Jahrbücher

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
Antworten
Berge_von_Grips
Beiträge: 3208
Registriert: Sa Apr 19, 2003 1:01 am
Wohnort: Grips

Jahrbücher

Beitrag von Berge_von_Grips » Mi Jan 25, 2012 11:07 am

Nachdem es der Motorbuch Verlag tatsächlich geschafft hat, die früher einmal erstklassige "Grand Prix"-Jahrbuchreihe an die Wand zu fahren, würde mich interessieren, wer hier im Forum Jahrbücher kauft und welche das sind.

Zur Erinnerung: die Grand Prix-Reihe wurde 1966 mit Beginn der 3-Liter-Formel von Ulrich Schwab ins Leben gerufen und ab 1986 von Achim Schlang fortgeführt. Ab 2008 trat Schlang dann nur noch als "Herausgeber" auf und die vorher schon nachlassende Qualität stürzte ins Bodenlose ab. Schreib- und Druckfehler, fehlerhafte Bildtexte, sachliche Fehler in den Statistikteilen. Der Gipfel: in der 2009er-Ausgabe vergaß man, das Kapitel über das Red-Bull-Team mit dem neuen Text zu versehen und druckte den Text von 2008 nochmal ab!

Die Reihe, die ich komplett habe, wurde nun eingestellt, ein "Grand Prix 2011" gibt es nicht mehr. Eigentlich Schade, aber bei dem Mist, den die zuletzt abgeliefert haben, auch wieder nicht. Ein Trauerspiel, dass der Motorbuchverlag nicht in der Lage ist, etwas so traditionsreiches fortzuführen.

Bekannte Alternativen sind natürlich die "Grand Prix Story" von Heinz Prüller (sehr ausführlich und textlastig) und seit 2005 das "Formel 1 Jahrbuch" von Michael Schmidt (das ich nun für 2011 gekauft habe).

Frage: wer kennt noch ander Bücher und kann Empfehlungen geben? Darf natürlich auch englischsprachig sein.

Antworten