Gehört zum Williams-Protest-Thread, aber eigentlich geht's w

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
Excalibur
Beiträge: 7363
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Gehört zum Williams-Protest-Thread, aber eigentlich geht's w

Beitrag von Excalibur » Mi Nov 18, 2015 9:39 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> Räikkönen hat bereits als 28-jähriger im Saft stehender amtierender mit ebenso super passendem Auto (so gesehen hat er den 2007er Ferrari auch weiterentwickelt Bild ) Schwierigkeiten gegen Massa gehabt.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ab 2008 hat man auf Massa gesetzt und Kimi war tortzdem bis zu seinem üblichen Pech (Abschuss durch Lügen-Lewis & gebrochener Auspuff in Magny-Cours) bei der WM locker dabei.

2009 musste das Team dann nach dem Massa-Unfall gezwungener auf Räikkönen hören und mit Ferrari ging es wider bergauf (Sieg in Spa & mehrere Podestplätze).

Dieser Trend ist auch von 2014 -> 2015 zu erkennen. Man hörte nach dem Rausschmiss von Alonso auf Kimi (die Dinge testete er schon während der Saison) und die Karre wurde wieder besser.

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Gehört zum Williams-Protest-Thread, aber eigentlich geht's w

Beitrag von MattMurdog » Do Nov 19, 2015 2:00 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> Vermutung: der Zuwachs des Rückstands zum zweiten wird verglichen mit 2014 und 2015 vielleicht ca. 70-80 Punkte sein und der Zuwachs des Vorsprungs zum vierten weit weniger als 70-80 Punkte, wenn nicht sogar der Vorsprung zum vierten ziemlich geringer wird.

Gut, seien dir diese knapp zwei Wochen Freude noch gegönnt! Bin ja kein Unmensch.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja diese Ausrede sei dir noch 2 Wochen gegönnt. Wie bei deine anderen Hochrechnungen in diesen Thread halt auch... Bild

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Gehört zum Williams-Protest-Thread, aber eigentlich geht's w

Beitrag von Minardi » Do Nov 19, 2015 8:54 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> Räikkönen hat bereits als 28-jähriger im Saft stehender amtierender mit ebenso super passendem Auto (so gesehen hat er den 2007er Ferrari auch weiterentwickelt Bild ) Schwierigkeiten gegen Massa gehabt.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ab 2008 hat man auf Massa gesetzt und Kimi war tortzdem bis zu seinem üblichen Pech (Abschuss durch Lügen-Lewis & gebrochener Auspuff in Magny-Cours) bei der WM locker dabei.

2009 musste das Team dann nach dem Massa-Unfall gezwungener auf Räikkönen hören und mit Ferrari ging es wider bergauf (Sieg in Spa & mehrere Podestplätze).

Dieser Trend ist auch von 2014 -> 2015 zu erkennen. Man hörte nach dem Rausschmiss von Alonso auf Kimi (die Dinge testete er schon während der Saison) und die Karre wurde wieder besser. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Siehst du die geradezu lächerlich grotesken Gummimassstäbe von spa92?

Vor 2,3 Jahren hat er das, was du schreibst, noch selbst geschrieben, um Räikkönen Abschneiden 2008 zu rechtfertigen.

Jetzt, wo Kimi argumentativ geopfert worden ist (hat ja gegen Vettel verloren, muss also kacke sein) gilt das alles nicht mehr. Räikkönnen ist seit 2008 schon Shiiieeeet. Vielleicht sogar schon früher.

Wahrscheinlich waren die Lotusse 2012/13 absolutes Übermaterial (womöglich sogar besser als Red Bull), wenn Kimi damit Hamilton im McLaren (KWM-2) oder Rosberg im Mercedes (KWM-2) besiegen konnte.

Schnall dich fest, als Gegenargument kommt gleich, dass Alfonso oder die sprechende Goldkette im Lotus bestimmt Weltmeister geworden wären und etliches dummes Zeug mehr Bild

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Gehört zum Williams-Protest-Thread, aber eigentlich geht's w

Beitrag von donington93 » Mo Nov 23, 2015 10:44 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> Räikkönen hat bereits als 28-jähriger im Saft stehender amtierender mit ebenso super passendem Auto (so gesehen hat er den 2007er Ferrari auch weiterentwickelt Bild ) Schwierigkeiten gegen Massa gehabt.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ab 2008 hat man auf Massa gesetzt und Kimi war tortzdem bis zu seinem üblichen Pech (Abschuss durch Lügen-Lewis & gebrochener Auspuff in Magny-Cours) bei der WM locker dabei.

2009 musste das Team dann nach dem Massa-Unfall gezwungener auf Räikkönen hören und mit Ferrari ging es wider bergauf (Sieg in Spa & mehrere Podestplätze).

Dieser Trend ist auch von 2014 -> 2015 zu erkennen. Man hörte nach dem Rausschmiss von Alonso auf Kimi (die Dinge testete er schon während der Saison) und die Karre wurde wieder besser. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vorab: dieser ganze "Fahrer entwickelt die Autos"-Shaiss ist das, was es ist.

Nämlich Shaiss.

Demzufolge ist "Autoentwickler" Prost der dämlichste überhaupt:

1. von 1990 auf 1991 den Ferrari totentwickelt und mit eingekniffenem Schwanz fortgelaufen und

2. von 1984 bis 1987 wurden die McLaren sukzessive schlechter bis Honda/Senna kam.

Und andererseits war "Nichtautoentwickler" Mansell dann der geilste Autoentwickler überhaupt, so wie sich der Williams von 1991 auf 1992 verändert hat und später sogar noch Prost 1993 von der "Aufbauarbeit" profitieren konnte.

Bild

Mit Verlaub: Ihr habt'se doch alle nicht mehr alle.

Aber gut, um euretwillen springe ich mal auf diesen "Fahrer entwickelt Auto"-Mist ein:

Nee, nee: 2008 war schon von Anfang an das Auto bis vor hockenheim08 räikkönen-like. Ab hockenheim08 bis valencia08 hat man auf Massa umgeswitcht, ob nun beabsichtigt oder unbeabsichtigt. Und bis vor hockenheim08 war Massa trotz montreal08 und magnycours08 sehr nah dran an Räikkönen. Und man muss leider sagen, Massa war im Räikkönen-Auto (melbourne08-silverstone08 und spa08-interlagos08) näher an Räikkönen als Räikkönen im Massa-Auto (hockenheim08-singapur08) an Massa.

Und all das zu einem Zeitpunkt also als Räikkönen Amtierender und Endzwanziger war.

Wieso soll die Leistung von Räikkönen jetzt so überraschend sein, wenn er sogar als Amtierender damals bereits gegen Massa in Schwierigkeiten kommen konnte?

Ich will gar nicht wissen, was sein wird, wenn ihm das Auto (viel) weniger passt als Heppenheim-Fiasko!?!? Bild

Denn politisch gesehen ist Räikkönen seit jeher Flasche leer. Sogar als man damals ab hockenheim08 pro Massa umswitchte, hat er nicht auf den Tisch gehauen.

donington93

Antworten