60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
Antworten
AlonsoFan_1979
Beiträge: 65
Registriert: Mo Mär 15, 2010 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von AlonsoFan_1979 » Di Mär 16, 2010 1:04 pm

Dieses Jahr wird die Formel 1 60 Jahre alt. Beim GP von Bahrain waren dann auch alle noch lebenden Weltmeister eingeladen und fuhren zum Teil ihre alten Autos. Grund genug einmal zu schauen, welche Fahrer die wirklich besten sind. Manchmal wird ja versucht ein Vergleich zwischen Fangio, Senna und Schumacher zu ziehen. Ich finde das etwas überzogen da es unterschiedliche Zeiten und Autos waren, die von diesen Männern gefahren wurden.

Drum soll es hier darum gehen, welcher Fahrer oder welche Fahrer euer Meinung nach die besten ihrer Epoche waren.

Ich mache mal den Anfang.

Meine Liga der außergewöhnlichen F1 Fahrer chronologisch sortiert:

Fangio, Ascari, Moss, Brabham, Clark, Stewart, Lauda, Prost, Senna, Schumacher

totomh
Beiträge: 6
Registriert: Di Mär 16, 2010 1:01 am
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen Ruhrpott

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von totomh » Di Mär 16, 2010 1:30 pm

Ascari war vor Fangios grossen Erfolgen,aber nun meine Idole ;-)

Fangio
Brabham
G.Hill
Clark
Stewart
E.Fittipaldi
Lauda
Piquet
Prost
Senna
Häkkinen
Schumacher
Alonso,auch wenn man ihn nicht mag

Aber es gibt noch mehr die nicht Weltmeisterliche Ehren hatten wie Berger,Andretti,Mansell,Reutemann die aber auch viel erreicht haben. Bild

adalbero
Beiträge: 1557
Registriert: Do Jun 09, 2005 1:01 am
Wohnort: BEHA

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von adalbero » Di Mär 16, 2010 2:29 pm

da werden sich die herren mansell und andretti aber schön bedanken. Bild

AlonsoFan_1979
Beiträge: 65
Registriert: Mo Mär 15, 2010 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von AlonsoFan_1979 » Di Mär 16, 2010 2:47 pm

Mansell war auch ein Klasse fahrer, vorallem wie er gekämpft hat aber ich finde trotzdem gehört er net zu den allergrössten

fussballfan
Beiträge: 129
Registriert: Di Aug 31, 2004 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von fussballfan » Di Mär 16, 2010 3:38 pm

Vielleicht meint er ja Michael Andretti und Greg Mansell??? Mario und Nigel jedenfalls nicht Bild

AlonsoFan_1979
Beiträge: 65
Registriert: Mo Mär 15, 2010 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von AlonsoFan_1979 » Di Mär 16, 2010 4:40 pm

Greg Mannsel?? kenn ich net

totomh
Beiträge: 6
Registriert: Di Mär 16, 2010 1:01 am
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen Ruhrpott

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von totomh » Di Mär 16, 2010 5:29 pm

Zu Nigel Mansell,denke 31 GP Siege sprechen für sich und zu Mario Andretti ,er war erfolgreicher als zum beispiel ein Barrichello,Jaques Villeneuve,Jenson Button oder ein Montoya. Bild

fussballfan
Beiträge: 129
Registriert: Di Aug 31, 2004 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von fussballfan » Di Mär 16, 2010 10:12 pm

Greg Mansell ist der erfolgreichere der Söhne von Nigel Mansell. War zwar noch nicht in der Formel 1 und wird es wahrscheinlich auch nie schaffen, fuhr aber schon in diversen Serien und ist aktuell in der WsbR.

Edit: Ich wollte eigentlich darauf anspielen, dass Nigel Mansell und Mario Andretti Weltmeister waren.

AlonsoFan_1979
Beiträge: 65
Registriert: Mo Mär 15, 2010 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von AlonsoFan_1979 » Di Mär 16, 2010 10:38 pm

Es gibt ja auch Faherer die nie Weltmeister wurde aber dennoch Super Fahrer waren wie Sterling Moss, ihnen fehlte nur das Glück oder wie Moss sie waren in der Zeit von Fangio unterwegs.

Ein Schumacher hat auch nur 7 Titel geholt weil Senna starb. Wäre Senna noch bis 96 gefahren wäre die Geschichte anders verlaufen.

totomh
Beiträge: 6
Registriert: Di Mär 16, 2010 1:01 am
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen Ruhrpott

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von totomh » Mi Mär 17, 2010 8:28 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von AlonsoFan_1979:
<strong> Es gibt ja auch Faherer die nie Weltmeister wurde aber dennoch Super Fahrer waren wie Sterling Moss, ihnen fehlte nur das Glück oder wie Moss sie waren in der Zeit von Fangio unterwegs.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Genau das meinte ich am Ende meiner ersten Anwort. Bild

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Mumins » Mi Mär 17, 2010 10:08 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von AlonsoFan_1979:
<strong> Es gibt ja auch Faherer die nie Weltmeister wurde aber dennoch Super Fahrer waren wie Sterling Moss, ihnen fehlte nur das Glück oder wie Moss sie waren in der Zeit von Fangio unterwegs.

Ein Schumacher hat auch nur 7 Titel geholt weil Senna starb. Wäre Senna noch bis 96 gefahren wäre die Geschichte anders verlaufen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Woher willst du das wissen? Evtl. hätte Schumacher, dann in anderen Jahren wo er nix geholt hat Titel geholt. Das weiß kein Mensch, da die Cockpits anders besetzt worden wären.

AlonsoFan_1979
Beiträge: 65
Registriert: Mo Mär 15, 2010 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von AlonsoFan_1979 » Mi Mär 17, 2010 10:17 am

Klar sicher weiss man das nicht, aber zumindest hätte Senna noch einen 4. Titel geholt, auch wenn er in Imola mit 0 Punkten ankam. Hill hat ja den Titel nur um 1 Punkt verloren und dass Senna um Welten besser war wie Hill steht ja außer Frage.

Hat jemand das Buch von RTL live miterlebt 2004 ? Da gibt es einen Artikel am Ende des Buches, 10 Jahre nach Imola, was wäre wenn... da wird spekuliert wie die Geschichte verlaufen wäre, hätte es Imola 94 nicht gegeben.

Denny Crane
Beiträge: 714
Registriert: Sa Jan 30, 2010 1:01 am
Wohnort: Zwischen Ruhr und Emscher

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Denny Crane » Mi Mär 17, 2010 10:30 am

Wäre Senna nicht gestorben hätte die Sache komplett anders ausgesehen. Man stelle sich vielleicht gar vor, Senna wäre 94 in Imola nicht gestorben, aber Schumacher 99 in Silverstone.

Williams-Renault hatte in den 90er Jahren einen wahnsinnigen Erfolg. Und das obwohl sie oft unerfahrene Piloten hatten (Damon Hill fuhr 94 erst seine zweite voll Saison, David Coulthard und Jacques Villeneuve waren Rookies, nur Heinz-Harald Frentzen hatte mit drei Jahren bei Sauber schon ein bißchen Erfahrung), sie hatten auf Jahre mit Ayrton Senna kalkuliert. Und wenn man an den Erfolg bis 1997 denkt, dann muß man leider die Feststellung treffen, daß Ayrton Senna vor dem Höhepunkt seiner Karriere gestorben ist.

Und wenn er dann wirklich, wie manche behaupten, einen Handschlag-Deal mit Ron Dennis hatte, daß er seine Karriere bei McLaren beenden möchte, sobald das Team wieder Top ist, dann hätte er (hier wird wild spekuliert) bis zur Jahrtausendwende im McLaren-Mercedes auch nochmal ne Menge reißen können.

ScuderiaRossa
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mär 29, 2010 1:01 am
Wohnort: --
Kontaktdaten:

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von ScuderiaRossa » Di Mär 30, 2010 1:28 pm

Ayrton Senna (Vom Speed her allen überlegen. Bewusstsein in einer anderen Dimension. Bewässerte seine Privatstrecke in Brasilien schon als Junior ,um zu lernen wie man im Regen fährt. Vielleicht half ihm seine Zerbrechlichkeit, seine Emotionen und sein Glauben weiter).

Gilles Villeneuve (Bremst am spätesten. Grosse Erfahrung Schlittenfahren in Kanada. Dort lernt man nicht zu bremsen. Nur 67 Rennen, davon die hälfte mit einem schlechten Auto und doch soviel erreicht und gekämpft. Schnellster Mann 1979 und wäre es wohl auch 1982 gewesen.

Stefan Bellof (Zwei Jahre mit Tyrell. Ein Team das immer Disqualifiziert wurde. Monaco 1984: Da zeigte er es im Regen allen. Unverständlich für mich, dass er nie eine Chance in der F1 bekam.)

Jim Clarke, Prost und Lauda, Führungspersonen, Allrounder, Intelligent und schnell.

Es gibt auch andere, die wohl nicht bekannt wurden, weil sie stets im falschen Team fuhren.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20713
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Feldo » Di Mär 30, 2010 2:08 pm

Irgendjemand müsste jetzt mal wieder 'Teamfishcake' zitieren... Ist zwar von 2004, aber auch in bezug auf den Threadtitel aktuell... Bild

.

.


OK, ich mache es selbst


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Formula One as we know it began in 1950, back when the cars were basically an engine bolted to some bicycle wheels, and driver safety consisted of making sure there was enough absinthe in the garage for when they’d finished. Over the years, there have been many illustrious names created and killed in the sport, arguably the biggest of which was Juan-Manuel Fangio, an Argentinean driver who was known as the Michael Schumacher of his day, and Ayrton Senna, who was known as the Juan-Manuel Fangio of his day. The current dominant driver is Michael Schumacher, often described as the modern Fangio by people who’ve run out of ideas for describing people. When quizzed about who would have come out on top if all three drivers had met at their peak, Schumacher tends to talk about the disparity in cars and there being no solid basis for comparison, which means “not me”. Senna and Fangio prefer not to comment at all on such matters on account of them being dead.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">.


Quelle Bild

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2038
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Alboreto » Di Mär 30, 2010 2:12 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ScuderiaRossa:
<strong>
Stefan Bellof (Zwei Jahre mit Tyrell. Ein Team das immer Disqualifiziert wurde. Monaco 1984: Da zeigte er es im Regen allen. Unverständlich für mich, dass er nie eine Chance in der F1 bekam.)
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, die ersten beiden Jahre in einem Hinterbänklerteam sind und waren damals nichts ungewöhnliches. Für 1986 hatte er ja angeblich bereits einen Ferrari-Vertrag.

TrakLL
Beiträge: 195
Registriert: Mi Mär 17, 2010 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von TrakLL » Mi Mär 31, 2010 11:09 am

1988 und 1989 waren Prost und Senna Teamkollegen, einmal wurde Senna Weltmeister und einmal Prost.

Ohne die Streichregel von 1988 wäre Prost aber auch Weltmeister geworden, da er mehr Punkte als Senna hatte. Senna hatte allerdings 8 Siege, Prost 7 Siege.

Das zeigt, das Senna nicht unbesiegbar war. Ein Schumacher war ein sehr konstanter Rennfahrer, der von der ersten bis zur letzten Runde auf Qualifyingniveau fahren konnte.

Auf diesem erstaunlichen Limit machte Schumi erstaunlich wenige Fahrfehler im Gegensatz zu Senna, der häufig am Limit oder durch unbedachte Aktionen sein Auto verschrottete.

1994 wurde Schumi auch ein Sieg in Spa aberkannt und er wurde für zwei Rennen gesperrt, obwohl es nicht sein verschulden war, das sollte man nicht vergessen.


Clark, Rindt, Arnoux, Piquet, Prost, Senna, Häkkinen, Trulli, Massa, Vettel und natürlich Schumi sind und waren Fahrer, die ich mag und mochte.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31801
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Stefan P » Mi Mär 31, 2010 6:05 pm

@ Feldo

Bild

humi87
Beiträge: 1986
Registriert: Sa Feb 18, 2006 1:01 am
Wohnort: gaspoltshofen

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von humi87 » Do Apr 01, 2010 12:54 am

Einfach alle die es verdient haben zu Fahren, das muss man sagen weil in den 50er bis 80er gab es Genug Fahrer die mit den Autos Klarkommen mussten oder die Tödlich Verunglückten wie zb. Tony Pryce

Paulchen
Beiträge: 18375
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Paulchen » Do Apr 01, 2010 1:00 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von humi87:
<strong> ... oder die Tödlich Verunglückten wie zb. Tony Pryce </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wen meinste denn nun?

Tom Pryce oder Tony Brise?

Weiterrätseln

Lotus-Tyrrell
Beiträge: 259
Registriert: So Okt 22, 2006 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Lotus-Tyrrell » Do Apr 01, 2010 9:34 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von TrakLL:
<strong>
1994 wurde Schumi auch ein Sieg in Spa aberkannt und er wurde für zwei Rennen gesperrt, obwohl es nicht sein verschulden war, das sollte man nicht vergessen.


</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nur so zur klarstellung:
Richtig ist da dem Schumichel der Sieg in Spa aberkannt wurde. Richtig ist das er für 2 Rennen eine Sperre bekam, aber nicht für die beschädigte Bodenplatte in Spa sondern für das ignoriren der Schwarzen Flagge in Silverstone!

humi87
Beiträge: 1986
Registriert: Sa Feb 18, 2006 1:01 am
Wohnort: gaspoltshofen

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von humi87 » Do Apr 01, 2010 2:10 pm

@ Paulchen

Sorry Tom Pryce, ich meinte ihn, weil er hatte den Schrecklichen Unfall mit dem Streckenposten

Sachse002
Beiträge: 361
Registriert: Sa Mär 13, 2010 1:01 am
Wohnort: FD

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Sachse002 » Do Apr 01, 2010 6:05 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von TrakLL:
<strong>

Auf diesem erstaunlichen Limit machte Schumi erstaunlich wenige Fahrfehler im Gegensatz zu Senna, der häufig am Limit oder durch unbedachte Aktionen sein Auto verschrottete.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Erstaunlich wenige, aha Bild ? Also meiner Meinung nach waren da eine ganze Menge Schumachersche Fahrfehler dabei - die für ihn nicht immer zum Nachteil wurden - z.B. Adelaide 1994.

TrakLL
Beiträge: 195
Registriert: Mi Mär 17, 2010 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von TrakLL » Do Apr 01, 2010 6:59 pm

Senna kündigte an, dass er Prost abschießen wird, er tat es und wurde Weltmeister.

Natürlich machte Schumi Fahrfehler ...aber dafür, dass er stehts am Limit, beziehungsweise über das Limit des Autos fuhr, waren es erstaunlich wenige.

Senna hatte sicherlich nicht weniger Unfälle als Schumi. Aber Senna war natürlich den Göttern gleich, er machte keine Fahrfehler und handelte stets korrekt.

Schumi ist sicherlich nicht unfairer als Senna oder Alonso.

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

60 Jahre Formel 1 - Wer waren die besten ?

Beitrag von Magic » Do Apr 01, 2010 8:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Original erstellt von TrakLL:
Aber Senna war natürlich den Göttern gleich, er machte keine Fahrfehler und handelte stets korrekt. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild In diesem Forum wird nur ein Fahrer mit Gott gleichgesetzt und damit ist sicherlich niemand gemeint der mit Gott bereits Bekanntschaft gemacht hat.

Antworten