Startseite Menü

Penske unschlagbar? Castroneves freut sich auf Newgarden

Helio Castroneves hofft, dass Penske-Neuzugang Josef Newgarden das Team 2017 noch stärker machen wird - Großes Ziel ist ein weiterer Sieg beim Indianapolis 500

(Motorsport-Total.com) - In der IndyCar-Saison 2016 war Penske bereits das Maß aller Dinge. Simon Pagenaud, Will Power und Helio Castroneves belegten die ersten drei Plätze in der Meisterschaft, und durch die Verpflichtung von Josef Newgarden fahren in der Saison 2017 sogar alle Top-4-Piloten des Vorjahres für das Team von Roger Penske. "Josef hat sein Potenzial bereits gezeigt und Siege und gute Ergebnisse geholt", lobt Castroneves seinen neuen Teamkollegen gegenüber 'IndyCar.com'.

Helio Castroneves

Helio Castroneves blickt voller Optimismus auf die IndyCar-Saison 2017 Zoom

Der deutlich jüngere Newgarden gehöre "einer neuen Generation" an. Während Castroneves in diesem Mai bereits seinen 42. Geburtstag feiert, wurde sein Teamkollege im Dezember gerade einmal 26. Als der Brasilianer 2001 erstmals beim Indy 500 triumphierte, war Newgarden also gerade einmal zehn Jahre alt. In diesem Jahr werden die beiden Seite an Seite für Penske fahren.

"Bei unserem ersten gemeinsamen Test war ich überrascht, wie schnell er sich an das Team, das Setup und das Auto gewöhnte", verrät Castroneves und ergänzt: "Er war sehr schnell. Wir haben also einen weiteren jungen Kerl, der uns pushen wird. Letztendlich ist es immer gut, starke Fahrer um dich herum zu haben, denn das hilft auch uns dabei, besser zu werden."


Fotostrecke: Die verrücktesten Traditionen des Indy 500

Castroneves verspricht sich - neben einer Menge Motivation - auch noch weitere Vorteile durch die Verpflichtung Newgardens: "In einigen Bereichen war er sehr schnell, und wir wollten den Grund dafür wissen. Also haben wir Josef zu einem Teil unserer Gruppe gemacht." Während der 41-Jährige seinen bis heute letzten Sieg im Juni 2014 in Detroit holte, gewann Newgarden in den beiden vergangenen Saisons drei Rennen.

Castroneves' "Hauptziel" für die Saison 2017 ist übrigens erneut das Indy 500, bei welchem er bereits dreimal triumphierte. "Ich habe neulich noch gescherzt und gefragt: 'Wer gewinnt das Penske 500?' Wir haben dieses Jahr fünf Autos und ein sehr starkes Fahreraufgebot (die vier Stammfahrer plus Juan Pablo Montoya; Anm. d. Red.). Es wäre großartig, noch einen Indy-500-Sieg für Roger zu holen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
06.03. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 18:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 22:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 23:00

Aktuelle Bildergalerien

Top-10-Nachwuchsserien der Formel-1-Stars
Top-10-Nachwuchsserien der Formel-1-Stars

Formel-2-Shakedown in Magny-Cours
Formel-2-Shakedown in Magny-Cours

A1GP & Co.: Top 10 ehemalige Formelserien
A1GP & Co.: Top 10 ehemalige Formelserien

Billy Monger testet Formel-3-Auto
Billy Monger testet Formel-3-Auto

Formel E in Santiago
Formel E in Santiago

Das neue Formel-E-Auto von allen Seiten
Das neue Formel-E-Auto von allen Seiten

Google+

Folgen Sie uns!