ayrton senna, der film!

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2046
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

ayrton senna, der film!

Beitrag von Alboreto » Fr Dez 16, 2011 2:20 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Also schreibe kann der Doni schon. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und genau das ist mir zum Verhängnis geworden! Habe seinen überschwänglichen Lobeshymnen auf den Film vertraut, zumal er sonst ja was Filme angeht eher einen guten Geschmack hat. Also DVD gekauft und bin dann doch arg enttäuscht worden. Irgendwie nichts neues, zumal, wenn man damals schon F1 geschaut hat.

Ich hatte mir zumindest geile onboard-Aufnahmen verspochen, z.B. aus Monaco, wurde aber auch da leider enttäuscht. Mit 10 Sekunden Recherche auf Youtube hätten die Filmemacher echt bessere Szenen aussuchen können. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich den Film auch alleine vergleichbar hin bekommen hätte, da fehlten mir irgendwie die Aha-Effekte.

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Fr Dez 16, 2011 2:28 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Original erstellt von Minardi:
Defekte hatte Prost 1988 übrigens mehr als Senna </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Klar, deswegen sah er ja auch so gut wie nie die Zielflagge. Zwei Ausfälle in sechzehn Rennen wenn ich mich recht erinnere. Ueber Sennas Defekte oder Begegnungen mit Schwarzfahrern (Mansell) von 1989 könnte man gleich einen neuen Film machen.

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

ayrton senna, der film!

Beitrag von MattMurdog » Fr Dez 16, 2011 2:30 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Magic:
<strong> Senna hätte sich auch nach Estoril 85 von dieser Welt verabschieden können. Alleine durch dieses Rennen hätte er bei mir immer einen Platz unter den besten Fahrer auf sicher. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das Senna in jeden Fall einer der besten war, wollte ich auch gar nicht bestreiten. Macht ja auch sonst hier niemand, nur einer muss zwanghaft alle anderen abwerten und eine Theorie weswegen dem so ist wollt ich nur mal darlegen.
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">WM dank Streichresultaten? Jeder Fahrer von 1950-1990 wusste über die Regel Bescheid und konnte sich dementsprechend darauf einstellen.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ja aber diejenigen die unbelastet den Film sehen wissen das ja nicht... aber ich hab den Film nicht gesehen also weiß ich nicht ob das da deutlcih genug wurde.
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Auf Defekte kannst dich ja subba einstellen Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">würde sagen das die auch der Hauptgrund für die Streichregel waren...

EDIT:und bitte zählt die jetzt nicht alle auf... Bild

bb
Matt

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Fr Dez 16, 2011 2:56 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
ja aber diejenigen die unbelastet den Film sehen wissen das ja nicht </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die F1 Laien? Wenn man denen noch erklären müsste dass das Punktesystem der F1 in den letzten zwanzig Jahren ein halbes Dutzend mal geändert wurde und das es nach dem Punktesystem 2003-2009 heute einen weiteren 7-fachen WM geben würde, dann würden sie sich wohl keine Motorsport Doku antun wollen.

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

ayrton senna, der film!

Beitrag von Minardi » Fr Dez 16, 2011 3:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Magic:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Original erstellt von Minardi:
Defekte hatte Prost 1988 übrigens mehr als Senna </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Klar, deswegen sah er ja auch so gut wie nie die Zielflagge. Zwei Ausfälle in sechzehn Rennen wenn ich mich recht erinnere. Ueber Sennas Defekte oder Begegnungen mit Schwarzfahrern (Mansell) von 1989 könnte man gleich einen neuen Film machen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und trotzdem verdankt Senna seinen ersten Titel nur der Streichresultatregel...der einzige Fahrer, der Punkte regulär zusammengerechnet weniger Punkte hatte als der Gegner und trotzdem Champion geworden is...die einzige Konstellation in 50 Jahren F1-Geschichte, wo es sowas mal gegeben hat...

renegade80
Beiträge: 2600
Registriert: So Okt 08, 2006 1:01 am
Wohnort: euch gewählt

ayrton senna, der film!

Beitrag von renegade80 » Fr Dez 16, 2011 3:33 pm

Es gab ja auch nie vorher und nachher eine solche Monster-Fahrer-Paarung in einem Team. Ist bestimmt nicht ganz unwesentlich, wenn zwei "Ultra"-Fahrer es sich gegenseitig geben und nehmen.

Hab ich nen klassischen Nr.2-Fahrer als Gegner liege ich nach jeder Rechnung vorn.

Ansonsten wurde ja bereits erwähnt, dass die Regelung das Fahrverhalten bestimmte und das hatte Senna eben am besten umgesetzt. Und da ihm alles andere als ein Sieg unwichtig waren, erklärt das zusätzlich das Ergebnis.

Wenn bspw. die meisten Siege zählen, dann fahre ich auch nicht auf Ankommen. Bild

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

ayrton senna, der film!

Beitrag von MichelinMännchen » Fr Dez 16, 2011 4:00 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renegade80:
<strong>
Ansonsten wurde ja bereits erwähnt, dass die Regelung das Fahrverhalten bestimmte und das hatte Senna eben am besten umgesetzt. Und da ihm alles andere als ein Sieg unwichtig waren, erklärt das zusätzlich das Ergebnis.

Wenn bspw. die meisten Siege zählen, dann fahre ich auch nicht auf Ankommen. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das Reglement war aber nicht per se auf "die meisten Siege einfahren" ausgerichtet - wo Senna mit 8:7 ja jetzt auch nicht unbedingt einen gewaltigen Vorsprung hatte.

Hintergrund der Streichresultate war ja vielmehr den Effekt der damals oft großen Anzahl an technischen Defekten abzumildern.
Dies war aber ausgerechnet beim McL gar kein großer Faktor, so dass sich die Regelung dahingehend "verzerrte", dass dadurch im Falle Sennas zu einem größeren Anteil Punkteverluste nach Unfällen abgefedert wurden, während Prost gleichzeitig auf eine Reihe zweiter Plätze verzichten musste.
Das war ganz bestimmt nicht der Sinn dieser Regelung gewesen...

Dahingehend kann man je nach Anschauungsweise schon sagen, dass Senna zwar WM wurde Prost aber die besseren (da konstanteren) Leistungen brachte.

Ist zwar nicht meine Meinung, da ich mal simpel ausgedrückt "Speed" vs. "Konstanz" ungefähr gleichrangig ansehe und von daher für mich in 88 Prost und Senna quasi gleichwertige Leistungen brachten und im Prinzip beide den Titel verdient hätten.
Wenn ich jedeoch Zweiteres eben als wichtiger erachte, dann kann ich - wie erwähnt - auch zu dem Schluß kommen, dass Prost die besseren Leistungen brachte und AS nur WM "von Streichresultats Gnaden" wurde.

renegade80
Beiträge: 2600
Registriert: So Okt 08, 2006 1:01 am
Wohnort: euch gewählt

ayrton senna, der film!

Beitrag von renegade80 » Fr Dez 16, 2011 4:14 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MichelinMännchen:
Das Reglement war aber nicht per se auf "die meisten Siege einfahren" ausgerichtet - wo Senna mit 8:7 ja jetzt auch nicht unbedingt einen gewaltigen Vorsprung hatte.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Deswegen hatte ich es nur als Vergleichsbeispiel erwähnt. Das Ergebnis spiegelt ja gerade wieder, dass sich 2 absolute Ausnahmefahrer in diesem Jahr begegneten.

Im Prinzip prallen hier auch immer wieder die verschiedenen Anschauungsmuster zusammen. Speed vs. Konstanz, was ist mehr Punk? Bild

Nur wollte ich damit sagen, dass beide Fahrer wussten, wie am Ende zusammengerechnet wird. Und mit dem Wissen steige ich dann ins Auto. Es halt also nichts mit Glück, sondern schierer Berechenbarkeit zu tun.

Ein Alonso musste 2006, nachdem Ferrari immer stärker wurde, auf Ankommen fahren, wobei er sich einen Ausfall nicht leisten konnte. Also musste er stärker von Rennen zu Rennen kalkulieren. Er hat es dann prost-würdig geschafft. Bild

<small>[ 16.12.2011, 16:21: Beitrag editiert von: renegade80 ]</small>

Erz
Beiträge: 3037
Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:01 am
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

ayrton senna, der film!

Beitrag von Erz » Fr Dez 16, 2011 7:55 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
Und trotzdem verdankt Senna seinen ersten Titel nur der Streichresultatregel...der einzige Fahrer, der Punkte regulär zusammengerechnet weniger Punkte hatte als der Gegner und trotzdem Champion geworden is...die einzige Konstellation in 50 Jahren F1-Geschichte, wo es sowas mal gegeben hat... [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Tja Minardi, schlecht recherchiert.
Sieh dir mal die Saison 1964 an.

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Fr Dez 16, 2011 8:42 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Erz:
Tja Minardi, schlecht recherchiert.
Sieh dir mal die Saison 1964 an. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So was geht leider oft vergessen. Senna war einzigartig, aber eben nicht überall Bild

Dabei wäre das letzte Rennen der Saison 1964 doch fast schon einen eigenen Thread wert. Ein Ferrari Pilot (Surtees) wird Streich WM, dies dank der gütigen Mithilfe des zweiten Ferrari Piloten (Bandini) der zuerst den um die WM kämpfenden Graham Hill abschiesst und dann kurz vor Schluss seinen Teamkollegen per Stallorder vorbeilässt.

In einem Rennen haben wir also Estoril 89, Suzuka 89/90 und den A1-Ring 02 vereint Bild Bild

Patte
Beiträge: 4751
Registriert: Mo Jul 03, 2000 1:01 am
Wohnort: 99 Stunden erst Recht nicht kleinzukriegen

ayrton senna, der film!

Beitrag von Patte » Fr Dez 16, 2011 11:25 pm

Schon erstaunlich...
Keine Frage der Film ist absolut faszinierend!
Am besten die alten Aufnahmen als es sich die Herrschaften noch ordentlich gegeben haben! Bild
Aber was ich mir aber schon beim ersten Mal gedacht habe:
Die Sprüche heutzutage direkt nach einem Quali halt von Vettel, Button,Ham&Co...
...ich will mir gar nicht vorstellen was híer los wäre!
Vettel erzählt auf RTL was von einer anderen Dimension nachdem er inne Wand geschmirgelt ist....ihr würdet ihm sicher huldigen! Bild
Damals wurde verarscht (Notausgang in Suzuka), mit Ansage innen Anderen reingeknallt (wieder in Suzuka), von Gott gesprochen...
Es mag ihn geben, aber wenn MS damals gesagt hätte das Gott ihn in der Rascasse gebremmst und er gar Nix dafür...was wäre hier wohl los gewesen?
Oder die GANZ KLAREN ANSAGEN die Senna und Prost jeweils zur WM-Entscheidung VOR dem Rennen abgelassen haben....
Hallo? Bild
Ich glaube kaum das einer der aktuellen Fahrer nach so einem Interview überhaupt zum Start des Rennen zugelassen worden wäre!
Über Ballestre naja...

Nochmal:
Ich finde den Film extrem gut.
Aber schaut ihn euch auch mal unter dem Gesichtspunkt der heutigen Fahrer an!
Und bewertet deren Aktionen mal unter den Aussagen der damaligen Fahrer!
Auch interessant das Stewart damals schon Senna wegen seiner Crashes in Frage gestellt hat...da war doch die Tage vergleichbares in Richtung Schumacher..?
Bild
Best dission is my dission... c....

Have Baumstamm!
Patte

<small>[ 16.12.2011, 23:49: Beitrag editiert von: Patte ]</small>

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Sa Dez 17, 2011 10:11 pm

@Patte

Die Härte von damals, sowohl was die Sprüche angingen als auch das was auf der Rennstrecke abging kann man beliebig auf fast alle Sportarten übertragen. Ein Benehmen wie bei Connors oder McEnroe im Tennis wäre heute auch unvorstellbar. Für ein Foul wie jenes von Toni Schumacher bei der WM 1982 gegen Battiston gäbe es heute mindestens sechs Monate Sperre, damals gabs nicht einmal eine gelbe Karte. Der Sport war früher allgemein härter, oder wenn man es mit den Augen eines alten Sacks sehen will, leben wir heute in einer Zeit von Weicheiern Bild

Patte
Beiträge: 4751
Registriert: Mo Jul 03, 2000 1:01 am
Wohnort: 99 Stunden erst Recht nicht kleinzukriegen

ayrton senna, der film!

Beitrag von Patte » So Dez 18, 2011 12:16 am

@Magic: Da bin ich absolut bei dir! Bild
Obwohl ich mich eher zur Becker-Generation zähle...es war mir ein Fest als BB damals noch in Kooyong die Schläger zertrümmert hat und ich meinen Dad schaumah Babba der macht das Auch anschauen konnte!
Anyway...es sind Jahre vergangen, ich war lange Sportwart im Verein unn habe die jungen Wilden withcrossedFingers eingefangen...
Worums mir geht?
Hier werden die alten Racer in den Himmel gelobt und das ist auch gut so!
Aber dann geht gefälligst mit den jetzigen Fahrern auch so um!
In dem Film werden WM entscheidende Abschüsse vorher angekündigt....und diesen Fahrern wird diskussionslos gehuldigt..
Hey...ich kann die Fahrersicht absolut verstehen! Aber was mir wirklich ein Thema macht ist die Tatsache das die alten Fahrer über jeden Zweifel erhaben sind (hat ja auch keiner auf Facebook lesen können wann er auf dem Klo war) und die aktuellen Piloten sich jeden Satz genau überlegen müssen!
Kein Wunder das die Jungens mittlerweile nur müdes Gewäsch ablassen...eine
I push him Off Ansage wie damals von Prost...was glaubt ihr wohl was 0815sec später hier los wäre?
Wenn ich so an unsere Kartrennen denke...da sind die F1-Rennen Kaffekränzschen gegen!
OK...zugegeben, lauter und schneller!
Aber im Endeffekt kann sich keiner diese Stunts von damals erlauben...wieso?
Da müssen wir Fans uns auch mal anne Nase fassen ob das wirklich SO richtig ist!

Laßt sie doch einfach wieder nur Rennen fahren, völlig egal ob die Freundin einen Pups quer sitzen hat!!

Have Wunsch!
Patte

<small>[ 18.12.2011, 00:21: Beitrag editiert von: Patte ]</small>

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

ayrton senna, der film!

Beitrag von Minardi » So Dez 18, 2011 8:31 am

@Patte

Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Benutzername » So Dez 18, 2011 5:58 pm

@Patte
So isses Bild Bild Bild

Nachtrag: Neben den Internet-Foren und Facebook-geTwitter hat sicher auch die einzigartige Erfolgsserie von MSC dazu beigetragen, dass plötzlich Dinge sanktioniert und als "Riesen-Schw€inereien eines Dr€cksacks" angesehen wurden, die einem normal gebliebenen Betrachter ein paar Jahre vorher nicht mal aufgefallen bzw. der Rede wert gewesen wären.

Was ist ein Parken an einer Engstelle kurz vor Ablauf der Quali-Trainings-Zeit oder ein Vorbeifahren in der Autwärmrunde gegen ein vorsätzliches Attentat mit echtem Gemetzel bei über 240 km/h Bild

Erz
Beiträge: 3037
Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:01 am
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

ayrton senna, der film!

Beitrag von Erz » So Dez 18, 2011 6:59 pm

Der Schumacher-"Rammstoß" hätte besser zu deinem "Attentat mit echtem Gemetzel" gepaßt.

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

ayrton senna, der film!

Beitrag von MattMurdog » So Dez 18, 2011 9:21 pm

@erz welcher denn? Bild

aber schön, dass du uns gleich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholst und beweist, dass sich die Zeit nicht zurückdrehen lässt.... Bild

bb
Matt

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Benutzername » So Dez 18, 2011 9:25 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Erz:
<strong> Der Schumacher-"Rammstoß" hätte besser zu deinem "Attentat mit echtem Gemetzel" gepaßt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Den Unfug haben hier schon 1997 irgendwelche Bettnässerinnen verbreitet. Bild Bild Bild

Schau dir beide Szenen nochmal an und urteile mal fundiert. Bild

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44092
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

ayrton senna, der film!

Beitrag von HaPe » Mo Dez 19, 2011 7:51 am


Berge_von_Grips
Beiträge: 3208
Registriert: Sa Apr 19, 2003 1:01 am
Wohnort: Grips

ayrton senna, der film!

Beitrag von Berge_von_Grips » Mi Dez 21, 2011 4:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> Was ist ein Parken an einer Engstelle kurz vor Ablauf der Quali-Trainings-Zeit oder ein Vorbeifahren in der Autwärmrunde ...</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hab's kürzlich schon mal gebracht, aber gerne wieder:

Monaco-Qualifying 1985

Gab damals natürlich keine Strafe. Redet kein Mensch mehr drüber, während Monaco 2006 noch quicklebendig ist. Typisches Beispiel für Messen mit zweierlei Maß.

Und wenn man bedenkt, dass das lächerliche Überholen in der Einführungsrunde in Silverstone 1994 (Hill musste natürlich sofort petzen) Schumacher letztendlich drei Rennen und fast den (hochverdienten) Titel gekostet hätte...

Patte
Beiträge: 4751
Registriert: Mo Jul 03, 2000 1:01 am
Wohnort: 99 Stunden erst Recht nicht kleinzukriegen

ayrton senna, der film!

Beitrag von Patte » Mi Dez 21, 2011 7:58 pm

Tja...das will nur wieder keiner verstehen und warja sicher auchnich vergleichbar....hier war Senna ja im Infight, MS war zu doof um umme Egge zu fahn Bild
Schon komisch...ich warte seit Tagen auf die epischen Beiträge von Droddli&Co die uns genau erklären, warum das bei Senna, Prost, Mansell&Co pures Racing war und bei MS alleine das einsteigen ins Auto einen vorsätzlichen Mordversuch darstellt und Seb ein junger Spund mit Krampf im Zeigefinger ist der eh nur wegen seines Überautos gewinnt.... Bild

Der jämmerliche Einzeller von Erz gehört da irgendwie nich zu.... Bild
Kommt Herrschaften...ich hab Urlaub, ich brauch was zum lachen! Bild

Have Erwartung!
Patte

Erz
Beiträge: 3037
Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:01 am
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

ayrton senna, der film!

Beitrag von Erz » Mi Dez 21, 2011 8:47 pm

Mittlerweile der 5. der da auftaucht und der bringt nach Benutzernames "Attentat..." auch noch einen Mordversuch ins Spiel.
He, schaut ihr zu viel Krimis oder was?
Ich hatte nur auf diesen dussligen Satz von BN reagiert, der bei Senna einen vorsätzlich herbei geführten Unfall nennt und bei dem ach so fairen Schumi als Verfehlung nur noch ein Parken und ein Vorbeifahren findet.

Patte
Beiträge: 4751
Registriert: Mo Jul 03, 2000 1:01 am
Wohnort: 99 Stunden erst Recht nicht kleinzukriegen

ayrton senna, der film!

Beitrag von Patte » Mi Dez 21, 2011 10:41 pm

Gugge WANN wer auftaucht, Lesen, zählen UND verstehen was geschrieben wurde iss scho schwierig...geb ich zu!
Da isses einfacher Filme zu gugge, Youtube zu durchforsten und mit viel Glück*m Buch zu lesen!
Stell dir mal vor dein Opa wohnt in Malchin und würde dir hoid mit dem Inbrunst der Überzeugung erzählen:
"Früha war Alles Bessa!"

Was würdest du sagen? Bild

Have Frage!
Patte

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Do Dez 22, 2011 8:26 am

Gemäss einem früheren Interview plant Asif Kapadia eine weitere F1 Doku. Thema sollte dann die Karriere von Fangio sein. Hoffe nicht dass man dann auch wieder versuchen wird verschiedene Epochen miteinander zu vergleichen, und was für "böse Jungs" damals fuhren die es ja selbst in Le Mans 1955 nicht für nötig hielten das Rennen abzubrechen. Es war eben eine völlig andere Zeit, aber deswegen waren die Fahrer von damals nicht gefühlsloser.

Paulchen
Beiträge: 18375
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

ayrton senna, der film!

Beitrag von Paulchen » Do Dez 22, 2011 8:05 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renegade80:
<strong> Selbst schuld, oder? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aber ja, unbedingt.

Hilft dir das jetzt weiter?
Wir wollen dir ja nicht die Weihnachtsfeiertage vermiesen.


Was täten wir nur ohne unsere einäugigen Mahner und Vergehenswächter... Bild

Weitermahnen

Antworten