ANZEIGE 
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Aktuelle Top-Mehr-Motorsport-Videos

SEAT Leon Eurocup: Titelentscheidung in Barcelona

02. November 2016 - 13:38 Uhr

Zwei Rennen, drei Fahrer und ein Titel: Beim Saisonfinale in Barcelona entscheidet sich an diesem Wochenende, wer den SEAT Leon Eurocup 2016 gewinnt

Niels Langeveld
Niels Langeveld reist als Tabellenführer zum Saisonfinale
© SEAT Sport

(Motorsport-Total.com) - Nach sechs Rennwochenenden in Estoril, Silverstone, Le Castellet, Mugello, auf dem Red-Bull-Ring und dem Nürburgring geht der SEAT Leon Eurocup an diesem Wochenende auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in seine letzte Runde der Saison 2016. Dabei kommt es zum Showdown im Kampf um den Titel, den mit Niels Langeveld (Baporo Motorsport), Stian Paulsen (Stian Paulsen Racing und Mikel Azcona (PCR Sport) noch drei Fahrer gewinnen können.

"Wir erleben ein Saisonfinale des SEAT Leon Eurocup, wie wir es uns besser nicht hätten wünschen können: Drei Fahrer können noch den Titel gewinnen", freut sich SEAT-Sportchef Jaime Puig. "Durch die umgekehrte Startaufstellung im zweiten Rennen wird es sehr spannend, die Titelentscheidung wird erst im letzten Moment fallen."

Die beste Ausgangspostion hat dabei Langeveld, der die Meisterschaft nach vier Siegen mit 202 Punkten anführt. Doch hinter ihm lauern Paulsen (191 Punkte) und Azcona (185 Punkte), die den Niederländer bei den letzten beiden Rennen des Jahres noch abfangen wollen. Vor allem Lokalmatador Azcona wird bei seinem Heimrennen hochmotiviert sein.

In der "Ladies-Trophy" wird in Abwesenheit von Lucile Cypriano (JSB Competition), ihre Landsfrau Marie Baus-Coppens (JSB Competition) mit der Spanierin Amalia Vinyes (Baporo Motorsport) und der Italienerin Carlotta Fedelli (Pit Lane Competizioni) um den Sieg kämpfen.

Das erste von zwei Rennen findet am Samstag (5. November) auf dem 4,6 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs in Katalonien statt, der zweite und mutmaßlich in der Meisterschaft entscheidende Lauf, bei dem die Fahrer in umgekehrter Reihenfolge starten, folgt am Sonntag (6. November). Insgesamt haben 22 Fahrer für das Saisonfinale gemeldet.

Dieses soll nicht nur die Meisterschaftssaison abrunden, sondern eine Art Jahresabschlussfeier für SEAT werden. "Dieses Rennen wird eine große Party", verspricht Sportchef Puig. "Tausende von SEAT-Mitarbeitern sind nach Barcelona eingeladen, wo sie ein Rahmenprogramm mit Aktivitäten für die ganze Familie genießen können. Zwei intensive Tage voller Emotionen liegen vor uns."

Artikeloptionen
Artikel bewerten