ANZEIGE 
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Mehr-Motorsport-Videos
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen

Niels Langeveld ist Champion des SEAT Leon Eurocup

07. November 2016 - 07:02 Uhr

Niels Langeveld behält beim Saisonfinale in Barcelona die Nerven und ist Champion des SEAT Leon Eurocup 2016: Fünfter Platz am Sonntag reicht zur Meisterschaft

Niels Langeveld
Niels Langeveld sicherte sich den Titel im SEAT Leon Eurocup 2016
© SEAT Sport

(Motorsport-Total.com) - Der SEAT Leon Eurocup hat einen neuen König: Der Niederländer Niels Langeveld (Baporo Motorsport) sicherte sich am Sonntag vor mehr als 12.000 Fans auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya den Titel der Saison 2016. Nachdem Langeveld am Samstag seinen fünften Saisonsieg gefeiert hatte, reichte ihm am Sonntag nach einem spannenden Rennen ein fünfter Platz zum Titelgewinn.

In einem intensiven Rennen mit vielen Überholmanövern behielt der Baporo-Motorsport-Fahrer die Nerven. Vor Startplatz acht aus musste Langeveld letztlich nur auf Ankommen fahren, nachdem sein ärgster Meisterschaftsrivale Stian Paulsen (Stian Paulsen Racing) nach einem Unfall in der ersten Kurve ausgeschieden war.

Verdienter Sieger des letzten Saisonrennens war Mikel Azcona (PCR Sport). Der Spanier sicherte sich damit auch Rang zwei in der Meisterschaft. Hinter ihm kamen am Sonntag der Franzose Julien Briche (JSB Competition) und der Portugiese Lourenco Beirao (PCR Sport) auf den Plätzen zwei und drei ins Ziel.

Für Langeveld war unter dem Strich Konstanz der Schlüssel zur Meisterschaft. Mit fünf Siegen triumphierte er öfter als jeder andere Fahrer in der Saison 2016 des SEAT Leon Eurocup. Darüber hinaus fuhr der Niederländer auf dem Nürburgring auf Platz drei und stand in Silverstone, Le Castellet und Mugello dreimal in Folge auf der Pole-Position.

Nach einem vorsichtigen Saisonstart in Estoril gewann Langeveld anschließend drei der nächsten vier Rennen, darunter auch ein Doppelerfolg in Le Castellet, nachdem er erstmals die Führung in der Meisterschaft. In der Folge entwickelte sich ein spannendes Duell mit Stian Paulsen, bei dem Langeveld nach dem Rennen in Österreich abermals die Führung übernahm und diese bis zum Finale in Barcelona verteidigte.

Stimmen nach dem Rennen:

Niels Langeveld (Baporo Motorsport, SEAT Leon Eurocup Champion 2016): "Ich kann es noch gar nicht glauben! Wir haben die ganze Saison lang darum gekämpft, den SEAT Leon Eurocup zu gewinnen, und bei diesem hohen Niveau ist das wie ein Traum. Es war meine erste Saison auf europäischer Ebene, daher bedeutet dieser Titel mir und den Leuten in meinem Umfeld eine Menge. Es war ein kompliziertes Rennen, aber ich behielt alles unter Kontrolle und kam als Fünfter ins Ziel. Ich möchte meinem Team und meinen Sponsoren danken, ohne die das nicht möglich gewesen wäre."

Mikel Azcona (PCR Sport, Sieger des zweiten Rennen): "Das war heute schwierig, was für ein verrücktes Rennen! Ich habe versucht ein gutes Tempo vorzulegen, wollte aber gleichzeitig meine Reifen schonen. Letztlich konnte ich bis zum Schluss hart attackieren und mir so den Sieg sichern. Ich freue mich sehr, die Saison so zu beenden und danke meinen Leuten, den Sponsoren und dem Team."

Julien Briche (JSB Competition, Zweiter des zweiten Rennens): "Es ist schön die Saison mit zwei Podiumsergebnissen hier in Barcelona zu beenden. Wir konnten mit den Besten um die Spitze kämpfen, was das wichtigste für uns war. So müssen wir weiter arbeiten. Insgesamt sind wir wirklich zufrieden."

Lourenco Beirao (PCR Sport, Dritter des zweiten Rennens): "Die letzten Rennen waren nicht nach Wunsch verlaufen. Umso schöner ist es, die Saison so zu beenden. Ich freue mich sehr über das Podium hier in Barcelona und möchte es dem Team als Dank für ihre Arbeit widmen."

Jaime Puig (Direktor von SEAT Sport): "Das war ein wirklich intensives Rennen. Bis zur letzten Runde wusste man nicht, wer auf dem Podium stehen oder den SEAT Leon Eurocup gewinnen würde. Niels Langeveld ist eine wirklich konstante Saison gefahren und hat sich damit zum Meister des SEAT Leon Eurocups gekrönt. Insgesamt war es eine fantastische Saison. Ständige Überholmanöver und Positionswechsel haben bei den Fans für Begeisterung gesorgt. Mehr kann man sich für eine europäische Serie wie unsere nicht wünschen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten