Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
Partner
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Games > Newsübersicht > News

Project CARS: Entwicklerstudio setzt auf Steam

08. Juni 2013 - 10:29 Uhr

Slightly Mad Studios wird in den kommenden Wochen den bisherigen Prozess für die Aktualisierung der Pre-Alpha-Builds umstellen

Project CARS
Slightly Mad Studios wird für die PC-Version auf Steam zurückgreifen
© Slightly Mad Studios

(MST/Speedmaniacs.de) - Für das gegenwärtig bei Slightly Mad Studios in London entstehende Multiplattform-Rennspiel Project CARS wird es in der nächsten Zeit weitere Änderungen geben. Eine davon ist die Umstellung auf Steam. Bislang werden die Entwicklerversionen für die WMD-Mitglieder über ein internes System bereitgestellt und verteilt.

In einer Abstimmung über die bevorzugte DRM-Variante für die PC-Version hat sich eine deutliche Mehrheit für die von der Valve Corporation entwickelte Steam-Plattform ausgesprochen. Slightly Mad Studios wird daher in den nächsten Wochen die mit dem Wunsch der zahlenden Unterstützer verbundenen organisatorischen Änderungen und technischen Umstellungen vornehmen.

ANZEIGE

Zukünftig werden Authentifizierung und Updates komplett über Steam erfolgen und sollen damit aus Mitgliedersicht noch einfacher und reibungsloser ablaufen. Für die Entwickler ist damit der Vorteil verbunden auf ein bereits erprobtes und bewährtes System setzen zu können. Gleichzeitig können verschiedene Community-Features wie zum Beispiel Voice-over-IP-Chat genutzt werden.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben