Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Mehr-Motorsport-Videos
Facebook
Google+

Paul Ricard bereit für den SEAT Leon Eurocup

01. Juni 2016 - 13:41 Uhr

In Le Castellet findet an diesem Wochenende der dritte Saisonevent des SEAT Leon Eurocup statt: Drei Franzosen machen sich große Hoffnungen beim Heimspiel

Stian Paulsen
Stian Paulsen reist als Gesamtführender zum dritten Saisonevent nach Le Castellet
© SEAT Sport

(Motorsport-Total.com) - Nach den ersten beiden Rennen der Saison 2016 in Estoril (Portugal) und Silverstone (Großbritannien) wird nun bereits zum dritten Mal der berühmte Circuit Paul Ricard den SEAT Leon Eurocup austragen und den dritten Event der Saison abhalten. Eröffnet wurde der Kurs am 19. April 1970 von seinem Erbauer - dem Getränke-Magnaten, der dem Kurs seinen Namen gab. Seitdem hat die Strecke einige der wichtigsten Motorsport-Events abgehalten, inklusive der Formel 1 oder der MotoGP.

In Le Castellet in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur gelegen, erstreckt sich das Layout über 3,861 Kilometer und besitzt dabei zwölf Kurven, von denen fünf nach links und sieben nach rechts gehen. 15 Fahrer aus zehn Nationen werden auf diesem Kurs im SEAT Leon Eurocup an den Start gehen. Wer die Geheimnisse des französischen Asphalts kennt oder sich am schnellsten anpassen kann, der kann sich auf einem der anerkanntesten Kurse des Kalenders um den Sieg streiten.

Im vergangenen Jahr waren Fran Rueda und Mikel Azcona (PCR) siegreich. In dieser Saison stößt der in der Gesamtwertung führende Norweger Stian Paulsen (Stian Paulsen) dazu, der in vier Rennen bislang viermal auf dem Podium stehen und zwei Siege holen konnte. Paulsen wird den Sieg erneut im Visier haben und wird Teil der Action und Aufregung sein, die Fans am französischen Kurs verdauen werden können.

Die drei Franzosen in diesem Jahr - Marie Baus-Coppens (JSB), Julien Briche (JSB) und Lucile Cypriano (JSB) - wollen auf ihrem Heimgrund für eine Überraschung sorgen. Letztere führt aktuell die "Ladies Trophy" an und durfte bereits beim Eröffnungsevent in Portugal auf das Podest, als sie spektakulär Zweite wurde. Aktuell führt Stian Paulsen mit 84 Zählern vor dem Spanier Mikel Azcona mit 70, der einen Sieg und zwei Podestplätze auf dem Konto hat. Niels Langevelt (Baporo) kommt mit einem Sieg und einem Podestplatz auf 53 Zähler.

Wieder einmal wird sich der SEAT Leon Eurocup die Strecke mit der International GT-Open teilen. Am Freitag (3. Juni) beginnt die Action mit zwei 30-minütigen Trainingssitzungen. Das ebenfalls 30-minütige Qualifying findet am Samstag statt und wird gefolgt vom ersten Rennen des Wochenendes um 14:15 Uhr. Der zweite Sprint wird am Sonntag um 15:45 Uhr starten.

"Bereits zum dritten Mal kommen wir nach Paul Ricard, wo wir im vergangenen Jahr schon den Saisonstart der zweiten Ausgabe des SEAT Leon Eurocups hatten", sagt SEAT-Motorsportdirektor Jaime Puig. "Die Strecke ist schnell und wird von den Fahrern gut angenommen. Wir haben denkwürdige Action und viele Überholmanöver gesehen, von daher hoffen wir auf mehr davon. Stian Paulsen führt, wird aber vom jungen Spanier Mikel Azcona verfolgt, auf dem wir ein Auge haben, weil er im Vorjahr das zweite Rennen gewinnen konnte. Wir dürfen aber auch nicht die Franzosen Marie Baus-Coppens, Julien Briche und Lucile Cypriano vergessen, die alles tun werden, um vor ihren Heimfans und Unterstützern zu glänzen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten