Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
MotoGP-Tickets: Für TT Assen und andere Grands Prix
Die aktuelle Umfrage

Wie bewerten Sie den MotoGP-Aufstieg von Jack Miller?

Absolut richtig, er ist ein kommender Weltmeister
Riskant, denn er wird einige Zeit zur Anpassung brauchen
Falsch, eine Saison in der Moto2 wäre besser gewesen
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Sonstiges

Melandri & Haslam testen BMW M6 in Ascari

27. Juni 2012 - 12:56 Uhr

Marco Melandri und Leon Haslam hatten bei der Präsentation des neuen BMW M6 Coupé im Ascari-Race-Resort Spaß auf zwei und vier Rädern

Leon Haslam, Marco Melandri und das BMW M6 Coupé
Leon Haslam, Marco Melandri und das neue BMW M6 Coupé
© BMW

(Motorsport-Total.com) - Zwischen den Testfahrten und dem Rennwochenende im spanischen Motorland Aragon sind die beiden BMW-Werksfahrer Marco Melandri und Leon Haslam in den Süden des Landes gereist. Sie nahmen an der Präsentation des neuen BMW M6 Coupé im Ascari-Race-Resort teil. Der Kurs liegt in der Nähe der Stadt Ronda in der Provinz Malaga. Es ist die längste Rennstrecke Spaniens und gilt als eine der schönsten der Welt. Die beiden Superbike-Piloten hatten dort sowohl auf zwei als auch auf vier Rädern Spaß.

Bei der Fahrzeugpräsentation unterhielten Melandri und Haslam die internationalen Medienvertreter mit Demonstrationsrunden auf ihren BMW S 1000 RR, mit denen sie in der Superbike-Weltmeisterschaft antreten. Zudem nutzten sie die Gelegenheit, um sich selbst hinter das Steuer des neuen BMW M6 Coupé zu setzen. Dieser Hochleistungssportwagen, der zum 40. Geburtstag der BMW M GmbH auf den Markt kommt, beeindruckt unter anderem mit einem 560 PS starken 4,4-Liter V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie. Anschließend waren die beiden BMW-Piloten sowohl von der Rennstrecke als auch vom M6 Coupé begeistert.

"Es war großartig. Eigentlich ist Ascari eher für Autos ausgelegt, aber es hat riesigen Spaß gemacht, dort mit dem Motorrad zu fahren", schwärmt Haslam und berichtet: "Es war wie eine Achterbahnfahrt, es gibt überhängende Kurven und Bergauf- und Bergabpassagen. Marco und ich konnten außerdem gemeinsam einige Runden mit dem neuen BMW M6 Coupé drehen und das hat Spaß gemacht. Es war wirklich ein tolles Erlebnis. Es ist ein großer Oberklassewagen, aber ein sehr sportlicher. Er hat 560 PS, die man wirklich spürt. Dazu kommen verschiedene Modi für das Fahrwerk und die Traktionskontrolle. Es war klasse, mit all diesen Einstellungen herumzuspielen. Für mich war es auch das erste Mal, dass ich mit dem Drivelogic-Schaltprogramm mit Schaltwippen die Gänge gewechselt habe. Das alles hat wirklich Spaß gemacht."

"Es war ein klasse Tag", pflichtet Melandri bei. "Für mich war es einmal etwas anderes, mit dem BMW M6 Coupé auf der Rennstrecke zu fahren und ich habe es wirklich genossen. Das Auto ist fantastisch. Es ist unglaublich, mit einem Serienauto wie diesem auf die Strecke zu gehen. Es hat eine hohe Stabilität, ist sehr präzise und hat eine enorme Power - es ist fast ein Rennwagen mit all dem Komfort, den ein Serienfahrzeug bietet. Der Ascari-Kurs hat mir ebenfalls gut gefallen. Das Layout ist fantastisch. Das ist eine der schönsten Strecken, auf der ich in meinem Leben gefahren bin. Leider scheint es ein bisschen zu gefährlich zu sein, dort mit Motorrädern Rennen zu fahren, aber es hat großen Spaß gemacht, dort mit unseren RR einige Demonstrationsrunden zu drehen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben