Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von MichelinMännchen » So Jun 26, 2011 1:14 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von holiday:
Das leichte Übergewicht , daß sich JPM gegenüber RS statistisch erfahren konnte... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da hat wohl Freud die Wortwahl bestimmt... Bild

clixfix
Beiträge: 486
Registriert: Fr Jun 02, 2006 1:01 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von clixfix » Di Jun 28, 2011 8:30 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von holiday:
<strong> Grübel, grübel. Wie war das noch einmal. Hatte JPM mitten im Tunnel gebremst?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nö, eben leider nicht...

Mancher von Schumis Gegnern wünschte sich offensichtlich, MS führe mit einem Rad am Auto weniger.

holiday
Beiträge: 6267
Registriert: Di Apr 17, 2001 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von holiday » Mi Jul 06, 2011 6:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">It's a long season so absolutely. McLaren is a fantastic team and they have proved in the past... I mean I will never forget in the 1991 season, Ayrton came up to me halfway through the season and he says; 'Ha, ha, ha. Don't worry I've got a new engine coming and it's got 60 more horsepower.' And I just looked him and said; 'Yeah right'. The next race, another engine with 60 more horsepower and he blew the doors off everybody</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">http://www.autosport.com/news/report.php/id/92865 ]Hier[/URL]

Dürfen wir also die geläufige Annahme, daß Williams ab der Jahresmitte 1991 das bessere Auto gewesen sei, auch in das Reich der Legenden verweisen?

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von donington93 » Do Jul 07, 2011 1:05 am

Der McLaren war sogar auch 1992 klar besser. Warum? Schließlich hatte der McLaren-Honda auch da zwei Zylinder mehr als der ****** ****** von ******-Renault des Williams. Weiß doch jeder.

Und überhaupt, was die Formulierung "ab Saisonmitte 1991" angeht, müsste sie ja ab dem 9. GP-Wochenende (= hockenheim91) gültig sein:

Startaufstellungen zu

- hockenheim°91:
1 Nigel Mansell Williams-Renault FW14 1:37,087
2 Ayrton Senna McLaren-Honda MP4/6 1:37,274
3 Gerhard Berger McLaren-Honda MP4/6 1:37,393
4 Riccardo Patrese Williams-Renault FW14 1:37,435
5 Alain Prost Ferrari 643 1:39,034

-hungaro°91:
1 Ayrton Senna McLaren-Honda MP4/6 McLaren 1:16,147
2 Riccardo Patrese Williams-Renault FW14 1:17,379
3 Nigel Mansell Williams-Renault FW14 1:17,389
4 Alain Prost Ferrari 643 Ferrari 1:17,690
5 Gerhard Berger McLaren-Honda MP4/6 1:17,705

- spa91:
1 Ayrton Senna McLaren-Honda MP4/6 1:47,811
2 Alain Prost Ferrari 643 1:48,821
3 Nigel Mansell Williams-Renault FW14 1:48,828
4 Gerhard Berger McLaren-Honda MP4/6 1:49,485
5 Jean Alesi Ferrari 643 1:49,974

Wie man eindeutig sehen kann, herrschten zwischen den ganzen Williamsen und McLarens in hockenheim91 immense Abstände vor, und die vier Autos waren überhaupt nicht aufgrund geringer Abstände sehr nah beieinander.

Und dann erst auf einer reinen Motorenstrecke wie auf'm hungaro°91, haben sich die 60PS+ dann wieder in Form des obligatorischen 1,2-Sekunden-Senna- ... pardon... 1,2-Sekunden-McLaren-Honda-Vorsprungs ausgedrückt, wobei nur durch Zufall die ganzen schwachbrüstigen Williamse und der LKW-Ferrari zwischen die eineinhalb Sekunden Abstand von Berger zu Senna dazwischengerutscht sind.

Vielleicht meinte Moustache-Mansell ja in Wirklichkeit "ab letztem Saisondrittel 1991" beginnend mit spa91. Vermutlich ist Honda dort aber aus irgendeinem Grund arm geworden und sie konnten sich nicht zwei Motoren mit 60PS+ leisten und Berger musste ausgleichend den Renault- oder Ferrari-Motor verwenden. Anders sonst ist sein Ringen mit den popeligen Ferraris und den Williamsen überhaupt nicht zu erklären.

[Was die Rennresultate angeht, so ist es wie bei den Qualifyingresultaten ähnlich erdrutschmäßig für McLaren-Honda ausgegangen!]

Und dann wird einem vorgeworfen, man täte zuviele Schimpfwörter verwenden, wo man hier doch Gründe genug hätte, mit selbigen nur so um sich zu werfen.

donington93

<small>[ 07.07.2011, 01:10: Beitrag editiert von: donington93 ]</small>

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Mumins » Do Jul 07, 2011 8:00 am

Nur weil Berger nicht mit Senna mithalten konnte muß das nichts zu bedeuten haben.

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von MichelinMännchen » Do Jul 07, 2011 1:06 pm

Um´s mal abzukürzen:

Williams hätte vom 5. bis 14. Saisonrennen ohne techn. Zwischenfälle jedes Rennen gewonnen (mit Ausnahme von Ungarn).


Gut die letzten 3-4 Rennen schien McL wieder in etwa auf dem gleichen Level, aber die Saisonmitte gehörte bzgl. der Performance (Zuverlässigkeit weniger Bild ) ganz klar Williams.

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Mumins » Do Jul 07, 2011 3:41 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Der McLaren war sogar auch 1992 klar besser. Warum? Schließlich hatte der McLaren-Honda auch da zwei Zylinder mehr als der ****** ****** von ******-Renault des Williams. Weiß doch jeder.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">witzig ist, dass du das beim benetton 94 nicht gelten lässt. der hatte auch den leistungsnachteil.

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von MichelinMännchen » Do Jul 07, 2011 6:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Mumins:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Der McLaren war sogar auch 1992 klar besser. Warum? Schließlich hatte der McLaren-Honda auch da zwei Zylinder mehr als der ****** ****** von ******-Renault des Williams. Weiß doch jeder.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">witzig ist, dass du das beim benetton 94 nicht gelten lässt. der hatte auch den leistungsnachteil. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Evtl. solltest du über den Satz etwas gründlicher nachdenken...

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Dissident » Fr Jul 15, 2011 9:03 pm

1997 in Jerez war folgendermaßen:
Schumacher wurde von Villeneuves Angriff einfach überrascht und reagierte dann im Affekt, angenommen Villeneuve hätte vorher schon einige male Angeklopft, dann wäre es doch ganz klar als Foul ausgelegt worden da MSC schon oft genug "gewarnt" wurde, ich denke einfach Schumacher war in dieser Situation aufgrund des Überraschungmomentes überfordert. der letzte Schlenker sieht natürlich doof aus aber gerade das belegt die These des agierens im Affekt...ein geplanter Abschuss war es in Anbetracht des Umstands dass Villeneuves Aktion ziemlich überraschend kam nicht.

alles in allem war die Disqualifikation von der WM over the top, zu viel des Guten. Das steht einfach in keinem Verhältnis zu ähnlichen Vorfällen. Und ich sehe auch nicht wo diese Aktion eine "unmenschliche Aktion" ist, so etwas könnte gut und gerne zwischen einem Hamilton, Vettel, Alonso und Massa passieren, da leg ich meine Hand ins Feuer.

und 1994 war sowieso Hills Fehler, er hat eine Lücke gesehen wo keine war und 2tens: Schumacher war vollkommen im Recht da seine Position zu verteidigen und wenn man sich anschaut wo Hill mit seiner Nase war, dann hatte er auf keinen Fall das Recht vorbeigewunken zu werden, Schumacher wäre doof gewesen da die Türe weit genug auf zu machen. Ende der Diskussion. Schlussendlich hat das ja auch das Williams Team eingesehen, auch im Hinblick auf die Tatsache dass die FIA eh schon zu Ihren Gunsten entschieden hat(MSC 4 Rennen Abstinent wo das Team hätte Bestraft werden sollen)

bleibt nur noch 2006 Monaco..

da bin ich mir immer noch unschlüssig, ich tendiere zu einem Blackout, die Dinge die man tut und dann warscheinlich sofort bereut.

alles in allem sammelt sich bei MSC gar nicht so viel an, Schumi wurde aber als das Böse personifiziert, gerade von den Briten, ein böser Deutscher = ein gefundenes Fressen... und da sich Deutsche nicht mal selbst Ausstehen können, wurde MSC auch in Deutschland gerne und oft Kritisiert.

Das wäre in Brasilien undenkbar - zumindestens fern von diesen Dimensionen... Schumi war leider kein Brasilianer...

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Magic » So Jul 17, 2011 1:37 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Dissident:
Schumi war leider kein Brasilianer </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...aber Piquet Sr. ist einer, und nicht nur in meinen Augen, menschlich gesehen das grösste A.loch welches die F1 jemals hervorgerbacht hatte. Um seiner Beliebtheit bei seinen Landsleuten hat er sich aber sowieso immer einen Dreck geschert.

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Dissident » So Jul 17, 2011 3:35 pm

Piquet Sr. und Junior sind bzw. waren einfach Sunnyboys die nur vor selbstverliebtheit und selbstbewusstsein gestrotzt haben, davon sind ein Senna und Schumacher weit weg gewesen, bei Senna und Schumacher zeugte das Selbstbewusstsein nicht aus der Selbstverliebtheit, sondern der absoluten und tiefen überzeugungen über Ihre Fähigkeiten und ihrer absoluten Hingabe und dem Bewusstsein quasi für diesen Sport geboren zu sein.

Deutschland ist einfach nicht das beste Pflaster für so einen Charakter, so etwas passt einfach besser zur südeuropäischen oder lateinamerikanischen Mentalität, da wird so etwas noch viel mehr mit Begeisterung und Zustimmung aufgenommen.

Schumachers anderes Problem war, dass er nur unter dem Helm so auftrat und ansonsten harmlos, brav und freundlich war, es reichte nicht zum "exotenstatus" so dass er als ungewöhnlicher Deutscher Fahrer doch noch zu allgemeiner Popularität gebracht hat, nein, bei ihm waren es im Endeffekt doch nur die Erfolge um den Ansprüchen gerecht zu werden, der einzige Weg für ihn großen Respekt zu ernten.

Ich für meinen Teil hielt Schumacher immer für einen guten Kerl, er ist bestimmt ein toller und liebevoller Vater, aber der Unterschied zum Schumacher auf der Strecke war unter all den Umständen bzw. der eigentlichen Deutschen Mentalität einfach zu groß. Er hatte nicht das entsprechende Auftreten neben der Strecke um sein Verhalten auf der Strecke für die Allgemeinheit "zu rechtfertigen", deshalb fehlte bei vielen wohl das Verständnis und die Sympathie...
Wenn man sich Vettel, Heidfeld, Frentzen, Glock, Ralf Schumacher usw. anschaut versteht man erst Recht wie einzigartig MSC ist. Auf der einen Seite diese freundliche und vernünftige Erscheinung und auf der anderen Seite diese schon kompromisslose und teilweise kontroverse Seite... das ist nur sehr Schwer mit der Deutschen öffentlichkeit und medienlandschaft zu vereinbaren.

viele hätten Ihn wohl gerne geändert, für seinen Erfolg hingegen war es gut dass er sich auf der Strecke treu geblieben ist.

Ich glaube mittlerweile hat jeder kapiert dass der Comeback Schumi ein anderes Auftreten hat, aber das liegt nicht daran dass MSC falsch ist oder versucht sich beliebt zu machen, ich denke das war bei Ihm ein natürlicher Prozess, irgendwo zwischen dem WM Titel 2000(als der ganz große Knoten geplatzt ist) und dem darauf folgenden locker eingefahrenen Titel 2001 wurde er schon weniger verbissen und so wurde er dann auch altersbedingt von Jahr zu Jahr ruhiger und ausgeglichener, schon das Jahr 2006 fing eigentlich zu locker an.

ich weiß noch wie ich mich darauf eingestellt habe dass er evtl. aufhört und ich mich über einige Poles und Siege im letzen Jahr freuen würde, ich habe nicht an den Titel gedacht weil Ferrari bis nach Monaco so weit abgeschlagen war. Im nachhinein macht die 2006er Saison als Abschiedssaison Sinn. Sein Verhalten und Umgang mit dem Druck und dem Team war schlussendlich der beste Beweis dafür.

<small>[ 18.07.2011, 11:27: Beitrag editiert von: Dissident ]</small>

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von donington93 » Mo Sep 12, 2011 7:37 pm

Um noch mal wegen einer anderen Sache auf 1991 zurückzukommen, wegen "Auto-Dominanz" und so:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von holiday:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">It's a long season so absolutely. McLaren is a fantastic team and they have proved in the past... I mean I will never forget in the 1991 season, Ayrton came up to me halfway through the season and he says; 'Ha, ha, ha. Don't worry I've got a new engine coming and it's got 60 more horsepower.' And I just looked him and said; 'Yeah right'. The next race, another engine with 60 more horsepower and he blew the doors off everybody</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">http://www.autosport.com/news/report.php/id/92865 ]Hier[/URL]

Dürfen wir also die geläufige Annahme, daß Williams ab der Jahresmitte 1991 das bessere Auto gewesen sei, auch in das Reich der Legenden verweisen? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">1991:
Senna: 96 Punkte
Mansell: 72 Punkte
Patrese: 53 Punkte
Berger: 43 Punkte

1995:
Schumacher: 102 Punke
Hill: 69 Punkte
Coulthard: 49 Punkte
Herbert: 45 Punkte

Man beachte hier ganz besonders die WM-Reihenfolge der Teamkollegen aber vor allem die Punktedifferenzen der jeweiligen vier Fahrer untereinander und noch mal die jeweiligen Punktedifferenzen der jeweiligen beiden Teamkollegenpärchen.

1991 gilt das WM-Auto unter dem "hiesigen geballten Forums-Sachverstand" eher als bestes Auto jener Saison und 1995 gilt das WM-Auto als "Underdog"-Auto bzw. als das klar nicht beste Auto jener Saison weil...?

Mit diesem Beispiel braucht man in die nicht sehr sinnvollen Argumente der mittlerweile traurigerweise qualitativ ziemlich trollesken Gruppe von Leuten nur kurz reinzupieksen und sie fliegen unkontrolliert durch die Luft wie furzende Ballons.

Na ja, vielleicht sind einige von ihnen auch irgendwie neidisch, weil deren Hero (a.k.a. Button der 80er Jahre) gegen einen im Williams sitzenden Mansell die WM nur gewinnen konnte, da letzterem unglücklich der Reifen platzte und sie deswegen dem eindeutig besten Fahrer, den die F1 je gesehen hat, immer wieder vor den Karren ********* müssen.

donington93

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Mumins » Di Sep 13, 2011 10:22 am

Gerhard Berger hatte 91 bei 7 Ausfällen 6 technische Defekte, 4 mal Motor hin, 1 mal die Einspritzung und 1 mal die Benzinpumpe. Ohne diese Defekte wäre er vielleicht Vizeweltmeister geworden.
Zu 95, Hill hat durch Fahrfehler viele Punkte weggeworfen. Herbert hat 2 Siege eingefahren als Schumacher und Hill out waren, 1 mal auch Coulthard. Sich hier einfach die Punkte anzuschauen ohn einzubringen was passiert ist geht nicht.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Benutzername » Mi Okt 21, 2015 11:46 pm

Die Mutter aller Fouls in der F1 wird 25

Ich lasse den vorbildlichen Sportler, Gentleman-Driver und Menschenfreund mal selbst zu Wort kommen:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Er sollte besser nicht vor mir einlenken, denn dann wird er es nicht durch die Kurve schaffen."
Ayrton Senna</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was heute wohl mit solchen "Sportlern" passieren würde? Timo Scheider's Schubserchen in Spielberg war weitaus harmloser und von der Tragweite der Folgen noch weniger als unbedeutsam im Vergleich zur gestohlenen Weltmeisterschaft (und das obwohl er schon eine geschenkte WM hatte) von "Herrn" Senna.
Ein Ausschluss aus der Saison-Wertung wäre recht wahrscheinlich. Eine Sperre für ein paar folgende Rennen so sicher wie die Steuer.
Hier die Mutter aller F1-Fouls in Worten:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der Ferrari mit der Startnummer 1 von Prost kommt auf der sauberen Seite der Strecke von Startplatz zwei besser weg als der von der Pole-Position gestartete McLaren mit der Startnummer 27 von Senna. Kurz vor dem Einlenkpunkt in die erste Kurve, eine mit rund 240 km/h gefahrene Rechts, liegt Prost klar vorn. Nicht nur der Franzose selbst ist der Meinung, dass ihm die Kurve gehört. Doch er hat seine Rechnung ohne Senna gemacht.

Der innen liegende Brasilianer denkt nicht daran, zu bremsen und seinem Erzrivalen den Vortritt zu lassen. Es kommt zur Kollision. Prosts Ferrari gräbt sich nach mehreren Drehern im Kiesbett auf der Außenseite der Kurve ein. Sennas Bolide schlägt nach Geradeausritt durchs Kiesbett in die Reifenstapel ein. Die Rennleitung bricht das Rennen nicht ab und damit steht fest: Senna ist Weltmeister 1990.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und hier noch in bewegten Bildern:
Echte Freunde kann niemand trennen

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 688
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Do Okt 22, 2015 6:49 am

Für mich ist Schumi der Größere von beiden, das sage ich aber nicht als Fanboy, sondern es gibt Fakten, und nein, damit meine ich noch nicht mal die Anzahl der WM-Titel oder der GP-Siege, die ja schon für sich sprechen.

Schumi wird ja immer gerne als Betrüger und Schummler (vgl. "Schummel-Schumi") diskreditiert, aber komischerweise erwähnt niemand die groben Unsportlichkeiten, die Senna sich im Laufe seiner Karriere geleistet hat.

Suzuka 1990: Aus Rache (!!!) (für was eigentlich??) und mit vorheriger Ankündigung fährt er in nie da gewesener Brutalität und Hinterhältigkeit Prost von der Strecke - bei Highspeed. Man muss wohl nicht extra erwähnen, dass der Crash richtig böse hätte enden können. Da fehlen mir echt die Worte.

Dann grundsätzlich jede Aktion, bei der er wie ein bockiges Kleinkind rumgeheult hat, wenn er mal überholt wurde, nach dem Motto: Mich überholt man nicht. Selbst bei Testfahrten, wo er gegenüber Schumi 1992 ja sogar handgreiflich wurde, weil der es wagte, ihn zu überholen.

Er hat sich wohl für einen Gott gehalten und leider haben viele seiner Fans diese Denke übernommen.

Was die zweifelhaften Aktionen auf der Strecke angeht: Ich bestreite ja gar nicht, dass es da auch auf Schumis weißer Weste einige Flecken gibt, aber man muss ihm zugute halten, dass er nie unfair war, weil er sich rächen wollte oder weil er sich in seiner Ehre gekränkt gefühlt hat. Jerez 1997 etc. waren immer aus der Not geboren und er musste sich in Sekundenbruchteilen entscheiden. Da hat er sich dann halt ein paar Mal falsch entschieden. Aber diese Aktionen waren nie eiskalt geplant oder sogar vorher angekündigt.

Er hat dann aber auch immer die Konsequenzen zu spüren bekommen und da war auch nicht jede Strafe in ihrer Höhe gerechtfertigt, das darf man auch nicht vergessen. Auf der anderen Seite wäre eine Disqualifikation von Senna 1990 mehr als angebracht gewesen.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von flingomin » Do Okt 22, 2015 6:55 am

So was gibts auch heute noch, wenn vielleicht auch nicht mit Ansage.
Der letzte Vorfall dieser Art ist gerade ein paar Tage her.
Einer hat die Kurve, der andere will die Kurve und keiner gibt nach.
Wenn zwei nicht bremsen freut sich der dritte.
Wenn die Delinquenten Raikönnen/Bottas heißen und nicht Senna/Prost, interessierts halt kaum einen.

Was heute auch passiert, ist die direkte Anweisung im Funk, einen Gegner abzuschießen (z.B. Audi, DTM).

Ist nicht so, dass früher irgendetwas "schlimmer" gewesen wäre als heute.
Der Unterschied: Früher hatten manche Fahrer die Eier dazu dies zuzugeben und mussten nicht irgendwelche Halbwahrheiten ins Micro stammeln.

Nachdem dieser Thread ja zwei Namen explizit anspricht:
Senna zähle ich zur ersten Fraktion, Schumacher eher zur zweiten.
Letzterer hatte doch erhebliche Defizite darin, seine Fouls zuzugeben und hat eher die Strategie des Untertauchens bevorzugt bis ihm seine PR-Abteilung ein passendes Statement erstellt hatte, wohingegen Senna gar nicht erst versucht hat den Eindruck zu erwecken, es sei keine Absicht gewesen.

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44091
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von HaPe » Do Okt 22, 2015 7:50 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> Ist nicht so, dass früher irgendetwas "schlimmer" gewesen wäre als heute.
Der Unterschied: Früher hatten manche Fahrer die Eier dazu dies zuzugeben und mussten nicht irgendwelche Halbwahrheiten ins Micro stammeln.

Nachdem dieser Thread ja zwei Namen explizit anspricht:
Senna zähle ich zur ersten Fraktion, Schumacher eher zur zweiten.
Letzterer hatte doch erhebliche Defizite darin, seine Fouls zuzugeben und hat eher die Strategie des Untertauchens bevorzugt bis ihm seine PR-Abteilung ein passendes Statement erstellt hatte, wohingegen Senna gar nicht erst versucht hat den Eindruck zu erwecken, es sei keine Absicht gewesen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Herrlich.
Im verlinkten Video oben sieht und hört man Senna, wie er im Nachgang alles mögliche zu der Situation erzählt - aber mit keiner Silbe, dass es Absicht war. Ganz im Gegenteil.

schnaube
Beiträge: 2011
Registriert: Mo Apr 03, 2006 1:01 am
Wohnort: 47°06'00"N/9°32'00"E

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von schnaube » Do Okt 22, 2015 2:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
Was mich bei der Senna vs. Schumi Diskussion immer stört, ist, dass mit zweierlei Maß gemessen wird. Bei Senna werden die Dinge grundsätzlich sehr zu seinen Gunsten ausgelegt und bei Schumi grundsätzlich zu seinen Ungunsten. Das ist nicht in Ordnung, aber halt abhängig davon, zu wem man von beiden hält.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Eine kleine Korrektur in deinem 1. Absatz und schon hätte es den Rest nicht mehr gebraucht Bild
Und so ist es halt nun mal... ganz normal!

Senna Bild
Schumi Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von shuyuan » Do Okt 22, 2015 3:25 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Berge_von_Grips:
<strong>
Frage: ist die Aktion von Schumacher gegen Barrichello in Ungarn vergleichbar mit derjenigen von Senna gegen Prost 1988 beim GP Portugal?

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Natürlich nicht.
Senna und Prost hatten einen Krieg, den gabs bei Schumacher nie.
"Renngott" Senna hat sogar Abschüsse angekündigt.
ps: Brauch kein Lineal, hab seine Rennen alle gesehen.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 688
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Fr Okt 23, 2015 12:56 am

Was mich bei der Senna vs. Schumi Diskussion immer stört, ist, dass mit zweierlei Maß gemessen wird. Bei Senna werden die Dinge grundsätzlich sehr zu seinen Gunsten ausgelegt und bei Schumi grundsätzlich zu seinen Ungunsten. Das ist nicht in Ordnung, unabhängig davon, zu wem man von beiden hält.

Objektiv gesehen ist Suzuka 1990 aber auch einfach mindestens zwei Nummern heftiger als alles, was sich Schumi geleistet hat, alleine schon wegen der hohen Geschwindigkeit, wegen des Gefahrenpotentials (der Unfall hätte ganz böse enden können) und natürlich wegen der Vorgeschichte. Sowas mit Ankündigung zu machen, ganz ehrlich, das hat schon eine gewisse kriminelle Energie und auch, dass er die Rennleitung erpresst hat ("Entweder der Startplatz kommt auf die andere Seite, oder ich möchte am Sonntag nicht in Prosts Haut stecken.") (sinngemäß), das ist schon harter Tobak und lässt tief blicken.

Was Monaco 2006 angeht: Mich stört, dass alle sofort davon ausgegangen sind, dass das auf jeden Fall Absicht gewesen sein muss. Warum? Weil es der "böse" Schumi ist? Bild Damit man mich richtig versteht: Natürlich kann das Ganze durchaus Absicht gewesen sein und dann ist das auch eine grobe Unsportlichkeit, dann geht die Strafe in Ordnung und dann ist auch die Kritik gerechtfertigt. Aber das kann man eben nicht beurteilen, erst recht nicht mit Hilfe von Telemetrie-Daten, so wie das damals gemacht wurde. Das ist einfach lächerlich.

Und warum sollte Schumi sich entschuldigen, wenn er sich seiner Meinung nach nichts zu Schulden hat kommen lassen? Wenn irgendwelche ehemaligen Rennfahrer sagen, dass das Absicht war, dann war es das noch lange nicht. Und wenn die sagen, dass Schumi sich entschuldigen muss, dann muss er das noch lange nicht. Bild

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von flingomin » Fr Okt 23, 2015 7:35 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HaPe:
<strong> Bild Herrlich.
Im verlinkten Video oben sieht und hört man Senna, wie er im Nachgang alles mögliche zu der Situation erzählt - aber mit keiner Silbe, dass es Absicht war. Ganz im Gegenteil. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der Unterschied: Bei Schumi gabs i.d.R. keinen Nachgang. Denn während Leute wie Senna, Hill, Villeneuve oder Montoya bereits vor den Mikrophonen der Weltpresse standen, saß der noch für Stunden umterm Tisch in seinem Motorhome, in der Hoffnung keiner würde ihn finden.
War halt nun mal so, ich kanns auch nicht ändern.
In irgendeinem Porträh über S.Kehm im Dunstkreis von Schumachers Unfall hat sie einmal genau diese Eigenschaft als Grund genannt, weswegen sie den Job als seine PR-Dame zunächst nicht annehmen wollte. Erst als sie die feste Zusage bekam, Schumacher würde nach "Ereignissen" zumindest für sie greifbar sein willigte sie ein.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Benutzername » Fr Okt 23, 2015 10:48 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HaPe:
<strong> Bild Herrlich.
Im verlinkten Video oben sieht und hört man Senna, wie er im Nachgang alles mögliche zu der Situation erzählt - aber mit keiner Silbe, dass es Absicht war. Ganz im Gegenteil. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der Unterschied: Bei Schumi gabs i.d.R. keinen Nachgang. Denn während Leute wie Senna, Hill, Villeneuve oder Montoya bereits vor den Mikrophonen der Weltpresse standen, saß der noch für Stunden umterm Tisch in seinem Motorhome, in der Hoffnung keiner würde ihn finden.
War halt nun mal so, ich kanns auch nicht ändern.
In irgendeinem Porträh über S.Kehm im Dunstkreis von Schumachers Unfall hat sie einmal genau diese Eigenschaft als Grund genannt, weswegen sie den Job als seine PR-Dame zunächst nicht annehmen wollte. Erst als sie die feste Zusage bekam, Schumacher würde nach "Ereignissen" zumindest für sie greifbar sein willigte sie ein. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bei allem Respekt vor Deiner Meinung, sollte man weiterhin differenzieren können zwischen Kinkerlitz ohne Bedeutung (Parken in der Rascasse, kurzzeitiges Vorfahren in der Aufwärmrunde) welche dann auch noch kräftigst geahndet wurden oder im Vorfeld angekündigten Attentaten mit WM-entscheidenden Folgen, für die es NICHTS an Strafe, sondern als Belohnung zu einem geschenkten WM-Titel sogar noch einen ergaunerten gab.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 688
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Fr Okt 23, 2015 2:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong>
Bei allem Respekt vor Deiner Meinung, sollte man weiterhin differenzieren können zwischen Kinkerlitz ohne Bedeutung (Parken in der Rascasse, kurzzeitiges Vorfahren in der Aufwärmrunde) welche dann auch noch kräftigst geahndet wurden oder im Vorfeld angekündigten Attentaten mit WM-entscheidenden Folgen, für die es NICHTS an Strafe, sondern als Belohnung zu einem geschenkten WM-Titel sogar noch einen ergaunerten gab. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sehe ich ganz genau so. Schumi war einfach kein typischer Betrüger, wie er immer gerne dargestellt wird. Das merkt man alleine schon daran, wie dilettantisch er teilweise vorgegangen ist. Das ist der beste Beweis dafür, dass das alles lediglich Affekthandlungen waren, bei denen er sich innerhalb von Sekundenbruchteilen entscheiden musste und dann hier und da eben auch mal falsch reagiert hat. Ja, meine Güte, wer kann denn schon von sich behaupten, in Extremsituationen immer richtig zu reagieren...?! Bild

Bei den Dingen, die sich Senna geleistet hat, steckt einfach viel mehr kriminelle Energie und eiskaltes Kalkül dahinter. Die Vorfälle mögen zahlenmäßig vielleicht nur wenige sein im Vergleich zu Schumi, aber dafür ist jeder einzelne Vorfall von und mit Senna umso heftiger. Und selbst bei Schumi reden wir, wenn es hoch kommt, über drei, vielleicht vier kontroverse Situationen. Bei insgesamt 307 gefahrenen Rennen ist das, denke ich, geschenkt.

46&2
Beiträge: 145
Registriert: So Jul 20, 2014 1:01 am

Senna oder Schumacher - wer ist der schlimmere Finger?

Beitrag von 46&2 » Sa Okt 24, 2015 5:15 pm

Die FIA traut sich einfach nicht,dem WM Titel jemanden am grünen Tisch wieder wegzunehmen.
Deshalb blieben suzuka90 und adelaide94 ungestraft.
Wenn der Titel für den Betreffenden schon weg ist,ist das Strafen verteilen auch leicher,siehe suzuka 89( auch wenn Senna da nun wirklich in die Pfanne gehauen wurde) und jerez 97.

Ich könnte mir durchaus vorstellen das Schumacher bestraft worden wäre,hätte Hill das Rennen als WM beenden können und das er straffrei in Jerez ausgegengen wäre, wenn Villeneuve mit im Kiesbett hängen geblieben wär.

Antworten