Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Newsletter

Motorsport-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
ANZEIGE

Gazprom richtet den Bereich Erdgasmobilität neu aus

05. Oktober 2016 - 15:04 Uhr

Mit der im Sommer gegründeten Tochtergesellschaft GAZPROM NGV Europe koordiniert Gazprom die Aktivitäten im Bereich der Erdgasmobilität neu

Erdgas-Betankung
Mindestens 20 neue Gastankstellen will GAZPROM NGV Europe 2017 installieren
© GAZPROM Germania

(Motorsport-Total.com) - Nicht nur im Motorsport setzt Gazprom durch das Engagement als Partner des Audi Sport TT Cups mit dem mit Erdgasantrieb ausgestatteten Führungsfahrzeug ein Zeichen für eine umweltschonende Mobilität, sondern auch abseits der Rennstrecke.

Während der Motorsport im Sommermonat August überwiegend ruhte, hat die GAZPROM Germania GmbH die 100-prozentige Tochtergesellschaft Gazprom NGV Europe gegründet, welche alle Aktivitäten im Bereich Erdgasmobilität koordiniert und weiterentwickelt. Hintergrund der Gründung sind unter anderem die regulatorischen Anforderungen des Energiewirtschaftsgesetzes, das die Trennung von Handel und Transport vorsieht.

Gazprom NGV Europe betreibt aktuell 50 Erdgastankstellen in Deutschland sowie zehn Stationen in Tschechien und Polen, die damit zur zuverlässigen und umweltfreundlichen Energieversorgung Europas beitragen.

"Wir sind fest davon überzeugt, das Erdgas eine wichtige Rolle im Verkehrssektor spielen wird und werden daher unser Engagement fortführen", betont NGVE-Geschäftsführer Uwe Johann.

Artikeloptionen
Artikel bewerten