Zum Gedenken an Stefan Bellof

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
pitschen
Beiträge: 503
Registriert: Mo Okt 01, 2007 1:01 am
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von pitschen » Do Sep 02, 2010 12:21 am

Stefan Bellof,hätte Ihm der Belgier nicht einen
Strich durch die Rechnung gemacht,wäre Schumi
nicht 7facher. Bild

Senna,Clark,Bellof,Schumi Bild Bild Bild

Gruss pitschen

Benutzeravatar
RDS
Beiträge: 1515
Registriert: Sa Okt 07, 2000 1:01 am
Wohnort: McPom

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von RDS » Do Sep 01, 2011 2:08 pm

Ja, das ist ein trauriges Thema. Und als Deutscher sieht man es naturgemäß etwas anders, denn als meinetwegen Belgier.

Allerdings muß man auch feststellen, daß man die Dinge bei einem Überholmanöver in der Eau Rouge nicht 100%ig selbst in der Hand hat. Es gibt dort nun mal einen Point of no Return, was nichts anderes bedeutet, als das man es drauf ankommen läßt und möglicherweise nicht ankommen wird. Man nötigt quasi den Gegner nachzugeben, aber eigentlich gibt es kein Recht dazu. Genausowenig, wie man verpflichtet ist nachzugeben. Genaugenommen ist es ein respektloses Manöver gegenüber dem Gegner und zugleich ist dabei auch noch dessen aktive Mithilfe notwendig. Und wenn jetzt in Spa Webber sagt, er war sich seiner Sache gegenüber Alonso sicher, dann mag das stimmen. Was aber nicht bedeutet, daß es der Realität entsprechen muß.
Solche Überholmanöver, wie hier in Eau Rouge, sind schon unter normalen Umständen selten, weil sie möglicherweise im Kies oder in der Auslaufzone enden. Es jedoch ausgerechnet hier zu versuchen bedeutet doch, daß man unterstellt, der Gegener würde "Manschetten" haben, sich nicht wehren.
Und die Rechnung geht eben auf. Aber nicht immer.

Jacky Ickx hätte sicher vom Gas gehen können (aber nicht müssen, auch nicht bei blauen Flaggen). Bellof dagegen musste nicht überholen, tat es aber trotzdem. Ich würde sagen, ein normaler Rennunfall, bis dahin. Das Stefan Bellof sein Leben ließ, lag wohl an der damals unzureichenden Streckensicherheit.

Trotzdem finde ich solche Manöver sehr spektakulär. Allerdings würde ich mich nicht darauf versteifen, daß ausgerechnet ein Überholmanöver in Eau Rouge "Mens" von den "Boys" trennt.

Bis Bald

Helldriver
Beiträge: 4179
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Helldriver » Do Sep 01, 2011 2:27 pm

Ist schon wieder ein Jahr vergangen?
Armer Bellof.....er hatte definitiv das Zeug, um einer der ganz großen zu werden.

R.I.P. Stefan

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Jacky Ickx hätte sicher vom Gas gehen können (aber nicht müssen, auch nicht bei blauen Flaggen). Bellof dagegen musste nicht überholen, tat es aber trotzdem. Ich würde sagen, ein normaler Rennunfall, bis dahin. Das Stefan Bellof sein Leben ließ, lag wohl an der damals unzureichenden Streckensicherheit. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, da gab es schon eine ganz ausgewachsene Rivalität zwischen Ickx und Bellof.
Ickx war ja sowas wie der König von Spa, bis Bellof kam.
Und Bellof wollte es dem Ickx einfach zeigen und ist mehr Risiko eingegangen, als vielleicht nötig war.

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Magic » Do Sep 01, 2011 3:21 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von RDS:
Ja, das ist ein trauriges Thema. Und als Deutscher sieht man es naturgemäß etwas anders, denn als meinetwegen Belgier </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So ist es, und die Kanadier sehen es in Bezug auf Jochen Mass sicher auch wieder anders als die Deutschen. Kann man drehen wie man will.

Andial
Beiträge: 283
Registriert: Mi Jan 14, 2004 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Andial » Do Sep 01, 2011 3:50 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Magic:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von RDS:
Ja, das ist ein trauriges Thema. Und als Deutscher sieht man es naturgemäß etwas anders, denn als meinetwegen Belgier </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So ist es, und die Kanadier sehen es in Bezug auf Jochen Mass sicher auch wieder anders als die Deutschen. Kann man drehen wie man will. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, ich kenne keinen Kanadier der Jochen Absicht unterstellt hat. Das war wirklich ein normaler Rennunfall. Verursacht auch durch das Reglement, dass solche Chaos-Runden nötig machte.

Aber die Realität so zu verdrehen, dass Ickx das Recht hatte, Bellof den Raum zum Überleben zu nehmen, ist m. E. schon krank.

Wer sich wirklich mit dem Thema beschäftigt hat, kann nicht so so einer Meinung kommen.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Benutzername » Fr Sep 02, 2011 12:57 am

Heute ist mal wieder der 01.09. - der traurigste Tag für den Deutschen Motorsport. Bild Bild Bild

Letzten Sonntag hatten etliche F1-Piloten an selber Stelle etwas mehr Glück oder soll/darf man schreiben etwas professionellere Gegner. Bild

holiday
Beiträge: 6267
Registriert: Di Apr 17, 2001 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von holiday » Fr Sep 02, 2011 1:43 pm

GB hat ja gerade anläßlich des Überholmanövers von Webber gegen FA den Unfall mit Ickx wieder thematisiert.

Andial
Beiträge: 283
Registriert: Mi Jan 14, 2004 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Andial » Fr Sep 02, 2011 6:50 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von holiday:
GB hat ja gerade anläßlich des Überholmanövers von Webber gegen FA den Unfall mit Ickx wieder thematisiert. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wobei ich mich wundere, wie weich GB inzwischen gespült ist. ;-)

War es nicht Berger, der Mansell in Imola bei 300 km/h ins Gras abdrängte, worauf Mansell einen 360° - Dreher hatte?

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20726
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Feldo » Sa Sep 01, 2012 1:16 pm

Stefan Bellof Bild
vanRossem (# 1676) Bild
01.09.1985 Bild


@BN
Der verstorbene Rainer hat dieses Thread nicht eröffnet, er hat die Usernummer # 1676

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Benutzername » Sa Sep 01, 2012 4:36 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Feldo:
<strong> Stefan Bellof Bild
vanRossem (# 1676) Bild
01.09.1985 Bild


@BN
Der verstorbene Rainer hat dieses Thread nicht eröffnet, er hat die Usernummer # 1676 </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Weißt Du heute genauer Bescheid als vor 5 Jahren als es noch wahrscheinlich war Bild

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20726
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Feldo » Sa Sep 01, 2012 4:48 pm

Ja, dem ist so.

Man lernt nicht aus und die Zeit bringt neue Erkenntnisse, was wie gesagt das Andenken nicht schmälern soll.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15931
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Arno » Sa Sep 01, 2012 10:43 pm

hmmm, gerade eben Bilder rausgekramt.
Von Beiden habe ich welche.
vR mit uns "alten" Wlen´lern auf der Kartbahn im goldenen Süden....
Ich merke gerade, ich lebe zu schnell...
Gute Nacht, für heute mach ich mal was ganz anderes.
Gruß
Arno

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Benutzername » So Sep 02, 2012 12:45 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> Zur Erinnerung (auch an den Threadersteller) heute ist mal wieder der (für viele - auch für mich) traurigste Tag in der Motorsportgeschichte. Nur wenige Tage nach einem der schönsten Tage. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich zitiere mal selbst meinen Beitrag vom 01.09.2007 (so hat's ja bei Oppa auch angefangen) und hoffe nicht, dass es immer weniger werden, die an Stefan Bellof (und den Threadersteller) vanRossem in Ehren denken.

Stefan Bellof Bild
vanRossem Bild
01.09.1985 Bild Bild Bild

SupaTrupa
Beiträge: 335
Registriert: So Mai 28, 2006 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von SupaTrupa » Di Sep 04, 2012 5:34 pm

hatte nicht bellof sogar vorher noch in einem interview gesagt, dass man in eau rouge nicht überholen kann, weil man dann gefahr läuft, einen tödlichen unfall zu haben?

Andial
Beiträge: 283
Registriert: Mi Jan 14, 2004 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Andial » Mi Sep 05, 2012 10:15 pm

Bellof wollte nicht IN der Eau Rouge überholen, sondern vor der Eau Rouge.

Die Überholmanöver bei den Belgien -GP der letzten beiden Jahre (Webber -> Alonso und Räikkönen -> Schumacher) zeigen EXAKT, wie es gewesen wäre wenn Ickx richtig reagiert hätte.

L I N K

aceshigh
Beiträge: 321
Registriert: Do Jun 01, 2006 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von aceshigh » Fr Sep 07, 2012 11:54 am

Das hab ich mir auch gedacht als Kimi dort überholt hat....und dann muss man den auch noch auf dem Podest oben sehen, schrecklich!

Für mich ist absolut klar wer an diesem Unfall Schuld hat... Bild

Eine Schande, der Stefan wäre ein ganz grosser geworden Bild

chief500
Beiträge: 1735
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von chief500 » So Okt 20, 2013 3:47 pm

Stefan Bellof Doku jetzt in der ARD

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Benutzername » So Okt 20, 2013 3:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von chief500:
<strong> Stefan Bellof Doku jetzt in der ARD </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das Beste an diesem Tag neben dem Sieg von Timo Glock Bild

Gerade Monaco 1984 Bild Bild Bild

<small>[ 20.10.2013, 16:51: Beitrag editiert von: Benutzername ]</small>

held641
Beiträge: 463
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von held641 » So Okt 20, 2013 4:24 pm

Schöne Doku. Bitte mehr davon, ARD. Bild

Alfa_Pilot
Beiträge: 522
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:01 am
Wohnort: dannen !!!!

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Alfa_Pilot » Mo Okt 21, 2013 8:55 am

Klasse Doku,

interessant die Aussage von Maas.

"An dieser Stelle überholt man nicht"

Ickx hätte aber einfach nur Lupfen sollen und Bellof wäre vor ihm durch die Eau Rouge gefahren. Ähnlich wie wir es in der F1 zuletzt mehrmals gesehen haben.
Letztendlich ist es aber klar das sich Jochem Maas mit Schuldzuweisungen zurückhält...Stichwort Belgien 1982 Bild

Tragisch Bild

Berge_von_Grips
Beiträge: 3208
Registriert: Sa Apr 19, 2003 1:01 am
Wohnort: Grips

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Berge_von_Grips » Mo Okt 21, 2013 11:14 am

Habe die gestrige Dokumentation auch gesehen.

*Seufz*

Ich habe Bellof 1982 in einem F2-Rennen auf dem Hockenheimring erlebt, damals ist sein Stern gerade aufgegangen. Gewonnen hat er zwar nicht, er wurde aber immerhin Dritter. Am 2. August '85 war ich beim Freitags-Training auf dem ertsmals seit dem Umbau wieder von der F1 genutzten Nürburgring. Einen Monat später waren Winkelhock und Bellof tot. Es wäre so interessant gewesen, was Bellof bei Ferrari gebracht hätte.

Noch heute könnte ich mich auch darüber ärgern, dass Monaco '84 nicht live im Fernsehen gesendet wurde.

Ferrarirosso
Beiträge: 32327
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Ferrarirosso » Mo Okt 21, 2013 11:24 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Es wäre so interessant gewesen, was Bellof bei Ferrari gebracht hätte. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Er wäre Prost und Senna um die Ohren gefahren. Der gute alte Enzo hat sein Talent erkannt und selten lag er daneben.
Senna und Prost hätten wohl ein paar WM-Titel weniger. Und das sage ich ohne Quervergleiche........

Berge_von_Grips
Beiträge: 3208
Registriert: Sa Apr 19, 2003 1:01 am
Wohnort: Grips

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Berge_von_Grips » Di Okt 22, 2013 12:46 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Rosso:
<strong> Und das sage ich ohne Quervergleiche........ </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vergleiche lassen sich für 1984 und 1985 mit seinen jeweiligen Teamkollegen anstellen. Denen ist er nicht gerade "um die Ohren gefahren". Ist alles Spekulation, wie sich seine Karriere entwickelt hätte. Das Talent hätte sicher gereicht, um ein ganz Großer zu werden.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Benutzername » Di Okt 22, 2013 3:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Alfa_Pilot:
<strong>Letztendlich ist es aber klar das sich Jochem Maas mit Schuldzuweisungen zurückhält </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Alfa_Pilot:
<strong>"An dieser Stelle überholt man nicht" </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist aber eine klare Schuldzuweisung. Wundert mich etwas. So eine Aussage (von Mass) war mir bis Sonntag in der Form noch nicht bekannt Bild


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Alfa_Pilot:
<strong>Ickx hätte aber einfach nur Lupfen sollen und Bellof wäre vor ihm durch die Eau Rouge gefahren. Ähnlich wie wir es in der F1 zuletzt mehrmals gesehen haben. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Genau das beweist, dass man an der Stelle eben DOCH überholen kann, zumindest wenn der Langsamere / andere Beteiligte mitspielt und fair ist.

Alfa_Pilot
Beiträge: 522
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:01 am
Wohnort: dannen !!!!

Zum Gedenken an Stefan Bellof

Beitrag von Alfa_Pilot » Di Okt 22, 2013 3:27 pm

Was ich meinte waren Schuldzuweisungen Richtung Jacky Ickx.

Der Tenor der gezeigten Interviews gingen in die Richtung das es Jacky Ickx Schuld gewesen sei.

Jochen Maas war der einzige der sich in der Richtung zurückhielt und wie schon beschrieben sogar "An der Stelle überholt man nicht" von sich gelassen hat.

Wie wir in den letzten Jahren gesehen haben, kann so ein Manöver wie Stefan es probiert hat auch gehen.... wenn beide mitspielen und hier hat einer nicht mitgespielt.

Zu der Zeit hatte ich mit meinen 5 Jahren mit Motorsport noch nichts am Hut. Hab ein paar Dokus bei Youtube gesehen und vorallem mich hier schlau gemacht. Ich weiß es nicht ob Stefan den Ickx die ganze Zeit auf die Schippe genommen hatte und Ickx ihn dann tatsächlich bewusst in der Eau Rouge hat auflaufen lassen oder ob es ein blöder, blöder Zwischenfall war.

Bei Jochen Maas war es auch ein blödes Mißverständniss das er und Villneuve auf die gleiche Seite ausgewichen sind.

Antworten