Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Die aktuelle Umfrage

Was halten Sie von Stefan Bradls Wechsel zu Forward?

Tolle Sache, mit der Yamaha kann er um Podestplätze kämpfen
Nicht schlecht, aber warum nur für eine Saison?
Der Wechsel in die Open-Klasse ist ein Rückschritt
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Sonstiges

Macao: Rutter ringt McGuinness im Pole-Duell nieder

16. November 2012 - 12:10 Uhr

Michael Rutter und John McGuinness fuhren im verkürzten Qualifying in Macao in einer eigenen Liga - Wie im Vorjahr sichert sich Rutter die Pole-Position

John McGuinness
John McGuinness musste sich auch heute Michael Rutter geschlagen geben
© Ziegler/MST

(Motorsport-Total.com) - The show must go on: Nach dem tödlichen Unfall von Luis Filipe de Sousa Carreira im ersten Qualifying am Donnerstag versuchten die Motorrad-Asse in Macao heute wieder zur Normalität zurückzukehren, denn immerhin stand das zweite Qualifying auf dem Programm. Dort entwickelte sich ein spannendes Teamduell der beiden SMT-Honda-Piloten Michael Rutter und John McGuinness. Und wie schon im Vorjahr, behielt auch diesmal Rutter die Oberhand.

Zunächst war der Birte eine Zeit von 2:27.566 Minuten gefahren, die er kurz darauf auf 2:27.545 Minuten verbesserte. McGuinness kam nicht ganz an diese Zeit heran, fuhr mit 2:27.763 Minuten jedoch locker auf Position drei. Der drittplatzierte Ducati-Pilot Martin Jessop hatte bereits einen Rückstand von rund 1,5 Sekunden.

ANZEIGE

Nachdem es im Qualifying der Formel 3 und Tourenwagen-WM zu Unterbrechungen gekommen war, musste das Zeittraining der Motorradfahrer wegen einsetzender Dunkelheit vorzeitig abgebrochen werden. Für einen Achtungserfolg sorgte Horst Saiger: Der Österreicher qualifizierte sich für den hervorragenden sechsten Startplatz (+ 2,658 Sekunden). Der Deutsche Didier Grams fuhr auf Position elf (+ 4,305), sein Landmann Riko Penzkofer qualifizierte sich für Platz 13 (+ 6,005).

Kombiniertes Ergebnis Qualifying (Top 10):

01. Michael Rutter (SMT) - 2:27.545 Minuten
02. John McGuinness (SMT) + 0,218 Sekunden
03. Martin Jessopp (Riders) + 1,742
04. Gary Johnson (Quattro) + 1,952
05. Conor Cummins (Tyco) + 2,530
06. Horst Saiger (Saiger) + 2,658
07. Simon Andrews (Ice Valley) + 2,711
08. James Storrar (DMR) + 3,306
09. Dan Kneen (Marks Bloom) + 4,135
10. James Hillier (Bournemouth) + 4,242

11. Didier Grams (Heidger-M/Sport) + 4,305
13. Riko Penzkofer (Penz 13) + 6,005

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben