Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Newsletter

Motorsport-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Motorsport-Marktplatz
LKW Rennauflieger EZ 03/2017 / 1200km
€109.000,00
LKW Rennauflieger EZ 03/2017 / 1200km  - Originale Racetrailer aus Holland. Wurde 03/2017 neu gekauft und für ca. 45.000€ weiter mo[...]

Fotostrecke: Der spektakuläre Porsche-BMW-Crash bei VLN 8

08. Oktober 2017 - 11:17 Uhr

Faszinierende Bilder von der Nürburgring-Nordschleife: So spektakulär war der Unfall zwischen dem Manthey-Porsche und einem privaten BMW beim VLN 8

Foto 1 von 8
Spektakuläre Bilder beim achten VLN-Lauf: Der BMW 318is von Manfred Schmitz steigt Manthey-Porsche von Matteo Cairoli auf.
Spektakuläre Bilder beim achten VLN-Lauf: Der BMW 318is von Manfred Schmitz steigt Manthey-Porsche von Matteo Cairoli auf.

(Motorsport-Total.com) - Nach gut einer Rennstunde kam es beim achten Saisonlauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring am Samstag zu einem spektakulären Unfall. Matteo Cairoli hatte mit dem Porsche 911 GT3 R von Manthey beim Überrunden den BMW 318is von Privatfahrer Manfred Schmitz aus der Serienwagen-Klasse V2 berührt. Was daraufhin passiert zeigen die Bilder unserer Fotostrecke, die uns freundlicherweise von der Facebook-Seite 'Grüne Hölle Motorsport 24 Stunden und VLN' zur Verfügung gestellt wurde.

Dort sieht man, wie der Porsche für den BMW zu einer Art Sprungschanze wird. "Der Porsche hatte sich gedreht, und weil er vorne sehr flach ist, bin ich mit dem kleinen V2er-BMW trotz Vollbremsung auf ihn aufgefahren", schildert Schmitz den Unfall im 'ring radio'. "Ich habe abgehoben, habe mich seitlich durch die Luft bewegt, bin auf der Leitplanke gelandet, da ein bisschen gerutscht und dann hinter der Leitplanke zu stehen gekommen", so Schmitz über den weiteren Verlauf des Unfalls.

ANZEIGE

Trotz der spektakulären Bilder überstand der Pilot aus Kerpen den Überschlag über die Leitplanke unverletzt und konnte sein Auto aus eigener Kraft verlassen. "Man ist ein bisschen verwirrt, wenn man mit dem Auto auf dem Kopf liegt, aber wenn dann alle Knochen ganz sind, ist das eigentlich okay", sagt Schmitz.

Auch böses Blut zwischen den beiden Crash-Piloten gibt es nicht. Cairoli hat Schmitz zufolge gleich eingeräumt, dass der Unfall auf seine Kappe geht: "Er ist zu mir gekommen und hat sich entschuldigt."

Artikeloptionen
Artikel bewerten