Jetzt gewinnen: Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Sie sind hier: Home > Games > Newsübersicht > News

Insider verrät: F1-Games auch in Zukunft von Codemasters

29. September 2017 - 15:09 Uhr

Wer sollte statt Codemasters die F1-Spiele entwickeln? Die Antwort darauf ist hypothetischer Natur, denn der neue Eigentümer der F1 hat sich bereits festgelegt

F1 2017
Die Videogames zur Formel 1 kommen auch in Zukunft von Codemasters
© Codemasters

(MST/Speedmaniacs.de) - Angesichts zuletzt bei F1 2016 und F1 2017 zahlreicher "Startschwierigkeiten" in Form von Problemen direkt nach der Veröffentlichung der jährlich erscheinenden Formel-1-Rennspiele, mag der ein oder andere Gamer sich vielleicht schon einmal gewünscht haben, dass an Stelle von Codemasters ein anderer Entwickler übernimmt.

Zuletzt hatte es bei der WRC-Reihe mit dem Aus von Milestone und Entwicklerwechsel zu Kylotonn Games eine Änderung bei einer internationalen Lizenz gegeben.

Liberty Media als neuer Eigentümer der Formel 1 scheint mit der Arbeit des britischen Studios aber offensichtlich zufrieden, möchte eventuell kein Risiko eingehen oder hat andere, ungenannte gute Gründe nichts zu ändern. Wie Slightly Mad Studios-CEO Ian Bell verraten hat, beteiligte sich sein Unternehmen an einem Pitch für die Formel-1-Videospiele blieb aber dabei erfolglos.

ANZEIGE

"Sie haben den Vertrag um weitere drei Jahre mit Codemasters verlängert", so Bell.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben