Gewinnen Sie VLN-Fanpaket 2017 mit exklusiv signierter Kappe!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Mehr-Motorsport-Videos

Nürburgring-Sieger von Audi greifen auch in Spa wieder an

15. Juni 2017 - 12:38 Uhr

Audi bringt bei den 24 Stunden von Spa vier werksunterstützte R8 LMS an den Start und will den Klassiker in den Ardennen zum vierten Mal gewinnen

Audi
Audi schickt auch bei den 24 Stunden von Spa ein starkes Aufgebot ins Rennen
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Das Fahreraufgebot von Audi für das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps steht: Zwölf internationale Fahrer starten auf vier werksunterstützten Audi R8 LMS beim nächsten großen Langstrecken-Klassiker im internationalen GT-Kalender. Hinzu kommen sechs privat eingesetzte Audi R8 LMS. Das Ziel: der vierte Sieg nach 2011, 2012 und 2014. Das Rennen findet am 29. und 30. Juli statt.

Erst vor drei Wochen haben Kelvin van der Linde, Christopher Mies, Connor De Phillippi und Markus Winkelhock bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring triumphiert. In Belgien treten sie erneut mit Audi an - diesmal allerdings in drei verschiedenen Teams. Die 24 Stunden von Spa zählen sowohl zum Endurance-Cup der Blancpain-GT-Serie als auch zur Intercontinental-GT-Challenge.

ANZEIGE

"Wir schicken unsere vier werksunterstützten Rennwagen mit erfahrenen Teams an den Start, die regulär in der Blancpain-GT-Serie eingeschrieben sind", sagt Audi-Kundensportleiter Chris Reinke. "Gemeinsam haben wir erfolgversprechende Fahrerkombinationen zusammengestellt, die uns ermöglichen sollten, in den Ardennen um den Sieg zu kämpfen."

WRT tritt bei dieser Veranstaltung schon seit 2011 als werksunterstütztes Team an. ISR. aus der Tschechischen Republik und Sainteloc aus Frankreich erhalten in Spa erstmals diesen Status. Auf jedem Rennwagen wechseln sich drei erfahrene Profis ab. Mit Rene Rast, Frank Stippler und Markus Winkelhock sind drei Routiniers an Bord, die den Langstrecken-Klassiker bereits mit Audi gewonnen haben. Über diese Aufgebote hinaus will WRT privat vier weitere Audi R8 LMS einsetzen. ISR und Saintloc Racing planen mit jeweils einem zusätzlichen Rennwagen.

Übersicht der werksunterstützten Audi-Teams:

ISR:
Pierre Kaffer/Kelvin van der Linde/Frank Stippler

Sainteloc:
Jules Gounon/Christopher Haase/Markus Winkelhock

WRT:
Rene Rast/Nico Müller/Antonio Garcia
Christopher Mies/Connor De Phillippi/Frederic Vervisch

Artikeloptionen
Artikel bewerten