Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
ANZEIGE
ANZEIGE
Motorsport-Total.com bei Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News als Vorab-Schlagzeile und die heißesten Gerüchte finden Sie ab sofort in unserem neuen Twitter-Kanal MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie natürlich ebenfalls in unseren diversen Twitter-Feeds. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Zur Motorsport auf Twitter-Übersicht
Forum
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport Live - FIA World Rally Championship12.02. 20:00
Motorsport - FIA World Rally Championship13.02. 18:00
Motorsport - FIA World Rally Championship14.02. 19:00
Motorsport - FIA World Rally Championship15.02. 20:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott27.02. 21:15
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Sie sind hier: Home > Games > Newsübersicht > Newssplitter

rFactor 2: Entwickler plant weitere Formel-1-Fahrzeuge

17. April 2012 - 21:24 Uhr

(Motorsport-Total.com/Speedmaniacs.de) - Image Space Inc.-Mitarbeiter Tim Wheatley hat Pläne bestätigt, wonach die PC-Rennsimulation rFactor 2 in Zukunft für Formel-1-Fans durch eine Erweiterung des Fahrzeugportfolios noch mehr zu bieten haben wird. Konkret soll es sich um ein Fahrzeug aus der Saison 1984 und aus der Saison 1988 handeln. Eine vollständige Startaufstellung aus Formel-1-Wagen ist aber aus Lizenzgründen nicht geplant. Wann die beiden Rennwagen fahrbahr sein werden, lässt ISI offen, räumt aber ein, dass zunächst andere Dinge auf der Prioritätenliste weiter oben stehen, darunter auch der Ausbau des Angebots an moderneren Fahrzeugen.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben