Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
arrow
Beiträge: 206
Registriert: Di Sep 02, 2003 1:01 am
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von arrow » Fr Sep 05, 2003 5:43 pm

@Tyrell
Ich bin ganz sicher, Du könntest ein Buch verfassen....Deine "Schreibe" ist köstlich, amüsant, einfach....g...

Gib uns mehr!

Andy S
Beiträge: 167
Registriert: Mo Apr 09, 2001 1:01 am
Wohnort: Hansestadt Rostock
Kontaktdaten:

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Andy S » Sa Sep 13, 2003 11:50 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von rockingpete:
<strong>Mit Rosche ist Paul Rosche alias Nocken-Paule gemeint. Das war der Konstrukteur des BMW Turbomotors in den 80ern.</strong><hr></blockquote>
Als BMW-Motorenchef Rosche das erste Mal dem Grand Prix von Monaco beiwohnte (fragt mich jetzt bloss nicht nach dem genauen Jahr), war sein original bayrischer Kommentar:
"I hätt' dahoam bleim solln, des san ja lauter Verruckte!"

Bild

Humanic
Beiträge: 217
Registriert: Mi Jul 16, 2003 1:01 am
Wohnort: pitlane
Kontaktdaten:

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Humanic » Fr Sep 19, 2003 8:31 am

Habe irgendwann mal gehört, daß Prost damaliger WM gegen einen Motorad WM angetreten ist. Weiß leider nicht wann und wer gewonnen hat. Oder das Renault einen Espace mit einem F1 Aggregat ausgerüstet hat. Kennt irgendwer diese Story´s genauer?
Keep on Grußtata

Shearer
Beiträge: 305
Registriert: Do Mai 02, 2002 1:01 am
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Shearer » Fr Sep 19, 2003 9:22 am


Humanic
Beiträge: 217
Registriert: Mi Jul 16, 2003 1:01 am
Wohnort: pitlane
Kontaktdaten:

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Humanic » Fr Sep 19, 2003 9:40 am

@shearer, danke der Espace schaut ja echt bärig aus und geht wie die Sau wies scheint. Endlich ein richtig geiler Familienfreundlicher Van Bild

Suzy
Beiträge: 332
Registriert: So Sep 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Miskolc, Ungarn

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Suzy » Di Sep 23, 2003 7:45 pm

Ich selbst habe keine richtige Anekdote - ausser meinem Besuch zum GP von Ungarn 2001. Das war aber ein ganz ordentlicher Besuch. Für mich war es natürlich ein grosses Erlebnis, weil es war das Rennen wo mein Lieblingsfahrer zum 4ten mal Weltmeister wurde. Ich glaube es ist schon ein grosses Glück wenn man zu einem GP geht und sein Lieblinsgfahrer gewinnt. Und wenn er auch noch Weltmeister wird! Es war ganz toll! Bild

Aber ich bin kein "F1-Grouppie" also ich stehe nicht stundenlang vor einem Hotel um meinen Lieblingsfahrer zu treffen und Autogramme zu sammeln. Das ist warscheinlich der Grund dafür, dass ich noch nie einen F1-Fahrer persönlich getroffen habe. Bild Ach, warte mal... doch! Ich habe einmal Eddie Irvine und Ralf Schumacher gesehen. Hab das fast vergessen Bild Das war auch 2001 wenn meine Freundin, eine grosse Irvine Fan, wollte zum Hotel, wo Eddie wohnte und ich habe sie begleitet. Eddie kam fast gleich und meine Freundin konnte von ihm ein Autogram kriegen. Ich bin nur da gestanden, Autogramme sind für mich nicht so wichtig. Aber man muss sagen, dass Eddie wirklich sehr nett zu den Fans war! Meine Freundin hat ihn fast jedes Jahr seit 1993 getroffen und sie sagt er war immer nett. Keine Spur von den "arroganten Kerl" über wen in den Medien so oft geschrieben wird.

Über Ralf muss ich aber Rockingpete recht geben. Er gab nicht Autogramme und ich hatte den Eindruck er hat gelaufen um die Fans zu irritieren so das sie keine gute Fotos von ihm machen können. Auch dieses Jahr gab's ein kleines "Skandal" über Ralf hier. Ich habe in der Zeitung gelesen, dass wenn er am Flughafen angekommen war, ein paar Fans auf den Fahrern gewartet haben und er war ziemlich grob zu ihnen. Er hat sogar einen Fan mit seinem Ellbogen getroffen! Nicht gewollt, aber der arme Kerl ging angeblich zu den Boden....
Ich habe von Freunden, die eher Autogram-Jäger sind als ich mehrmals Geschichte gehört, die beweisen, dass Ralf nicht gerade ein "Fan-freundlicher" Fahrer ist. Das macht ihn bei mir nicht unbeliebt, aber das ist was ich oft von ihm gehört (und auch teilweise selbst erlebt) habe.

Aber jetzt kommt nur was ich wirklich erzählen wollte Bild . Das ist meiner Freundin geschehen (nicht das Irvine Fan, sondern eine andere Freundin). Sie ist ein grosses Schumi Fan und wollte ihn unbedingt treffen. Ihre Freundin arbeitete damals (2000) in Hotel Kempinski von Budapest, wo die meisten Fahrer - inklusive Michael - wohnen wenn sie hier sind. Beide sind Schumi Fans. Also sie entschieden dass sie Michael treffen wollen und das Mädchen, das in dem Hotel arbeitet, erledigte meiner Freundin, dass auch sie ins Hotel konnte. Dann sie gingen oben zum Zimmer von Michael! Es war sehr gefährlich, weil das Mädchen, das da gearbeitet hat, hätte ihr Job verloren können, wenn man sie erwischt hätte! Trotzdem gingen sie zum Michaels Zimmer. Sie sagen sie haben grosse fröhliche Lächeln aus dem Zimmer gehört. Sie haben geklopft und Corinna öffnete das Tür. Sie war gleich sehr fröhlich und nett. Sie lächelte auf sie und rufte sofort "Micha" aus. Schumi kam sofort und er war auch sehr nett und freundlich. Er gab ihnen Autogramme und sie haben Fotos zusammen gemacht (Corinna war die Fotographerin!), es gab auch ein bisschen Small Talk. Die Mädchen waren sehr beeindruckt, dass sie bedie so nett waren! Es hätte anders sein können. Schliesslich haben die Mädchen ihre Ruhe gestört. Michael hätte auch die Guards rufen können. Aber das war nicht der Fall! Es war ein sehr angenehmes Erlebnis für beide Mädchen.

The Pharao
Beiträge: 13604
Registriert: Do Feb 01, 2001 1:01 am
Wohnort: 0 auf 100 in 2 sekunden.

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von The Pharao » Mo Sep 29, 2003 3:17 pm

Noch eine kleine Anekdote über Günter Schmid. Er muß ja sowieso ein zeimlicher Exzentriker gewesen sein. Na ja bei einem Rennen hat er auf jeden Fall aus Wut einem Frotspoiler zertrampelt weil er der Meinung war, das Ding taugt eh nix. Bild

phileit
Beiträge: 38
Registriert: Di Aug 12, 2003 1:01 am
Wohnort: Fornach (Österreich)
Kontaktdaten:

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von phileit » Di Sep 30, 2003 10:01 am

Michele Alboreto in einem Interview, über den Dallara, sein Auto von 1993:

"Über das Gefühl von Speed kann ich leider nicht reden...der Dallara hat keinen". Und die Fliehkräfte in den Kurven? "Da muss ein Mofafahrer mehr aushalten..."

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20722
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Feldo » Di Sep 30, 2003 2:01 pm

Gute Sprüche sind auch hier gesammelt

F1Total

phileit
Beiträge: 38
Registriert: Di Aug 12, 2003 1:01 am
Wohnort: Fornach (Österreich)
Kontaktdaten:

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von phileit » Di Sep 30, 2003 3:17 pm

Der geniale Colin Chapman wollte 1980 zum GP von Buenos Aires einen neuen Lotus, seine neue "Wunderwaffe" in speziellen Containern nach Argentinien bringen lassen, die die Frächter - und vor allem die Konkurrenz - nicht öffnen konnten, um das neue Auto geheimzuhalten. Blöd nur: die zu großen Container passten nicht in das Flugezeug der FOCA hinein, weshalb sich Chapman persönlich um den Transport kümmern musste - und ihn auch persönlich zahlen musste. Bei diesem Privattransport ging allerdings etwas schief, und die Autos kamen erst mit fünf Tagen Verspätung an, und zu allem Überfluss untersagten die Rennkommisäre dem neuen Wunderding aufgrund einiger Kleinigkeiten auch noch den Start...

Ganz dumm gelaufen.

hättiwari
Beiträge: 37
Registriert: Fr Apr 25, 2003 1:01 am
Wohnort: am East River

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von hättiwari » So Okt 05, 2003 8:27 pm

Ich liebe Niki Laudas trockene Art.
Radiobericht nach Bergers Tamburello-Unfall '89.

Reporter: "Glauben Sie war es ein technischer Defekt oder Fahrfehler?" -
Lauda: "Also das war sicher *kein* Fahrfehler, weil normalerweise fahrt man in der Kurve nicht gradaus."

The Pharao
Beiträge: 13604
Registriert: Do Feb 01, 2001 1:01 am
Wohnort: 0 auf 100 in 2 sekunden.

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von The Pharao » So Okt 05, 2003 8:37 pm

Hehe Colin Chapman, da kenne ich auch noch eine Story.
Jim Clark hatte mal ( wieder ) einen fürchterlichen Abflug wegen eines Material Defekts (Ich meine Aufhängungsbruch).
Chapman kurze Zeit ziemlich kleinlaut zu ihm: "Ich habs nachgerechnet, das konnte nicht halten" Bild

soviel zum Thema: "Wenn dich dein Hinterrad überholt, weisst Du, das Du in einem Lotus sitzt Bild "

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Magic » So Okt 05, 2003 8:55 pm

Von Colin Chapman stammt ja auch der Spruch, das beste Rennauto ist eines das gewinnt, und welches kurz hinter der Ziellinie zusammenbricht Bild

Magic

vanRossem
Beiträge: 7121
Registriert: Mo Dez 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Steueroase

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von vanRossem » So Okt 05, 2003 9:40 pm

Beim Fahrerstreik 1982 in Kyalami hatten sich die Piloten in einem Bankettsaal eines Hotels eingeschlossen.Arrows Teamchef Olivier engagierte einen 2 Meter Hünen um die Tür aufzubrechen.Die Piloten mussten ein Klavier vor die Tür stellen und sich dagegen stemmen,damit der nicht reinkam.

Nachts schliefen die Fahrer gemeinsam in einem Schlafsaal.Um sicher zu gehen,dass keiner abhaut,wurde der Toilettenschlüssel in eine Porzellanschüssel gelegt,damit jeder hören konnte,wenn einer aus dem Raum gehen wollte.

holiday
Beiträge: 6267
Registriert: Di Apr 17, 2001 1:01 am

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von holiday » So Okt 05, 2003 10:12 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Magic:
Von Colin Chapman stammt ja auch der Spruch, das beste Rennauto ist eines das gewinnt, und welches kurz hinter der Ziellinie zusammenbricht Bild
<hr></blockquote>

War Ferdinand Porsche.

rockingpete
Beiträge: 6538
Registriert: Fr Dez 21, 2001 1:01 am
Wohnort: München

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von rockingpete » Sa Nov 13, 2004 2:41 am

Hoch damit, auf das der Thread nicht vergessen wird.

rockingpete
Beiträge: 6538
Registriert: Fr Dez 21, 2001 1:01 am
Wohnort: München

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von rockingpete » Sa Nov 13, 2004 9:11 pm

Der Thread war ein knappes Jährchen im Nirwana, gibt es denn keine Leute, die die Forumsgemeinde mit ein paar netten Anektdoten erfreuen können?

Bongo
Beiträge: 76
Registriert: Do Dez 06, 2001 1:01 am
Wohnort: NRW/Münster

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Bongo » So Nov 14, 2004 12:22 am

Ein Kartfreund von mir hat ne informative kleine Geschichte über Nico Rosberg erzählt.
Mein Kumpel war dort für einen Sponsor tätig und hatte mitbekommen, dass die Fahrer gebeten wurden, nach dem Rennen im Parc Fermé das Lenkrad wieder draufzusetzen. Prompt taten dies alle bis auf einen, Nico. Mein Kumpel rief ihm von hinten zu "Hey Rosberg, mach dein Lenkrad dran", worauf Nico sich zwar nicht umdreht aber über die Schulter den Stinkefinger zeigt und nach vorn weggeht. Das Lenkrad lag auf dem Auto...
Gutes Vorbild, nicht wahr?

Flost
Beiträge: 13
Registriert: Do Jul 01, 2004 1:01 am

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Flost » So Nov 14, 2004 2:27 am

ja moin...

da gibts doch auch mal n posting von mir (und kommt mir nicht mit groß- und kleinschreibung, bei mir is alles klein, klar?)

also, es war am nürburgring, stw 1997, fahrerlagerkarten mit allem pi-pa-po... ich als 15jähriger natürlich scharf auf autogramme... hat auch alles wunnerbar geklappt...naja, auch von audis tamara vidali wollt ich natürlich eins, etwas ungünstig war die situation dann aber wohl doch, einfach in ein audi-zelt zu gehen, in das ich sie vorher hab laufen sehen, sie war sich nämlich gerade am umziehen, und ich hätte wohl keine 30 sekunden später kommen dürfen sonst hätt ich wohl dinge gesehen die nicht jugendfrei sind Bild

naja, auch schön war noch am nächsten tag, ich wieder auf der jagd nach autogrammen, ich geh gerade um irgendeine ecke, kommt ein fahrradfahrer rum und fährt mich fast über den haufen Bild auf dem fahrrad machte der junge mann keine karriere, aber demnächst soll er einen williams testen Bild

naja, will mal sehen dass ich bald mal mehr poste hier...im forum allgemein

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20722
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Feldo » So Nov 14, 2004 1:15 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Flost:
<strong>ja moin...

... bei mir is alles klein..</strong><hr></blockquote>

Bild Bild Willkommen im Forum.

Flost
Beiträge: 13
Registriert: Do Jul 01, 2004 1:01 am

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Flost » So Nov 14, 2004 3:43 pm

Bild

vanRossem
Beiträge: 7121
Registriert: Mo Dez 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Steueroase

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von vanRossem » Di Nov 23, 2004 7:45 pm

Beim 24h-Rennen von Le Mans 1970 verlor Ferrari bei einem einzigen Unfall vier Werkswagen: Durch das plötzliche Ausweichmanöver eines Alfa, prallte der Ferrari-Fahrer Regazzoni auf den langsam fahrenden Wissel- Ferrari. Beide Wagen stellten sich quer und blockierten die Piste. Zwei weitere Ferrari jagten heran. Während Parkes das Unheil zu spät erkannte und in die beiden Ferrari raste, erkannte Derek Bell in einem weiteren Ferrari das Unheil rechtzeitig, überdrehte aber beim Runterschalten das Triebwerk. Somit kamen gleich vier Ferrari auf die Ausfalliste, die, da nur 7 Wagen das Ziel sahen, diesmal besondes lang war.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31814
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von Stefan P » Di Nov 23, 2004 10:59 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von vanRossem:
...Derek Bell in einem weiteren Ferrari das Unheil rechtzeitig, überdrehte aber beim Runterschalten das Triebwerk...[/QB]<hr></blockquote>
...so entstand also der Spruch 'shift happens' Bild

vanRossem
Beiträge: 7121
Registriert: Mo Dez 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Steueroase

Wie wär's mit ein paar Anekdoten?

Beitrag von vanRossem » Fr Nov 26, 2004 3:18 pm

Könnte sein Bild


Chris Amon ist zusammen mit Ronnie Bucknum auf einem Ford GT40 am Start. In der 17. Runde blieb Chris Amon (auf Platz 3 liegend) im Streckenabschnitt „Antoniusbuche“ ohne Sprit stehen. Er hatte die Boxensignale zum Nachtanken übersehen. Chris Amon klettert aus dem Wagen und schiebt den Wagen 2 Kilometer bis zu den Boxen, um dort wieder zu Tanken und das Rennen auszunehmen. Diese Leistung ist bemerkenswert, da die Streckenführung von der Antoniusbuche bis zu Start/Ziel ansteigend ist. ( Ein Jahr zuvor gelang dies Innes Ireland nicht ). Das Rennen wird mit einer Runde Rückstand auf Platz 8 beendet.

Aus heutiger Sicht ist dieses Verhalten von Fahrer, Streckenposten und Rennleitung in einem Rennen undenkbar. Während des Rennens befindet sich ein Fahrer auf der Rennstrecke und schiebt mühsam seinen Renner durch die Eifellandschaft.

Antworten