Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Fr Mai 18, 2007 12:59 am

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gilles 27:
<strong> Tja aber es wird immer wieder hervorgehoben Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">... und stets von den Leuten mit den entsprechenden Nicks - woran dies wohl liegen mag? Bild

Wer bei Gilles Villeneuve alles in den blauen Himmel hineinlobt, übersieht fan(atisch)mäßig, dass Gilles vieles für einen kompletten Fahrer abging: Rennstrategie, Risikobewusstsein und Rennintelligenz. Diese Aussage wird zwar manchen als Heldenbeleidigung scheinen, aber sowohl sein Karriereverlauf als auch sein trauriges Ende sprechen Bände. Mit einer unglaublichen Fahrzeugbeherrschung ausgestattet zu sein, ermöglich vielleicht im besten Fall einen oder mehrere GP-Siege - zu einem Championat wird es i.d.R. nicht reichen! Heutige Fahrer dieses Formats (Alesi, Montoya etc.) können sich bei der Sicherheitstechnik von heute bedanken, dass sie noch gesund und munter unter uns weilen.

pans
Beiträge: 8351
Registriert: Do Aug 03, 2000 1:01 am
Wohnort: Nähe Heidelberg

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von pans » Fr Mai 18, 2007 9:07 am

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arnoux:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gilles 27:
<strong> Tja aber es wird immer wieder hervorgehoben Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">... und stets von den Leuten mit den entsprechenden Nicks - woran dies wohl liegen mag? Bild

Wer bei Gilles Villeneuve alles in den blauen Himmel hineinlobt, übersieht fan(atisch)mäßig, dass Gilles vieles für einen kompletten Fahrer abging: Rennstrategie, Risikobewusstsein und Rennintelligenz. Diese Aussage wird zwar manchen als Heldenbeleidigung scheinen, aber sowohl sein Karriereverlauf als auch sein trauriges Ende sprechen Bände. Mit einer unglaublichen Fahrzeugbeherrschung ausgestattet zu sein, ermöglich vielleicht im besten Fall einen oder mehrere GP-Siege - zu einem Championat wird es i.d.R. nicht reichen! Heutige Fahrer dieses Formats (Alesi, Montoya etc.) können sich bei der Sicherheitstechnik von heute bedanken, dass sie noch gesund und munter unter uns weilen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Aber dafür wurde er geliebt und das bis heute. Wer ihn live erlebt hat, der weiß was ich meine...es war einfach spektakulär und Fans wollen eben lieber etwas mehr Action...dank Gilles hatte man genug davon...Gänsehaut einfach, wenn er quer um die Ecke kam! Bild

Keep racing
Pans

adalbero
Beiträge: 1557
Registriert: Do Jun 09, 2005 1:01 am
Wohnort: BEHA

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von adalbero » Fr Mai 18, 2007 9:30 am

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von pans:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arnoux:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gilles 27:
<strong> Tja aber es wird immer wieder hervorgehoben Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">... und stets von den Leuten mit den entsprechenden Nicks - woran dies wohl liegen mag? Bild

Wer bei Gilles Villeneuve alles in den blauen Himmel hineinlobt, übersieht fan(atisch)mäßig, dass Gilles vieles für einen kompletten Fahrer abging: Rennstrategie, Risikobewusstsein und Rennintelligenz. Diese Aussage wird zwar manchen als Heldenbeleidigung scheinen, aber sowohl sein Karriereverlauf als auch sein trauriges Ende sprechen Bände. Mit einer unglaublichen Fahrzeugbeherrschung ausgestattet zu sein, ermöglich vielleicht im besten Fall einen oder mehrere GP-Siege - zu einem Championat wird es i.d.R. nicht reichen! Heutige Fahrer dieses Formats (Alesi, Montoya etc.) können sich bei der Sicherheitstechnik von heute bedanken, dass sie noch gesund und munter unter uns weilen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Aber dafür wurde er geliebt und das bis heute. Wer ihn live erlebt hat, der weiß was ich meine...es war einfach spektakulär und Fans wollen eben lieber etwas mehr Action...dank Gilles hatte man genug davon...Gänsehaut einfach, wenn er quer um die Ecke kam! Bild

Keep racing
Pans </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">hier das passende bild dazu...

pans
Beiträge: 8351
Registriert: Do Aug 03, 2000 1:01 am
Wohnort: Nähe Heidelberg

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von pans » Fr Mai 18, 2007 10:42 am

Hier ist in der Mitte ein geniales Bild von Gilles im Drift, das liebe ich! Bild

Auch nicht schlecht, der junge Jacques im Auto vom Papa! Bild

adalbero
Beiträge: 1557
Registriert: Do Jun 09, 2005 1:01 am
Wohnort: BEHA

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von adalbero » Fr Mai 18, 2007 10:47 am

stimmt: das rätsel um jacques' seltsames helmdesign dürfte somit als gelöst betrachtet werden Bild

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Fr Mai 18, 2007 2:02 pm

Komisch, wenn ich NASCAR & Montoya lese, folgt in der Berichterstattung immer etwas über beleidigte Teamkollegen, Autos, die nicht abzustimmen waren und irgendwelche Unfälle - wie sich doch die Bilder gleichen. Nur gibt es dort leider keine Auslaufzonen und regelrechte Sicherheitssysteme. Mit täte es um sein Talent, ihn selbst und vor allen Dingen um seine Familie leid, wenn er sich dort selbst mit seiner kopflosen Art zu fahren zugrunde richten würde.

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Fr Mai 18, 2007 2:30 pm

Akzeptiert. Generelles Problem der deutschen Berichterstattung ist die Fixierung auf "Problemleistungen". Ein Fahrer kann bis zum Punkt X alles korrekt gemacht haben, ab Punkt X+1 folgt eine Unachtsamkeit und er ist der Voll*****. Mit diesem Maßstab müsst man einmal an die Pressekrüppel herantreten.

Dennoch: Montoyas Entscheidung in ausgerechnet jener Serie zu fahren, die vom Sicherheitsstandard her und den Crashorgien kein Maßstab für den Motorsport generell sein sollte, ist für mich eine traurige Entscheidung, die weder seinem Ruf noch seiner Gesundheit auf Dauer gut tun wird. Aber was soll's: Bill Elliot will ja auch wieder ins Cockpit *Kopfschüttel*

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Fr Mai 18, 2007 3:05 pm

Wenn jemand physisch Eindruck auf den vorausfahrenden Piloten machen möchte, sprich "anklopft", hat das mit der Kunst des Rennfahrens nicht mehr viel zu tun - egal ob es in der NASCAR, der GP2 oder der DTM auftritt. Aber das ist schlichtweg mein Empfinden.

Den sprichwörtlich schlechten Aufprallwinkel gibt es immer. Aber stets von Pech bei tödlichen Unfällen zu reden, erleichtert es in der Sicherheitsdiskussion den Vollgasenthusiasten allzu leicht:

Schauen wir mal auf die F1:

Onofre Marimón (Trainingsunfall auf für ihn neuer Strecke)

Luigi Musso (Infight mit Teamkollege, evtl. Selbstüberschätzung)

Stuart Lewis-Evans (stirbt an den Verbrennungen wg. Motorschaden)

Peter Collins (Infight um die Führung)

Chris Bristow (Infight mit Willy Mairesse)

Alan Stacey (wird von Vogel erschlagen = Pech)

Wolfgang Graf Berghe von Trips: Kollision mit J. Clark (erste direkte Berührung)

Ricardo Rodríguez (Training)

Carel Godin de Beaufort (Training)

deprimierende Auflistung, Fortsetzung wer möchte...

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Mumins » Fr Mai 18, 2007 6:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von inge:
<strong> wenn du dir deinen Beitrag durchliest, wirst du auch den Eindruck haben. Allein dein Satz über die NASCAR & Montoya ... Bild ultimativer Bumms Bild Bild

ach egal.

PS:
Der Verstappen-Unfall war gerade derjenige Unfall , an dem man Montoya nun mal überhaupt keine Schuld geben kann. Aber du musstest den Unfall nennen... ( Klick ) </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Da hat Montoya schon ne Mitschuld. Was fährt er auch so knapp vor Verstappen. Das ist genauso wie 05, als er jemanden überrundete und sich knapp vor ihn setzte.

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Sa Mai 19, 2007 12:00 am

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von inge:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arnoux:
<strong> Heutige Fahrer dieses Formats (Alesi, Montoya etc.) können sich bei der Sicherheitstechnik von heute bedanken, dass sie noch gesund und munter unter uns weilen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">lustig, dass du gerade Montoya nennst. Der hatte sicherlich weniger schlimme Unfälle als Schumacher (beide), Alonso, Heidi und vielen anderen Fahrern hatte. Wann hatte denn Montoya mal einen heftigen Einschlag? Mal in Barcelona im Training... aber sonst so? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Die heftigen Einschläge hat er regelmäßig dank seiner Risikofreude den anderen Fahrern verpasst. Sein schöner Auffahrunfall gegen Verstappen in Sao Paulo war auch nicht von schlechten Eltern - klar, Jos war schuld! Ansonsten war seine Karriere auch nicht lang genug und fast immer von einer funktionierenden Tractioncontrol (bis auf eine lustige Ausnahme, ich seh' den Schlenker und sein anschließendes Lamentieren noch vor mir) beschützt. Den ultimativen Bumms holt er sich eines Tages in der NASCAR ab, der inzwischen auch schon dämmert, was sie an ihm haben kann!

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Sa Mai 19, 2007 12:01 am

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von inge:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von pans:
<strong>

Auch nicht schlecht, der junge Jacques im Auto vom Papa! Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">ist die Frau im Hintergrund, Jacques' Mama? Die Farben des Shirts kommen mir bekannt vor. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">:Ja, es ist Madame Villeneuve!

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Sa Mai 19, 2007 12:22 am

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von inge:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arnoux:
<strong> Sein schöner Auffahrunfall gegen Verstappen in Sao Paulo war auch nicht von schlechten Eltern - klar, Jos war schuld! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">japp, Jos was Schuld. Vielleicht lag's auch an den Williams-Bremsen, da ja auch Ralle Opfer von Auffahrunfällen wurde. (in Melbourne leider mit tragischem Ende) Du scheinst ja geradezu auf den schweren Unfall von Montoya zu warten, damit du sagen kannst: das habe ich vorausgesehen. Finde ich dämlich, naja, jedem das seine Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Mit deinen unsouveränen Spekulationen in alle Richtungen, die auch noch unverschämte Unterstellungen enthalten, bewegst Du Dich auf ähnlichem Niveau wie DUCATI. Überall wo dein Latino-Moppel-Liebling auch nur ansatzweise genannt wird, stets Du als seine persönliche Pressechefin mit spitzer Zunge bei Fuß. Primär ging es mir um dessen bewusstes Negieren von Gefahrensituationen bzw. unnötiges Heraufbeschwören von brenzligen Situationen - ob es nun zu überrundende Piloten waren oder Teamkollegen. Außerdem gönne ich jedem Sportler seine Gesundheit, seinen Seelenfrieden und das Erfolgserlebnis - manche haben allerdings ihre Sportart verfehlt.

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Di Mai 22, 2007 8:06 am

Man kann den Vorfall als typisches Missverständnis interpretieren, doch letztlich mussten die Fahrer entscheiden, welche Linie sie bei den widrigen Wetterbedingungen damals fuhren. Komischerweise wurde mit dem identischen Argumentationsstrang (s.o.) Schumacher immer eine Teilschuld an dem Spa-Dreirad gegeben Bild - und bei Montoya sieht es nun anders aus?

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20722
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Feldo » Di Mai 22, 2007 9:24 am

Wer auffährt hat Schuld, inge, ist doch die ziemlich einzige allgemein gültige Regel, im Straßenverkehr wie auch auf der Rennstrecke...


Feldo (braucht bis zum Stichtag morgen noch etwas Träffik)

pans
Beiträge: 8351
Registriert: Do Aug 03, 2000 1:01 am
Wohnort: Nähe Heidelberg

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von pans » Di Mai 22, 2007 10:47 am

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Feldo:
<strong> Wer auffährt hat Schuld, inge, ist doch die ziemlich einzige allgemein gültige Regel, im Straßenverkehr wie auch auf der Rennstrecke...


Feldo (braucht bis zum Stichtag morgen noch etwas Träffik) </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Den meinst Du jetzt aber nicht ernst, oder? Bild

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Gilles Villeneuve 8.Mai 1982

Beitrag von Arnoux » Di Mai 22, 2007 1:36 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arnoux:
<strong> Sid Watkins erzählt in seinem Buch "Triumph und Tragödien in der Formel 1" von einer denkwürdigen Fahrt mit G. Villeneuve in dessen Leihwagen in Sao Paulo:
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">"Gilles hinter einem Lenkrad war ein furchteinflößendes Erlebnis, und als ich mich umdrehte, um mit seiner Frau zu reden, war die hinten auf Tauchstation gegangen. Villeneuve glaubte an die 'Lückentheore'. Er war fest davon überzeugt, dass es immer eine Ausweichmöglichkeit gab, um eine Kollision (...) zu vermeiden. Natürlich ignorierte er alle Ampeln, schob geparkte Autos aus dem Weg und dabei schaffte er es, ununterbrochen zu reden." (S. 49)</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv"></strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">G. Villeneuve war also keineswegs ein "ruhiger", wenn er während der Fahrt pausenlos redete. Die vielen guten Porträtaufnahmen sprechen zwar eine andere Sprache, sind jedoch meist Momentaufnahmen am GP-Wochenende.

...und damit wären wir wohl wieder von Monty weggekommen.

Antworten