ANZEIGE
ZF Race Reporter                                                ANZEIGE 
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Porsche Motorsport
Aktuelle Top-Mehr-Motorsport-Videos
ANZEIGE 
GAZPROM Germania
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

RoC 2012: Bangkok ist bereit

12. Dezember 2012 - 14:47 Uhr

Die Jubiläumsauflage des Race of Champions am Wochenende kann beginnen: Die Vorbereitungen im Rajamangala Stadium von Bangkok sind beendet

Michael Schumacher, Sebastian Vettel
RoC: Sebastian Vettel und Michael Schumacher verteidigen ihren Titel
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Pünktlich zur Jubiläumsauflage meldet Bangkok jetzt Vollzug: Die Aufbauarbeiten zum 25. Race of Champions, das an diesem Wochenende im Rajamangala Stadium in der thailändischen Hauptstadt ausgetragen wird, sind beendet. Nach Peking 2009 ist es erst das zweite Mal überhaupt, dass das RoC auf asiatischem Boden über die Bühne gehen wird.

Deutschland ist dabei mit dem dreifachen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und "Frührentner" Michael Schumacher vertreten, der vor knapp zwei Wochen in Brasilien sein letztes Formel-1-Rennen fuhr. Zusammen will das Duo den Titel in der Nationenwertung verteidigen - und natürlich die Einzelwertung gewinnen, wo das französische Rallye-Ass Sebastien Ogier den RoC-Titel hält.

ANZEIGE

Deutschland trifft dabei am Samstag in der Vorrunde auf Australien, sowie die beiden noch zu besetzenden Mannschaften aus Thailand und Rest-Asien. In der Einzelwertung bekommt es Vettel unter anderem mit MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo zu tun, "Schumi" muss sich mit IndyCar-Champion Ryan Hunter-Reay (USA) auseinandersetzen.

Wie immer wird auf dem Parcours des insgesamt 65.000 Zuschauer fassenden Stadions auf gleichem Material gefahren: Die Protagonisten treten entweder mit einem Audi R8, einem VW Scirocco, einem Lamborghini Gallardo, einem Toyota GT86 sowie den RoC-Klassikern KTM X-Bow, Euro-Racecar und dem speziellen RoC-Bolide gegeneinander an.

Die Veranstalter geben sich auch alle Mühe, um ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen. Unter dem Motto "RoC rocks" sind unter anderem eine Menge Stuntshows geplant. Red Bull schickt sein aktuelles Weltmeister-Auto genauso in die Arena wie Yamaha Jorge Lorenzos WM-Bike. In Deutschland wird 'SAT1' vom diesjährigen RoC aus Bangkok berichten.

RoC-Nationencup (Samstag):

Gruppe A:
Team Frankreich (Sebastien Ogier/Romain Grosjean)
Team Großbritannien (David Coulthard/Andy Priaulx)
Team Amerika (Ryan Hunter-Reay/Benito Guerra)
Team All Stars (Tom Kristensen/Jorge Lorenzo)

Gruppe B:
Team Deutschland (Michael Schumacher/Sebastian Vettel)
Team Thailand (Beide Finalisten RoC Thailand)
Team Australien (Mick Doohan/Jamie Whincup)
Team Asien (Beide Finalisten RoC Asien)

RoC-Einzelwertung (Sonntag):

Gruppe A:
Sebastien Ogier (WRC und ROC-Titelverteidiger)
Jamie Whincup (V8-Supercars)
David Coulthard (Ex-Formel 1 und -DTM)
Benito Guerra (WRC)

Gruppe B:
Tom Kristensen (Le Mans)
Andy Priaulx (Ex-WTCC und DTM)
ROC Asia 1 (Bester ROC-Qualifikant aus Asien)
ROC Thailand 1 (Gewinner ROC-Qualifikation Thailand)

Gruppe C:
Sebastian Vettel (Formel 1)
Jorge Lorenzo (MotoGP)
Mick Doohan (Ex-MotoGP)
ROC Thailand 2 (Zweiter ROC-Qualifikation Thailand)

Gruppe D:
Michael Schumacher (Ex-Formel 1)
Ryan Hunter-Reay (IndyCars)
ROC Asia 2 (Zweiter ROC-Qualifikant aus Asien)
Romain Grosjean (Formel 1)

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben