WM-Titel mit unterlegenem Auto

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

WM-Titel mit unterlegenem Auto

Beitrag von MichelinMännchen » Di Nov 27, 2012 1:07 am

Hier mal im Schnelldurchgang meine Liste.

Vorweg und wichtig: Nur die Pannen Mansells und Sennas spielen hier eine Rolle - nicht noch diejenigen von Modena, Alesi, de Cesaris (der sonst bspw. evtl. Senna in Spa überholt hätte) oder sonstwem - wenn man für das gesamte Feld eine 100% Zuverlässigkeit ausrechnen will - ist die kritische Masse an "Gekünsteltheit" nun wirklich überschritten...

USA:
Mansell +4
Senna +-0

BRA:
Mansell +6
Senna +-0

IMO:
Mansell +2 (das ist noch sehr pessmistisch: NM wurde kurz nach dem Start umgedreht und danach ist mal wieder das Getriebe eingegangen)
Senna -

MNC:
Senna +-0
Mansell +-0

CAN:
Senna +4
Mansell +9 (wenn McLaren angeblich Schuld ist, dass Senna kein Sprit spart, dann ist Mansell auch nicht Schuld, dass der Motor sich auschaltet nur weil er piano macht)

MEX:
Senna +-0
Mansell +-0

FRA:
Senna +-0
Mansell +-0

GB:
Senna +3
Mansell +-0

GER:
Senna +3
Mansell +-0

HUN:
Senna +-0
Mansell +-0

BEL:
Senna -4
Mansell +10 (Mansell lag souverän auf P1 bevor sein Wagen anfing den Geist aufzugeben. Wenn du das nicht glaubst, besorg dir irgendwo das Rennen)

ITA:
Senna +-0
Mansell +-0

POR:
Senna -2
Mansell +10 (das Pitstop-Desaster sollte ja bekannt sein)

SPA:
Senna +-0
Mansell +-0


Macht vor Suzuka 110 zu 89 für Mansell.
Hoppla, es war sogar noch um zwei Punkte deutlicher und NM ist bereits vor den letzten beiden Rennen Weltmeister.
Selbst wenn ich Kanada streichen würde, geht er mit 11 Punkten Vorsprung in die letzten zwei Rennen - wo er dann, wie erwähnt, auch keine Panik hätte schieben müssen, wie man es in Suzuka dann erleben konnte...

Nachtrag:
Selbst, wenn ich deine Kalkulationen übernehme und nur den fetten Fehler von Belgien korrigiere, dann geht Mansell mit 15 Punkten Vorsprung (100:85) nach Suzuka - und selbst wenn man abenteurlicherweise annimmt, dass Mansell das Rennen dann genauso angegangen wäre und auch noch in Adelaide alles gleich abgelaufen wäre, dann wäre Mansell dennoch WM.

So´n Pech auch, dass deine dämlichen Vergleiche zu 1998 spätestens damit für´n Eimer sind.

<small>[ 27.11.2012, 01:30: Beitrag editiert von: MichelinMännchen ]</small>

Antworten