Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Newsletter

Motorsport-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Stian Paulsen verteidigt Tabellenführung mit Sieg in Silverstone

15. Mai 2016 - 19:55 Uhr

Stian Paulsen holte seinen zweiten Saisonsieg im SEAT Leon Eurocup in Silverstone - Seine beeindruckende Podiumsserie riss auch auf dem Formel-1-Kurs nicht

Stian Paulsen
Stian Paulsen bleibt das Maß der Dinge im SEAT Leon Eurocup
© SEAT

(Motorsport-Total.com) - Die zweite Runde des SEAT Leon Eurocups im britischen Silverstone hat den Fans reichlich Action geboten. Bei optimalen Rennbedingungen fanden die Piloten in ihren SEAT Leon Cup Racern einen guten Rhythmus. Wie üblich war der Start des zweiten Rennens mit umgedrehten Startpositionen auf den ersten zehn Plätzen spektakulär.

Am Samstag trug Niels Langeveld (Baporo Motorsport) einen hochverdienten Sieg davon, gefolgt vom Spanier Mikel Azcona (PCR Sport) und Stian Paulsen (Stian Paulsen Racing). Im zweiten Rennen dominierte der Norweger Paulsen das Feld vom Start bis ins Ziel und triumphierte zum zweiten Mal in dieser Saison. Damit hält auch seine Podiumsserie - noch kein einziges Mal hat er in dieser Saison das Treppchen nicht gesehen.

Unaufhaltsam setzte er sich vom Feld ab und fuhr einen Vorsprung von 4,818 Sekunden auf Lourenco Beirao Da Veiga (PCR Sport) heraus. Dieser bekämpfte sich mit dem Briten Alex Morgan (Wolf Racing) bis aufs Blut. Die junge Französin Lucile Cypriano (JSB Competition) zeigte ihr enormes Talent mit einer beeindruckenden Fahrt vom elften Startplatz auf den vierten Platz im Ziel.

Stian Paulsen (Stian Paulsen Racing) hat seine Führung in der Gesamtwertung mit 84 Punkten vor Mikel Azcona (PCR Sport) mit deren 70 verteidigt. Niels Langeveld (Baporo Motorsport) ist Dritter mit 53 Punkten. In der Damenwertung liegt Lucile Cyprinao unangefochten mit 40 Punkten an der Spitze. Die Akteure der internationalen Rennserie werden sich jetzt zum dritten Meeting nach Frankreich zum Circuit Paul Ricard begeben. Dort werden am 4. und 5. Juni wiederum zwei Läufe des SEAT Leon Eurocups ausgefahren.

Stimmen nach dem Rennen

Stian Paulsen, Stian Paulsen Racing, Sieger des zweiten Rennens im SEAT Leon Eurocup 2016: "Ich bin sehr glücklich mit dem Resultat. Ich war das gesamte Rennen über konstant unterwegs. Daher bin ich deutlich zufriedener als ich es gestern gewesen bin. Wir hatten im Training am Freitag noch Probleme, aber wussten, dass die Rennen eine andere Geschichte sein würden. Heute habe ich in den ersten fünf Runden richtig angegriffen und danach die Reifen geschont. Ich habe es sehr genossen und gehe mit einem guten Gefühl nach Hause."

SEAT Leon Eurocup Silverstone

Großbritannien


14.-15.05.2016
Foto 1 von 27

Lourenco Beirao Da Veiga, PCR Sport, Zweiter des zweiten Rennens im SEAT Leon Eurocup 2016: "Es ist schön, wieder auf dem Podium zu stehen. Das vergangene Jahr war für mich ziemlich schwierig, weil es recht teuer ist, an der Spitze mitzufahren. Diese Saison sehen die Dinge anders aus und obwohl wir uns noch weiter bei der Zeit steigern können, sind die Resultate schon wesentlich besser. Das heutige Rennen war wirklich knifflig; ich habe versucht, erst einen guten Start hinzulegen und dann einen gleichmäßigen Rhythmus zu gehen. Aber ab Rennhälfte begann Alex Morgan, mich unter Druck zu setzen, was es für mich noch schwerer gemacht hat. Aber ich hatte es unter Kontrolle und dieser zweite Platz bringt uns ein wenig Ehre ein."

Alex Morgan, Wolf Racing, Dritter des zweiten Rennens im SEAT Leon Eurocup 2016: "Es war ein wirklich schwieriges Rennen. Ich bin vom achten Platz gestartet, was sicher kein Vorteil war. Doch mir ist ein guter Start gelungen. Nachdem ich festgestellt habe, dass ich keinerlei Positionen verloren hatte, wusste ich, dass ich ruhig bleiben muss und konstante Zeiten würde fahren können. Ich fühlte mich im SEAT Leon Cup Racer wirklich wohl und konnte bis zum Ende um den zweiten Platz kämpfen. Einen Podiumsplatz beim Heimrennen abzugreifen ist großartig. Wir werden weiter hart arbeiten, um so bald wie möglich um die Spitze zu kämpfen."

Jaime Puig, Direktor von SEAT Sport: "Jedes Rennen des SEAT Leon Eurocups ist ein Spektakel. Wir haben heute viele Kämpfe und Positionswechsel während des gesamten Rennens bestaunen dürfen. Stian, der als Tabellenführer bislang in jedem Rennen auf dem Podium gestanden hat, hat wieder unter Beweis gestellt, in welch starker Form er ist. Eines der beeindruckendsten Rennen hat Lucile Cypriano gezeigt, die von Startposition elf bis auf Rang vier gefahren ist. Ihr Talent hat sich in Silverstone wieder gezeigt. Wir haben es hier wirklich genossen."

Ergebnis 2. Rennen

1. Stian Paulsen (#34), Stian Paulsen Racing; 24:46.729 Minuten
2. Lourenco Beirao Da Veiga (#20), PCR Sport; +4,818 Sekunden
3. Alex Morgan (#5), Wolf Racing; + 5,149
4. Lucile Cypriano (#9), JSB Competition; +5,607
5. Facundo Della Motta (#44), Baporo Motorsport; +5,963
6. Mikel Azcona (#1), PCR Sport; +6,515
7. Pol Rosell (#13), Baporo Motorsport; +16,825
8. Maurits Sandberg (#99), Baporo Motorsport; +23,610

Nicht gewertet:
Jimmy Antunes (#2), JSB Competition
Lucas Orrock (#4), ZEST Clealand
Julien Briche (#3), JSB Competition
Niels Langeveld (#10), Baporo Motorsport

Ergebnis 1. Rennen

1. Niels Langeveld (#10), Baporo Motorsport; 24:33.223 Minuten
2. Mikel Azcona (#1), PCR Sport; +2,987 Sekunden
3. Stian Paulsen (#34), Stian Paulsen Racing; +9,618
4. Alex Morgan (#5), Wolf Racing; + 13,428
5. Lucile Cypriano (#9), JSB Competition; +14,384
6. Julien Briche (#3), JSB Competition; + 15,020
7. Lourenco Beirao Da Veiga (#20), PCR Sport; +23,213
8. Facundo Della Motta (#44), Baporo Motorsport; +24,188
9. Maurits Sandberg (#99), Baporo Motorsport; +32,013
10. Pol Rosell (#13), Baporo Motorsport; +33,006
11. Lucas Orrock (#4), ZEST Clealand; +1:22.052 Minuten

Nicht gewertet:
Jimmy Antunes (#2), JSB Competition

Gesamtstand SEAT Leon Eurocup 2016

1. Stian Paulsen (#34), Stian Paulsen Racing; 84 Punkte
2. Mikel Azcona (#1), PCR Sport; 70 Punkte
3. Niels Langeveld (#10), Baporo Motorsport; 53 Punkte
4. Lucile Cypriano (#9), JSB Competition; 46 Punkte
5. Alex Morgan (#5), Wolf Racing; 44 Punkte
6. Lourenco Beirao Da Veiga (#20), PCR Sport; 36 Punkte
7. Facundo Della Motta (#44), Baporo Motorsport; 34 Punkte
8. Julien Briche (#3), JSB Competition; 27 Punkte
9. Mauricio Hernandez (#17), PCR Sport; 17 Punkte
10. Maurits Sandberg (#99), Baporo Motorsport; 11 Punkte
11. Pol Rosell (#13), Baporo Motorsport; 7 Punkte
12. Jimmy Antunes (#2), JSB Competition; 1 Punkt
13. Amalia Vinyes (#13), Baporo Motorsport; 1 Punkt
14. Nelson Lukes (#8), Kworx; 1 Punkt
15. Lucas Orrock (#4), ZEST Clealand; 0 Punkte
16. Marie Baus-Coppens (#21), JSB Competition; 0 Punkte

Artikeloptionen
Artikel bewerten