Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE 
GAZPROM Germania
Motorsport-Total.com bei Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News als Vorab-Schlagzeile und die heißesten Gerüchte finden Sie ab sofort in unserem neuen Twitter-Kanal MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie natürlich ebenfalls in unseren diversen Twitter-Feeds. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Zur Motorsport auf Twitter-Übersicht
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport kompakt mit Formel E11.01. 11:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott22.01. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott04.02. 23:00
Aktuelle Top-Mehr-Motorsport-Videos

Bahrain: MRS setzt ein deutliches Zeichen

18. April 2012 - 20:03 Uhr

MRS sagt den Start beim Porsche-Supercup-Auftakt in Bahrain aus Sicherheitsgründen ab - Teamchef Karsten Molitor: "Ich trage die Verantwortung für meine Mitarbeiter"

Kevin Estre
Absage für Bahrain: Im Supercup-Starterfeld wird MRS zunächst fehlen
© Porsche

(Motorsport-Total.com) - Neben der Formel 1 wird unter anderem auch der Porsche-Supercup am kommenden Wochenende in Bahrain gastieren. Die Serie feiert dort ihren Saisonauftakt - allerdings unter fragwürdigen Vorzeichen. Die Unruhen im Land halten immer noch an, lange Zeit stand die Frage im Raum, ob man den Event - wie schon 2011 - absagen sollte.

Nachdem die FIA am vergangenen Wochenende klargestellt hatte, dass die Formel 1 definitiv in Bahrain gastieren werde, war auch die Situation für die Teilnehmer im Porsche-Supercup geklärt. Insgesamt acht Teams mit 19 Piloten sollten sich auf die Reise an den Golf machen. MRS zog jedoch nicht mit. Das Team von Karsten Molitor sagte aus Sicherheitsgründen ab.

ANZEIGE

"Erstmals in unserer Teamgeschichte lassen wir ein Rennen im Supercup aus", so der Teamchef. "Letztlich haben wir die Verantwortung für unsere Mitarbeiter. Das Rennen in Bahrain gehört zu den Saison-Highlights. Entsprechend schwierig war die Entscheidung. In Abstimmung mit unseren Fahrern und Partnern haben wir uns entschlossen, erst ab dem zweiten Saisonrennen in Barcelona mit Philipp Eng und William Langhorne anzutreten."

Die Entscheidung des MRS-Teams ist mutig, aber konsequent. Die große Frage wird sein, wie Porsche die Absage wertet. Im Normalfall wird ein Team, dass einen Lauf des Supercups auslässt, aus der Punktewertung der Saison ausgeschlossen. MRS dürfte demnach ab Barcelona nur als eine Art Gaststarter dabei sein. Die größte Sorge dann: Es würde unter normalen Umständen kein Preisgeld an MRS ausgeschüttet.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben