ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
iRacing.com Nürburgring 1000
ANZEIGE
ANZEIGE
Porsche Motorsport
Aktuelle Top-Mehr-Motorsport-Videos
ANZEIGE 
GAZPROM Germania
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Déjà vu für Schreier in der Lausitz

08. Mai 2012 - 12:17 Uhr

Nach einem guten Start drehte sich Lukas Schreier und musste das Feld mal wieder von hinten aufrollen - Nach den 15 Runden kam er als 21. ins Ziel

Lukas Schreier
Lukas Schreier erlebte auf dem Lausitzring ein turbulentes Rennen
© Volkswagen

(Motorsport-Total.com) - Bereits eine Woche nach dem Saisonauftakt ging es für Lukas Schreier auf dem Lausitzring im Volkswagen Scirocco-R-Cup weiter. Für den 16-Jährigen steht nach einer Formelsaison in den ersten Rennen noch die Umstellung auf den frontangetriebenen Tourenwagen im Vordergrund. Das Qualifying am Samstagvormittag beendete er auf dem 21. Startrang. Das bedeutete allerdings, dass er in der Startaufstellung die Ampel nicht sehen konnte.

Trotz der widrigen Umstände kam Schreier gut los und hatte nach der ersten Runde bereits den 14. Rang inne. Doch wenig später wurde er von einem Konkurrenten umgedreht und musste, wie in Hockenheim, das gesamte Feld passieren lassen. Nach einer schnellen Aufholjagd drehte er sich nach einem Fahrfehler erneut. Doch Schreier gelang eine zweite Aufholjagd: Wieder gelangen ihm einige Überholmanöver und er fuhr den 21. Platz ein.

ANZEIGE

"Ich muss mich schon auf den Scirocco einstellen, aber auf den Daten ist zu sehen, dass ich immer besser werde", berichtet Schreier. "Ich muss noch an meiner Leistung im Qualifying arbeiten. Momentan bin ich im Rennen schneller als im Zeittraining." In zwei Wochen startet der dritte Lauf des Volkswagen Scirocco-R-Cup auf dem britischen Traditionskurs in Brands Hatch.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben