim Setup und ich begann, das Motorrad besser zu verstehen.

Marquez mit ersten Runden auf dem Prototyp für 2013

Im weiteren Verlauf des Testtags fuhr Marquez dann erstmals den 2013er-Prototyp der Honda RC213V, den sein künftiger Teamkollege Dani Pedrosa bereits beim Valencia-Test fuhr. "Das Bike fühlte sich gut an. Das Wichtigste für mich ist im Moment aber, meinen Fahrstil auf diese größeren Maschinen anzupassen. Insgesamt war es ein großartiger Tag und ich hoffe, dass das Wetter auch morgen mitspielt, sodass ich weitere Runden abspulen und weiter lernen kann", so Marquez.

Bautista verlor auf seiner schnellsten Runde am Dienstag 0,6 Sekunden auf die Bestzeit von Marquez. Der Gresini-Pilot setzte seine Testarbeit mit den neuen Dämpferelementen von Showa fort. Seine persönliche Bestzeit fuhr Bautista genau wie Marquez mit der 2012er-Version der RC213V. Für den letzten der drei privaten Streckentage in Sepang steht im Gresini-Team das Testen neuer Bremsen von Nissin auf dem Plan.

Die beiden offiziellen Honda-Testfahrer Akiyoshi und Takahashi konzentrierten sich am Dienstag erneut auf das Testen überarbeiteter Triebwerkskomponenten. Takahashi sorgte gegen Mittag für den einzigen Sturz des Tages. Der Japaner blieb jedoch unverletzt und brachte es im Zuge von 57 Runden auf eine persönliche Bestzeit von 2:07.360 Minuten. Akiyoshi, der 48 Runden drehte, war mit 2:03.820 Minuten mehr als dreieinhalb Sekunden schneller.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben