ANZEIGE 
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Facebook
Google+
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Sie sind hier: Home > Games > Newsübersicht > Feature

iRacing kündigt bestes F1-Fahrerlebnis mit dem MP4-30 an

27. November 2015 - 16:56 Uhr

F1-Fans dürfen sich auf die realistischste Umsetzung eines Boliden in einem PC-Game einstellen - iRacing kündigt für das Debüt des McLaren-Honda MP4-30 Großes an

iRacing
Der virtuelle MP4-30 in iRacing
© iRacing

(MST/Speedmaniacs.de) - Die Lizenz zur Entwicklung des offiziellen Formel-1-Rennspiels für PC und Videokonsolen hat zwar aktuell Codemasters, jedoch hält diese andere Entwickler nicht davon ab Einzelvereinbarungen mit einem Formel-1-Team zu treffen, um deren Rennwagen in die eigene Rennsimulation zu bringen.

iRacing hat genau das getan und arbeitet derzeit daran den McLaren-Honda MP4-30 umzusetzen. In der virtuellen Version sollen sämtliche technischen Details des echten Formel-1-Rennwagens simuliert werden. Dazu gehören das Energy Recovering System (ERS), die Motor Generator Unit (MGU) und das Drag Reduction System (DRS).

Zum Release sollen alle F1-tauglichen Strecken in iRacing dann auch über entsprechende DRS-Zonen verfügen. Zudem soll es verschiedene Reifenmischungen für den MP4-30 geben und die Notwendigkeit bestehen beide in einem Rennen benutzen zu müssen ebenso wie die Tatsache, dass man mit dem Benzin haushalten muss.

ANZEIGE

Besonders stolz ist Steve Meyers, der Executive Vice President von iRacing, über die Zusammenarbeit mit McLaren die weit über das Übliche hinaus geht: "McLaren hat niemals zuvor jemandem so viele Daten zu einem Fahrzeug zur Verfügung gestellt wie uns. Wir haben Zugang zu einem aktuellen Formel-1-Boliden, um diesen in unserer Sim in einer Qualität umzusetzen die es vorher noch nicht gegeben hat. Über die Leistung des Antriebsstranges in diesem Jahr mag mancher lachen, dennoch handelt es sich um eines der technologisch fortschrittlichsten Fahrzeuge und das bringen wir mit einer Liebe zum Detail zu den Spielern", so Meyers.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben