ANZEIGE 
Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Forum
Sie sind hier: Home > Games > Newsübersicht > Feature

RaceRoom: Ausblick auf kommende Updates und Neuerungen

16. November 2016 - 19:40 Uhr

Sector3 Studios spricht über kommende Inhalte und geplante Verbesserungen für die PC-Rennsimulation und schneidet dabei auch das Thema SimBin an

silverstone mclaren 650s gt3 raceroom
Der McLaren 650S GT3 und Silverstone sind zwei der Neuerungen die für RaceRoom kommen
© Sector3 Studios

(MST/Speedmaniacs.de) - Sector3 Studios hat am Montagabend einen Livestream ausgestrahlt in dem nicht nur vorab Informationen zum frischen Patch für RaceRoom Racing Experience zu erfahren waren. Darüber hinaus gingen die Entwickler auch auf andere Fragen aus der Community ein und gaben die Marschrichtung für die nächsten Monate bekannt. Außerdem kam man kurz auf die Wiederbelebung der SimBin Studios zu sprechen.

Diverse Neuheiten wurden dabei sogar schon für Dezember in Aussicht gestellt. So könnten von technischer Seite die Unterstützung für SLI, sprich die Kombination zweier Grafikkarten, sowie Virtual Reality noch vor Ende dieses Jahres verfügbar sein. Nach Fertigstellung des VR-Supports steht Triple-Screen-Grafik auch schon auf der Liste.

ANZEIGE

An Spielinhalten kann auf Silverstone gehofft werden. Die Strecke ist so gut wie fertig und benötigt lediglich noch einige Details sowie eine adäquate Soundkulisse. Neue fahrbare Untersätze sind in Form der Formula Raceroom 3 und der Formula Raceroom US, welche eine abgewandelte Indycar-Serie darstellt, ebenfalls noch für Dezember zu erwarten.

In etwas fernerer Zukunft stehen eine Umstellung im Ranking von Onlineveranstaltungen an, welches sich nicht mehr an Hotlaps sondern an Rennen orientieren soll, sowie ein Reputationssystem, welches rüpelhafte Fahrer bestrafen wird. Außerdem sind Flaggenregeln in Arbeit und auch ein Chat steht auf der To-Do-Liste.

Ferner befinden sich derzeit diverse Fahrzeuge in verschiedenen Stufen der Entwicklung. Der bereits gezeigte McLaren 650S GT3 benötigt nur noch eine Anpassung an der Physik und die "Zulassung" seitens McLaren. Der BMW M6 GT3 und der Audi R8 GT3 2015 sind dagegen nur als 3D-Modell weitestgehend fertig. Darüber hinaus wurden auch erste Bilder des Volvo S60 Polestar-Tourenwagen der WTCC 2016 gezeigt.

Nachdem im Oktober bekannt wurde, dass die SimBin Studios in England wiedereröffnet wurden, gibt es nun auch erste Hinweise, woran das dortige Team derzeit arbeitet. Im März sorgte ein Bild aus der Unreal 4-Grafikengine für Aufruhr und ließ Gerüchte aufkommen, RaceRoom Racing Experience könnte den Schritt zu modernerer Grafik wagen. Während diesem rasch widersprochen wurde, gab man nun bekannt, dass man in England derzeit an einem Rennspiel mit besagter Engine arbeitet welches nicht nur für PC, sondern auch für Konsolen erscheinen soll.

Der, für manche etwas verwirrende, Wechsel von Schweden nach England wurde zudem aus strategischen Gründen entschieden, da dort schlichtweg mehr fähiges Personal zu rekrutieren ist. Ein Problem das für die Sector3 Studios, mit ihrem Sitz im recht abgelegenen Lidköping, nicht unerheblich ist.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben