ayrton senna, der film!

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
renegade80
Beiträge: 2600
Registriert: So Okt 08, 2006 1:01 am
Wohnort: euch gewählt

ayrton senna, der film!

Beitrag von renegade80 » Do Apr 28, 2011 12:01 am

Heidfeld knows Bild
Für den Ort kann er nüscht.

Ringfreak
Beiträge: 45
Registriert: Do Apr 15, 2010 1:01 am
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

ayrton senna, der film!

Beitrag von Ringfreak » Do Mai 05, 2011 10:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MichelinMännchen:
<strong> btw.

Ich hab die normale Filmversion geguckt.

Auf DVD gibt es anscheinendm eine wesentlich längere Fassung. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wann und wo wird es die DVD denn geben ?

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Fr Mai 06, 2011 8:07 am

Bei Amazon Italien ist die DVD schon seit dem 6. April zu haben. In Deutschland dürfte es wohl noch länger dauern. Filmstart im Kino soll ja der 12.Mai sein.

Gandalf83
Beiträge: 420
Registriert: Fr Feb 19, 2010 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Gandalf83 » Mo Mai 09, 2011 1:46 pm

Weiß jemand, ob es ne Auflistung aller Kinos gibt, wo der Film gezeigt wird? In den Kinos in meiner Umgebung steht er nirgends in den Programmen. :-/

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14434
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

ayrton senna, der film!

Beitrag von shuyuan » Di Mai 10, 2011 11:06 am

so, film gesehen.
das war alles?

Die Rückblenden der Kämpfe auf der Strecke sind schon genial. Wenn man heute die CockpitCam vergleicht zu damals, wirkt es wie auf Schienen fahren...
Bild


"Senna war ein Gigant. Für mich war er immer unverletzbar ... Ich hatte das Glück, ihn in den letzten Monaten ein bißchen näher kennenlernen zu dürfen. Daß wir uns gut verstanden haben, hat mir sehr viel bedeutet."
Heinz-Harald Frentzen


"Er ist eine Perle, aber noch ohne Fassung."
Ayrton Senna 1991 über Michael Schumacher

<small>[ 10.05.2011, 11:18: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

ayrton senna, der film!

Beitrag von MichelinMännchen » Di Mai 10, 2011 4:14 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong>
Die Rückblenden der Kämpfe auf der Strecke sind schon genial. Wenn man heute die CockpitCam vergleicht zu damals, wirkt es wie auf Schienen fahren...
Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Natürlich haben sich die Fahrzeuge weiterentwickelt, aber dieser Eindruck liegt unter anderem auch an der Übertragungstechnologie.
Mal abgesehen vom viel höheren und weiteren Blickwinkel der heutigen Onboards sind die Kameras auch viel vibrationsresitenter geworden.
Ingesamt wirkt so alles viel ruhiger und leider auch weniger spektakulär.
Man konnte ja von Außen deutlich sehen, wie am letzten WE in der Anbremszone vor T12 genügend Autos heftigst durchgeschüttelt wurden - bei Onbaordaufnahmen kriegt man dies hingegen überhaupt nicht mehr mit. Bild

Dass die Fahrer auch heutzutage noch in nem echten Rennwagen und nicht in ner Straßenlimo unterwegs sind, kann man tlw. ganz gut an weniger professionellen Aunahmen erkennen.

Beispiel 1

Beispiel 2

Wohlgemerkt beides eher im Bummeltempo...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14434
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

ayrton senna, der film!

Beitrag von shuyuan » Di Mai 10, 2011 4:54 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MichelinMännchen:
<strong> aber dieser Eindruck liegt unter anderem auch an der Übertragungstechnologie.


Wohlgemerkt beides eher im Bummeltempo... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich weiss, es war ja nur ein Eindruck.
Danke für die Links.
Ist da Senna selbst gefahren mit cam in der Hand oder wie?

Die Kubicahelmcam ist nett.

Lotus-Tyrrell
Beiträge: 259
Registriert: So Okt 22, 2006 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Lotus-Tyrrell » Di Mai 10, 2011 9:15 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong>
Ist da Senna selbst gefahren mit cam in der Hand oder wie?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Senna fährt mit dem Handy in der Hand! Kein ******, hat er letztes Jahr beim Festival of Speed in Goodwood auch gemacht!

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14434
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

ayrton senna, der film!

Beitrag von shuyuan » Di Mai 10, 2011 9:31 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Lotus-Tyrrell:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong>
Ist da Senna selbst gefahren mit cam in der Hand oder wie?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Senna fährt mit dem Handy in der Hand! Kein ******, hat er letztes Jahr beim Festival of Speed in Goodwood auch gemacht! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich hab da einen passenden Text heut gelesen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> 1988 bis 1993 – die sechs Jahre bei Honda McLaren bzw. McLaren sollten Senna Unsterblichkeit verleihen. Und er fuhr oftmals auch so seine Rennen. Auf der Suche nach der Perfektion, der Demonstration eines unglaublichen fahrerischen Könnens stellten sich ihm jedoch manchmal die Gesetze der Physik in den Weg. Man muss bei allem Respekt vor den grandiosen Leistungen und dem unglaublichen Talent jedoch anmerken, dass der oft ungestüme Brasilianer sich oder sein Auto einfach überschätzte. Ob er wegen Spritmangels liegenblieb, mit nur einer Hand am Lenkrad in der letzten Kurve in die Reifenstapel knallte oder sich mit dem Boliden seines Konkurrenten verhakte – mehrfach hat sein aggressiver aber von den Fans gefeierter Fahrstil wichtige Punkte gekostet. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild liegt in der Familie.

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Mi Mai 11, 2011 9:35 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Original erstellt von shuyuan:
Ob er wegen Spritmangels liegenblieb, mit nur einer Hand am Lenkrad in der letzten Kurve in die Reifenstapel knallte... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">In welchem Rennen sollte denn das gewesen sein? Bild
Senna hatte einmal in Mexiko 1991 mit einem Reifenstapel Bekanntschaft gemacht aber das war im Training.

Was den Spritmangel angeht, traf dies auf die beiden Lotus Jahre 85/86 zu, als die Autos allgemein fast durchweg defektanfällige Spritfresser waren. Selbst ein Prost hatte es in Hockenheim mal erwischt und versuchte auf den letzten Metern seinen Wagen über die Ziellinie zu stossen.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14434
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

ayrton senna, der film!

Beitrag von shuyuan » Mi Mai 11, 2011 10:23 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Magic:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Original erstellt von shuyuan:
Ob er wegen Spritmangels liegenblieb, mit nur einer Hand am Lenkrad in der letzten Kurve in die Reifenstapel knallte... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">In welchem Rennen sollte denn das gewesen sein? Bild
Senna hatte einmal in Mexiko 1991 mit einem Reifenstapel Bekanntschaft gemacht aber das war im Training.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das musst du den Verfasser fragen, ich fand nur grad den Text passend.
Hier vielleicht was interessantes: Jahresrückblicke der F1 -1988
oder auch ganz lustig zu lesen: Lügen und Erpressung in der F1

<small>[ 11.05.2011, 10:45: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Berge_von_Grips
Beiträge: 3208
Registriert: Sa Apr 19, 2003 1:01 am
Wohnort: Grips

ayrton senna, der film!

Beitrag von Berge_von_Grips » Fr Mai 20, 2011 8:19 pm

Am vorgestrigen Mittwoch befasste sich sogar die "Kulturzeit" auf 3sat in einem relativ ausführlichen Beitrag mit dem Senna-Film. Das ist der Beweis: Formel 1 ist Kultur und Senna ist Mythos.

Schon bei den gezeigten Ausschnitten wurde man ganz wehmütig. Im Programm der hiesigen Kinos habe ich den Film noch nicht gefunden. Wirkt auf einer Kinoleinwand sicher besonders gut. Ich denke, ich werde mir die DVD zulegen. Laut Amazon erscheint diese am 15. September in Deutschland:

Senna DVD

Sind leider noch fast vier Monate.

Excalibur
Beiträge: 7364
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

ayrton senna, der film!

Beitrag von Excalibur » Fr Mai 20, 2011 8:32 pm

In der Schweiz läuft er anscheinend auch nirgendwo. Bild

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

ayrton senna, der film!

Beitrag von Minardi » Fr Mai 20, 2011 8:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> In der Schweiz läuft er anscheinend auch nirgendwo. Bild

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

ayrton senna, der film!

Beitrag von Minardi » Sa Mai 21, 2011 9:00 pm

Ganz nettes Filmchen übrigens...man erfährt nich wirklich was Neues und die sog. unveröffentlichten Aufnahmen hat man eigentlich fast allesamt schon gekannt. Trotzdem ein nettes Spektakel und durch digitale Überarbeitung optisch etwas aufgeppt, die Rennwagen wirken im Kino so mächtig wie nie.

Man hätte ihmo etwas mehr Infos reinpacken können, da sind einige Aspekte der Geschichte Sennas unberücksichtigt geblieben...

Excalibur
Beiträge: 7364
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

ayrton senna, der film!

Beitrag von Excalibur » So Mai 22, 2011 5:50 pm

Deutschland ist es aber bereits Synchronisiert. Und ich hab lieber Original mit Untertitel.

Der Trailer auf Deutsch hört sich imho schrecklich an.

DarthGoofy
Beiträge: 5
Registriert: Do Mai 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Aachen

ayrton senna, der film!

Beitrag von DarthGoofy » So Mai 22, 2011 11:50 pm

Ich habe die 2:40h Version mit Originalton und englischen Untertiteln gesehen, ich fand sie sehr gut gemacht, von technischer Seite fiel mir nur die schlechte Lautstärkebalance auf, einige Interviews sind sehr leise, die Rennszenen sehr laut.

Was ich als negativ empfunden habe ist, das Prost für mein Emfpinden als zu negativ, einseitig, dargestellt wird besonders in seiner Beziehung zu Balestre und Senna etwas zu sehr "verheiligt" wird. Ich bin aber kein Zeitzeuge und vielleicht war es ja wirklich so.

Besonders beeindruckt hat mich die Szene aus Interlagos 91 in der Sennsa seine Hand nicht vom Lenkrad nehmen kann (krampfbedingt) und später den Pokal alleine durch Willenskraft in die Luft zu reissen scheint.

Ich habe die 104 minütige Version leider nicht gesehen, aber ich wüsste keine vernachlässigbare Stelle in der langen Version und kann deshalb jedem nur raten sich nach dieser Version (mit Untertiteln!) umzusehen.

Excalibur
Beiträge: 7364
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

ayrton senna, der film!

Beitrag von Excalibur » Mo Mai 23, 2011 12:08 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von DarthGoofy:
<strong>
Was ich als negativ empfunden habe ist, das Prost für mein Emfpinden als zu negativ, einseitig, dargestellt wird besonders in seiner Beziehung zu Balestre und Senna etwas zu sehr "verheiligt" wird. Ich bin aber kein Zeitzeuge und vielleicht war es ja wirklich so.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich denke dieses Zitat aus einem Bericht über den Film trifft den Nagel so ziemlich auf den Kopf:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Dass Senna wegen seines kompromisslosen Fahrstils bei seinen F1-Kollegen durchaus gefürchtet war, blendet der Film nahezu aus. Kapadia geht es schliesslich um eine reine Heldenverehrung. Er skizziert daher einen sympathischen Lebemann, der wie kein anderer um die Poleposition kämpfen konnte und auf nasser Fahrbahn die Konkurrenz geradezu beherrschte. Senna, der Regengott.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31823
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

ayrton senna, der film!

Beitrag von Stefan P » Mo Mai 23, 2011 1:01 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von DarthGoofy:
...und später den Pokal alleine durch Willenskraft in die Luft zu reissen scheint.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...ach was, das war Telekinese...

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Mo Mai 23, 2011 8:31 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von DarthGoofy:
Was ich als negativ empfunden habe ist, das Prost für mein Emfpinden als zu negativ, einseitig, dargestellt wird besonders in seiner Beziehung zu Balestre und Senna etwas zu sehr "verheiligt" wird. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Frage, warum sollte jemand einen Film über Senna drehen wenn er ihn nicht ausstehen konnte? Gut, es gab auch die Albert Goldmanns auf dieser Welt die Bücher über Elvis oder John Lennon veröffentlichten obwohl er sie beide hasste. Das Balestre ("My decision is the best decision") schlecht wegkommt war klar. Es gab ja auch nicht viele Personen im F1 Umfeld die ein gutes Verhältnis zum "Diktator" hatten.

Ich fand die Doku Klasse, weil sie eine tolle F1 Epoche wieder aufleben lässt, genauso wie das bei den Dokus von Rindt und Siffert der Fall war. Wäre schön wenn es was ähnliches und neues über Fangio und Clark geben könnte.

Wer mit Senna nichts anfangen kann sollte halt die Finger davon lassen, oder einfach warten bis Piquet Sr. einen Film über Senna produziert Bild

DarthGoofy
Beiträge: 5
Registriert: Do Mai 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Aachen

ayrton senna, der film!

Beitrag von DarthGoofy » Mo Mai 23, 2011 1:50 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Magic:
<strong> Frage, warum sollte jemand einen Film über Senna drehen wenn er ihn nicht ausstehen konnte? Gut, es gab auch die Albert Goldmanns auf dieser Welt die Bücher über Elvis oder John Lennon veröffentlichten obwohl er sie beide hasste. Das Balestre ("My decision is the best decision") schlecht wegkommt war klar. Es gab ja auch nicht viele Personen im F1 Umfeld die ein gutes Verhältnis zum "Diktator" hatten.

Wer mit Senna nichts anfangen kann sollte halt die Finger davon lassen, oder einfach warten bis Piquet Sr. einen Film über Senna produziert Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Frage, was hast du geraucht? Wo habe ich gesagt, dass mir die Doku nicht gefällt? Senna WIRD in dieser Doku (meines Erachtens zu stark) heroisiert und Prost WIRD als einziger Fahrer zu Senna befragt. Auch wird er als einziger Gegenspieler und als Einziger der ein Problem mit Senna hatte hingestellt. Das hat nichts mit Senna-Bashing zu tun sondern ist eine nüchterne Betrachtung des Films.

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

ayrton senna, der film!

Beitrag von Magic » Mo Mai 23, 2011 4:55 pm

Glaube hast was falsch verstanden und nein Rauchen ist nicht mein Ding. Die Kritik war an die gerichtet die bei einem Film mit Namen "Senna" keinen Senna sehen wollen, bzw. den Film zum voraus verurteilen weil der falsche Pilot die Hauptrolle spielt.

Prost war mit Sicherheit nicht der einzige der mit Senna ein Problem hatte, aber die Duelle mit ihm waren sowohl auf als auch neben der Piste sicher diejenigen welche Sennas Kariere am meisten prägten. Wenn z.B. Piquet das Thema gewesen wäre hätte man den sportlichen Teil gleich vergessen können. Es ist auch nicht einfach ein ganzes Leben in einer Doku von 106 Minuten zu zeigen

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 5467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

ayrton senna, der film!

Beitrag von Jan » Mo Mai 23, 2011 11:54 pm

Also ich fand die Doku sehr Nett, und man könnte nu echt meinen, den 89er Titel bekam Prost regelrecht von Balestre geschenkt, überhaupt war Balestre sehr Anti Senna behaftet, hatte man den Eindruck.

Die 91er Interlagos Geschichte auch sehr rührend.

Was fehlte, ist eindeutig Donington 93......

Aber insgesamt nur zu empfehlen, die Doku

Berge_von_Grips
Beiträge: 3208
Registriert: Sa Apr 19, 2003 1:01 am
Wohnort: Grips

ayrton senna, der film!

Beitrag von Berge_von_Grips » Di Mai 24, 2011 10:16 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong>

Was fehlte, ist eindeutig Donington 93......

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Im Film vielleicht, aber sonst gibt es von dem hier eher zu viel!

Bild

Antworten