Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
MotoGP-Tickets
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Die aktuelle Umfrage

Probleme bei Forward: Was soll Stefan Bradl Ihrer Meinung nach in Zukunft machen?

Neuanfang bei einem anderen MotoGP-Team
Sich nach einer Alternative in der Superbike-WM umsehen
Bei KTM als Entwicklungsfahrer anheuern
In die Moto2 zurückkehren und um Siege kämpfen
Bei Eurosport als TV-Experte arbeiten
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Yamaha sucht weiterhin Titelsponsor

18. April 2012 - 13:01 Uhr

Yamaha hat immer noch keinen Nachfolger für FIAT gefunden - Würde eine mögliche Rossi-Rückkehr das Team für Sponsoren interessanter machen?

Auf der Verkleidung der Yamaha M1 ist noch reichlich Platz für Sponsoren
© Yamaha

(Motorsport-Total.com) - Seit Valentino Rossis Weggang nach der Saison 2010 muss Yamaha ohne einen Titelsponsor auskommen. Waren die Verkleidungen von Rossi und Jorge Lorenzo von Hauptsponsor FIAT geprägt, findet man seit dem Vorjahr viele freie Flächen auf der M1. Wie lange Yamaha noch ohne die Sponsorengelder auskommt, ist offen.

"Dass wir im Vorjahr und in diesem Jahr mit voller Hingabe auf höchstem Niveau fahren und die Marke Yamaha promoten, ist schön", wird Teamchef Lin Jarvis von 'MotorCycleNews' zitiert. "Das würden wir aber lieber mit Partnern machen, mit denen wir die Kosten teilen können."

"Wie lange es ohne Titelsponsor so weitergeht? Ich weiß es nicht, aber wir arbeiten sehr hart daran, gute Partner für die Zukunft zu finden", erklärt er. "Es gibt keinen Zweifel, dass eine Budgethöchstgrenze die Kosten senken würde. Ein anderer Weg wäre, die Einnahmen zu steigern."

ANZEIGE

Durch die anhaltende Erfolglosigkeit von Rossi bei Ducati quellten Gerüchte auf, dass der "Doktor" zu Yamaha zurückkehren könnte. Dem Italiener wird eine gute Verbindung zu Coca Cola nachgesagt. Auch wenn Rossi für Yamaha nicht mehr so interessant ist wie Mitte des vergangenen Jahrzehnts, so wären die Sponsoren für Yamaha sicher nicht uninteressant.

Artikeloptionen
Artikel bewerten