Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Partner
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Games > Newsübersicht > News

GT5 vs. WRC: Richtiges Racing nur im offiziellen Rennspiel

26. Juli 2010 - 16:16 Uhr

Entwickler Milestone erklärt, worin der Unterschied in Sachen WRC bei Gran Turismo 5 und WRC: FIA World Rally Championship liegt

Rallyefahrzeuge in Gran Turismo 5
Auch in Gran Turismo 5 sind Rallyeautos mit von der Partie
© Sony

(MST/Speedmaniacs.de) - Lange Jahre warteten die Anhänger des Rallyesports vergeblich auf ein neues Videospiel. Paradoxerweise gibt es diesen Herbst mit WRC: FIA World Rally Championship von Black Bean Games/Milestone und Gran Turismo 5 von Sony Computer Entertainment/Polyphony Digital gleich zwei Spiele mit der offiziellen Rallye-Lizenz. Da stellt sich die berechtigte Frage, wo denn nun die Unterschiede im Einzelnen liegen.

Zunächst einmal darin, dass die WRC in GT5 nur ein kleiner Bestandteil des eigentlichen Driving Simulators ist und in punkto Gaming nur einen Auszug dessen liefern kann, was das neue WRC-Rennspiel bietet. Denn dieses basiert komplett auf der aktuellen Rallyesaison und umfasst alle vier offiziellen Fahrzeugklassen.

ANZEIGE

Ein weiterer, nicht unwesentlicher Punkt ist die Aktualität. Während einer Präsentation von WRC in Mailand zeigten Game Director Fabio Paglianti und Irvin Zonca, Head of Physics Design, die offensichtlichsten Unterschiede zwischen den beiden Titeln auf: "In Gran Turismo sind keine offiziellen Fahrzeuge des Jahrgangs 2010 enthalten", erklärt Zonca und Paglianti ergänzt, dass die Fahrzeuge und Strecken in Gran Turismo 5 auf dem Stand von vor drei Jahren sind. Ohnehin sieht man eine völlig andere Herangehensweise auf Seiten der beiden Entwicklerstudios.

"Wir vermitteln den Spielern ein sich durch und durch unterscheidendes Fahrerlebnis. Dieses basiert auf einem ganz anderen Fahrverhalten, denn mit einem Game wie GT5 fährt man schneller und ähnlich wie mit einem Fahrzeug auf Asphalt. Eine Rallye ist dagegen etwas komplett anderes, denn man muss berücksichtigen auf welchem Untergrund man fährt, wie der Grip ist und wie hoch die Geschwindigkeit."

Extra für WRC haben Zonca und sein Team deshalb auch die Engine, die sich in Spielen wie Superstars V8 Next Challenge und SBK X bewährt hat, komplett neu geschrieben. Nicht etwa weil man zu viel Zeit oder nichts Besseres zu tun hatte, sondern schlicht und ergreifend aus dem Grund, dass man zu einem relativ frühen Zeitpunkt feststellte, dass die auf Rundkursrennen auf Asphalt basierenden Fahrphysikparameter sich nicht auf eine Rallye-Etappe mit verschiedenen Untergründen eins zu eins übertragen lassen.

Dass Polyphony Digital, soweit es sich anhand von Screenshots und Videos beurteilen lässt, eine überzeugende Grafik abliefert und es versteht die Rallyewagen gut in Szene zu setzen, steht außer Frage und wird in Italien ohne Wenn und Aber akzeptiert. Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass zum Beispiel die Toskana einerseits keine echte Rallye-Location ist und andererseits Elemente wie Bäume, Felsen und Büsche kaum oder gar nicht vorhanden sind.

Unterm Strich kann man dann auch bei Milestone guten Gewissens - und mit allem Respekt für die Arbeit der Kollegen in Tokio - sagen, dass GT5 für WRC wohl keine Gefahr darstellt. Und für welches Spiel soll man sich nun entscheiden? Aus Sicht der italienischen Entwickler kann es für echte Rallye-Fans nur eine Wahl geben: WRC für PC, PlayStation 3 und Xbox 360. Denn nur hier sind alle Rallyekurse und Fahrzeuge enthalten und die Umsetzung vom ersten Tag der Programmierung an darauf ausgerichtet ein realistisches, gleichzeitig aber auch zugängliches Spiel- und Fahrerlebnis abzuliefern.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben